Paris-Star im Gespräch

Bayern an diesem Skandal-Profi dran?

+
Zwei Skandal-Profis auf einem Bild: Serge Aurier (r.) mit Paris-Teamkollege Zlatan Ibrahimovic.

München - Ein neuer Rechtsverteidiger ist beim FC Bayern im Gespräch. Dieser machte nicht nur durch seine Fähigkeiten auf sich aufmerksam, sondern auch durch sein loses Mundwerk.

Wie wichtig Arturo Vidal für den FC Bayern ist, sah man in den letzten Wochen. Der Rekordmeister legt zwar traditionell Wert auf den Charakter seiner Spieler. Aber er braucht eben auch die berühmten Aggressivleader. Profis, die auf dem Platz dazwischengehen und mal den Mund aufmachen.

Die Klappe zu weit aufgerissen hat Serge Aurier. Der 23-jährige Rechtsverteidiger von Paris Saint-Germain soll im Februar seinen Coach Laurent Blanc und mehrere seiner Teamkollegen in einem Online-Video beleidigt haben. Und wurde daraufhin suspendiert. Vor gut einem Monat durfte er dann zurückkehren.

Dennoch liegt die Vermutung nahe, dass die Zeichen auf Abschied stehen. Laut Gazzetta World, dem englischsprachigen Ableger der Gazzetta dello Sport, mangelt es nicht an Interessenten: Juventus und Bayern seien darauf vorbereitet, ihm einen Weg aus der französischen ersten Liga anzubieten, heißt es bei Gazzetta World in feinster Gerüchtesprache.

Aurier bestritt bisher 31 Länderspiele für die Elfenbeinküste, hat zudem auch die französische Staatsbürgerschaft. Sein Vertrag läuft noch bis 2019.

Der Ivorer ist auf einer Position zuhause, auf der die Bayern durchaus Bedarf hätten: Kapitän Philipp Lahm (32) wird nicht jünger und kann auch zentral spielen. Und Rafinha ist auch schon 30 und hat nur noch ein Jahr Vertrag beim Rekordmeister.

lin

Die Transfergerüchte rund um den FC Bayern

Die Transfergerüchte rund um den FC Bayern

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Nach Bayern-Attacken: Ex-Löwen-Funktionär greift Hoeneß an
Nach Bayern-Attacken: Ex-Löwen-Funktionär greift Hoeneß an
FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“
FCB-Boss: „Hoeneß hat höchstens Interesse an Sticheleien“
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
RB Leipzig? Hoeneß sendet Kampfansage
RB Leipzig? Hoeneß sendet Kampfansage

Kommentare