Räikkönen drehte eine Runde

Ferrari testet Formel-1-Cockpitschutz "Halo"

+
Kimi Räikkönen drehte eine Runde mit dem zusätzlichen Kopf-Schutzsystem.

Barcelona - Der Formel-1-Rennstall Ferrari hat für eine Runde den geplanten Cockpitschutz getestet. Bei den Probefahrten auf dem Circuit de Catalunya-Barcelona fuhr Kimi Räikkönen zunächst mit dem sogenannten Halo-System auf den Kurs.

auch interessant

Meistgelesen

Michael Schumacher: Mit diesem Trick kam er in Formel 1
Michael Schumacher: Mit diesem Trick kam er in Formel 1
Brawn zum Schumi-Jubiläum: "Außergewöhnliche 25 Jahre"
Brawn zum Schumi-Jubiläum: "Außergewöhnliche 25 Jahre"
Mercedes-Junioren unter sich - Duell um die Zukunft
Mercedes-Junioren unter sich - Duell um die Zukunft
Teamkollege enteilt: Rosberg in Spa unter Zugzwang
Teamkollege enteilt: Rosberg in Spa unter Zugzwang

Kommentare