Gerüchte um Abschied

Tom Starke vor Wechsel innerhalb der Liga?

+
Tom Starke ist nach der Verpflichtung von Pepe Reine (rechts) nur noch Torwart Nummer drei beim FC Bayern München.

München - Nach der Verpflichtung von Pepe Reina ist Tom Starke in der Torhüter-Rangfolge des FC Bayern lediglich nur noch dritter Keeper. Nun soll ein Liga-Konkurrent Interesse haben.

Die Situation für Tom Starke beim FC Bayern München ist nach der Verpflichtung von Pepe Reine alles andere als zufriedenstellend. In der internen Rangfolge ist der ehemalige Hoffenheimer hinter Manuel Neuer und Pepe Reina auf Platz drei abgerutscht. Einsätze in dieser Saison dürften für Starke äußerst unwahrscheinlich sein.

Die Lage könnte sich für Starke noch zum Besseren wenden, laut Bild sind die Verantwortlichen von Hertha BSC Berlin auf der Suche nach einer Verstärkung zwischen den Pfosten. Ins Visier sollen die Berliner nun Tom Starke genommen haben. Trainer Jos Luhukay kennt den 33-jährigen bereits von früher, 2006 holte er Starke von Bayer Leverkusen zum SC Paderborn.

Manager Michael Preetz bremste jedoch gegenüber der Bild: "Wir haben weder bei den Bayern angefragt, noch uns mit dem Spieler beschäftigt."

Mal sehen, ob sich im Laufe des letzten Transfer-Tages noch etwas tut. Wir berichten hier im Ticker.

ep 

 

Zehn Gründe, den FCB zu lieben - und ihn zu hassen

Zehn Gründe, den FCB zu lieben - und ihn zu hassen

auch interessant

Meistgelesen

FC Bayern München: Die möglichen Gegner im Achtelfinale der Champions League
FC Bayern München: Die möglichen Gegner im Achtelfinale der Champions League
Boateng: Eine gute und eine weniger gute Nachricht
Boateng: Eine gute und eine weniger gute Nachricht
Bayerns Rückkehr zum 4-3-3: Darum ist Vidal der Schlüsselspieler
Bayerns Rückkehr zum 4-3-3: Darum ist Vidal der Schlüsselspieler
Super-Freistoß sichert FCB-Sieg gegen Atlético
Super-Freistoß sichert FCB-Sieg gegen Atlético

Kommentare