tz-Experten-Kolumne

Die Fans von Atlético warten auf diesen Pokal

+
Auf seine Fans kann sich Atlético Madrid verlassen.

Madrid - In der tz-Experten-Kolumne schreibt Alvaro de la Rosa,­ Atlético-Experte bei der Zeitung As, heute über die Stimmung im Vicente Calderon und die Fans der Rojiblanco.

Die Anhängerschaft von Atlético de Madrid gilt als eine der besten in ganz Spanien. Wenn es darum geht, ihre Mannschaft zu Auswärtsspielen zu begleiten, übertreffen sie lediglich die Fans von Gijon und Real Betis, das Estadio Vicente Calderón selbst jedoch ist ein Hexenkessel. Wirft man ­einen Blick auf die Geschichte, sind die Atléti-Fans vor allem für ihre Leidensfähigkeit bekannt. „Was für eine Art zu leiden, was für eine Art zu verlieren“, sagt schon die Vereinshymne. Und dieser Ruf rührt vom Endspiel gegen die Bayern 1974. Große Freude und tiefe Trauer haben sich bei diesem Klub stets abgewechselt, eines hingegen ist stets gleichgeblieben: die Treue der Fans.

Alvaro de la Rosa.

Das beste Beispiel dafür war der Abstieg 2000, denn für das kommende Jahr stellte der Klub einen neuen Dauerkarten-Rekord auf. Der Hauptdarsteller im Werbevideo war German Burgos, damals Torwart und aktuell Simeones Co-Trainer, und das Motto lautete „ein Jahr in der Hölle“. Am Ende wurden daraus zwei Jahre, getragen von den ­Colchoneros haben sie erneut den Aufstieg bis hin zu der Tabellenregion geschafft, die ihnen zusteht.

Leiden müssen die Fans aber nach wie vor, und zwar nicht gerade wenig. Im Champions-League-Finale von Lissabon vor zwei Jahren (1:4-Niederlage n.V. gegen Real ­Madrid) beendete Sergio ­Ramos’ Tor in der Nachspielzeit erneut ihren Traum vom Europapokal (schon wieder war es, wie damals ­Katsche Schwarzenbeck, die Nummer vier des Gegners).

Unter Simeone verblasst dieses leidvolle Bild aber immer mehr. Damit es aber ein für allemal verschwindet, braucht Atlético diesen Pokal.

Der erste Schritt ist nun, die Wunde zu heilen, die der FCB ihnen 1974 zufügte. Eine Herausforderung, der sich die Spieler, vor allem aber die Fans heute im Estadio Vicente ­Calderón bewusst sein werden.

auch interessant

Meistgelesen

FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?
Schimmel-Streit: Bayern-Star beim Hauskauf belogen?
Biographie über Müller: Parade-Bayer und Phänomen zugleich
Biographie über Müller: Parade-Bayer und Phänomen zugleich
Bayerns begehrter Weihnachts-Pulli
Bayerns begehrter Weihnachts-Pulli

Kommentare