tz-Expertenkolumne

Für den BVB wird es immer schwerer

+
Klaus Augenthaler war lange Jahre beim FC Bayern und Trainer bei diversen Bundesligisten.

München - In seiner tz-Experten-Kolumne schreibt Klaus Augenthaler, Ex-FCB-Spieler über das DFB-Pokalfinale zwischen dem FC Bayern und Borussia Dortmund.

Vergangenes Wochenende haben die Bayern ausgiebig ihren 26. Meistertitel gefeiert. An das Pokalfinale hat da noch keiner von ihnen gedacht, die Freude über das Erreichte überwog. Schließlich ist die Meisterschaft etwas Besonderes und muss dementsprechend gefeiert werden. Die Dortmunder dagegen haben das Endspiel scheinbar schon seit zwei Wochen im Kopf. In den beiden letzten Ligaspielen gegen Frankfurt und Köln schien mir ein wenig die Luft raus. Dass die Bayern gegen Ingolstadt und Hannover verlieren würden, hat in Dortmund – mit Recht – wohl niemand mehr geglaubt. So bleibt der Pokal für den BVB die einzige Chance auf einen Titelgewinn, darauf fokussieren sich Thomas Tuchel und seine Mannschaft also. Die Chancen stehen für mich am Samstag 50:50. Einen Favoriten gibt es für mich nicht, die Tagesform wird entscheiden.

Der FC Bayern ist einen Tick besser besetzt – aber nicht, weil mit Mats Hummels ein Neuzugang am Samstag noch im Trikot des Konkurrenten spielt. Er wird alles geben, um sich mit einem Titel aus Dortmund zu verabschieden. Das wollte Lothar Matthäus 1984 auch, als er im Finale mit Gladbach noch mal gegen uns antrat, bevor er wenige Wochen später zum FCB kam – das hat man auf dem Platz gespürt. Aber natürlich bekommt dieses Duell durch die Personalie Hummels zusätzliche Brisanz. Für die Schwarz-Gelben wird es in den nächsten Jahren sicher nicht einfacher, dem FC Bayern Paroli zu bieten. Mit ihrem Abwehrchef verlieren sie jetzt den nächsten wichtigen Spieler – ausgerechnet an den ärgsten Konkurrenten. Das kann dem FCB nicht passieren. Wenn man auf die vergangenen Jahre blickt, gingen die wichtigen Transfers zwischen diesen beiden Vereinen immer nur in eine Richtung. Doch am Samstag hat das keine Bedeutung. Da zählen nur Wille und Qualität.

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Bayern - Dortmund: So endeten die vergangenen Duelle

auch interessant

Meistgelesen

Doppelpacker Lewandowski schreibt in Mainz Bundesliga-Geschichte
Doppelpacker Lewandowski schreibt in Mainz Bundesliga-Geschichte
Arjen Robben gesteht: „Ich war froh, dass er drin war“
Arjen Robben gesteht: „Ich war froh, dass er drin war“
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
FCB ohne Chef-Stratege nach Mainz - Vidal dabei
RB Leipzig? Hoeneß sendet Kampfansage
RB Leipzig? Hoeneß sendet Kampfansage

Kommentare