FCB-Baskets mit Kampfsieg gegen Málaga

Bayerische Dickschädel

+
Anton Gavel

Málaga - Die FCB-Baskets gewannen am Mittwoch das schwierige Auswärtsspiel bei Unicaja Málaga. 

„Ein guter Auswärtssieg“ - In Anbetracht der Tatsache, dass die FCB-Basketballer gerade das spanische Topteam Unicaja Málaga mit 74:62 (26:34) geschlagen hatten, war der Kommentar von Reggie Redding auf Instagram wenige Stunden später absolutes Understatement.

Denn der Bayern-Guard und seine Kollegen gewannen ihr drittes Eurocup-Duell gegen den langjährigen Euroleague-Teilnehmer nicht nur, sie drehten die Auswärtspartie in der zweiten Halbzeit komplett. Vor allem dank unbedingtem Willen! Da konnte auch die Kopfblessur von Anton Gavel, die sich der Guard am Ende der Partie zuzog, die Stimmung nicht schmälern.

„Das war ein sehr schweres und wichtiges Spiel“, befand FCB-Cheftrainer Sasa Djordjevic. „In der ersten Halbzeit sind wir nicht mit der richtigen Einstellung und dem richtigen Einsatz an die Sache rangegangen. Als wir dann aber angefangen haben, Defense mit Kontakt zu spielen und weniger Pässe zugelassen haben, wurde es besser.“

Viel besser! Die Bayern steigerten sich in Sachen Assists (insgesamt waren es am Ende 18) und kontrollierten plötzlich die Offensivrebounds ihrer Gegner. „In der zweiten Halbzeit haben wir uns ins Spiel gekämpft“, meinte auch Topscorer Vladimir Lucic (18 Punkte). Der Forward, der selbst drei Jahre lang in der spanischen Liga ACB bei Valencia spielte, weiß, wie wichtig dieser Erfolg ist. „Der Sieg ist sehr wertvoll, denn nicht viele Teams werden die Gelegenheit haben, hier in Málaga zu gewinnen.“ Die Bayern stehen damit derzeit mit zwei Siegen und einer Niederlage auf Platz eins ihrer Gruppe C. Allerdings haben sie im Gegensatz zu drei ihrer vier Gruppengegner (St. Petersburg, Málaga und Buducnost) schon drei Spiele bestritten. Die besten vier Teams der Fünfer-Gruppe kommen eine Runde weiter. Die Chancen der Münchner stehen also nach wie vor nicht schlecht. Die Gruppenphase läuft noch bis Mitte Dezember.

Bevor es aber in zwei Wochen im Eurocup weitergeht, steht am Samstag noch ein Liga-Spiel auf dem Plan. Die Münchner treffen daheim auf Tübingen (20.30 Uhr). Alles andere als ein Sieg gegen den derzeitigen Tabellen-13. wäre natürlich eine Enttäuschung. Redding & Co. werden also erneut alles daran setzten, um auf den „guten Auswärtssieg“ einen „guten Heimsieg“ folgen zu lassen.

Lena Meyer

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Bayern siegen gegen Malaga
Bayern siegen gegen Malaga
Renfroe verlässt die Bayern
Renfroe verlässt die Bayern
Bayreuth plant die Sensation
Bayreuth plant die Sensation
Die Steuertricks der Superstars: Fußball wieder im Zwielicht
Die Steuertricks der Superstars: Fußball wieder im Zwielicht

Kommentare