Kontra Bambergs Stoschek

Bayerns Pesic lobt Betreuer von Nationalteam: Kritik war "anmaßend"

+
Marko Pesic, Geschäftsführer der Basketballer de FC Bayern.

München - Marko Pesic, Geschäftsführer der Basketballer des FC Bayern, hat Bambergs Aufsichtsratschef Michael Stoschek für Aussagen über das Umfeld des Nationalteams deutlich kritisiert.

Stoschek hatte dem Trainer- und Betreuerstab beim Deutschen Basketball Bund vorgeworfen, dass Spieler in „unakzeptablen Verfassungen“ zu den Clubs zurückkehren würden.

„Das war anmaßend und offenbar frei jeder Kenntnis“, sagte Pesic der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Samstag-Ausgabe). „Das Nationalteam hat mit die beste medizinische Abteilung, die ich kenne.“ Viele Betreuer waren bereits tätig, als der frühere Guard selbst noch für Deutschland auflief. „Sie haben nicht nur Karrieren verlängert, sondern auch einige gerettet“, sagte der 39-Jährige. Der Münchner Danilo Barthel sei diese Woche nach der EM-Qualifikation „in einer Topverfassung“ ins Training eingestiegen.

Dass die Nationalmannschaft nach zahlreichen Absagen knapp das Kontinentalturnier 2017 erreicht hat, wertete Pesic als „Erfolg“. Man müsse den Spielern von Trainer Chris Fleming gratulieren, „dass sie das trotz der schwierigen Personalsituation und der erwähnten Störfeuer geschafft haben“.

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Bayern siegen gegen Malaga
Bayern siegen gegen Malaga
Renfroe verlässt die Bayern
Renfroe verlässt die Bayern
Bayreuth plant die Sensation
Bayreuth plant die Sensation
Die Steuertricks der Superstars: Fußball wieder im Zwielicht
Die Steuertricks der Superstars: Fußball wieder im Zwielicht

Kommentare