Der Grand Prix in Silverstone live

Formel 1: So sehen Sie den Großen Preis von Großbritannien jetzt im Free-TV und Live-Stream

+
Nico Rosberg (l.) kämpft gegen Teamkollege Lewis Hamilton um den WM-Titel. Setzt sich der "Krieg der Sterne" in Silverstone fort?

Silverstone - Nico Rosberg und Lewis Hamilton liefern sich einen erbitterten Kampf um die WM-Krone. Setzt sich ihre Dauerfehde in Silverstone fort? Hier erfahren Sie, wo Sie den Großen Preis von Großbritannien jetzt live im Free-TV und im Live-Stream sehen können.

Update vom 7. Oktober 2016: Hat Lewis Hamilton noch Chancen auf den WM-Titel? Oder enteilt ihm Nico Rosberg am Wochenende in Suzuka noch weiter? Wir haben bereits zusammengefasst, wie Sie den Großen Preis von Japan live im TV und Live-Stream sehen können.

Update vom 30. September 2016: Am Sonntag findet der Grand Prix in Sepang statt. Wir sagen Ihnen hier, wie Sie die Formel 1 in Singapur live im TV und im Stream sehen können.

Update vom 17. September 2016: Der Kampf um die WM-Krone in der Formel 1 geht in die nächste Runde. Am Sonntag steht ein Nacht-Grand-Prix an. Wie erklären, wo Sie den Großen Preis von Singapur live im TV und Live-Stream sehen.

Update vom 2. September 2016: Neben Nico Rosberg hofft unter den deutschen Formel-1-Piloten auch Sebastian Vettel auf eine gute Platzierung beim großen Preis von Italien. Immerhin gewann Vettel in Monza sein allererstes Weltcup-Rennen. Der Grand Prix von Italien wird live im TV und Live-Stream übertragen. 

Update vom 29. Juli 2016: In der Formel 1 geht es vor der Sommerpause nochmal richtig zur Sache. Wir sagen Ihnen hier, wie Sie den Großen Preis von Deutschland auf dem Hockenheimring live im TV und im Stream verfolgen können.

Nur eine Woche nach dem Großen Preis von Österreich steht in Silverstone bereits der nächste WM-Lauf der Formel-1-Saison 2016 auf dem Programm. Für den amtierenden Weltmeister Lewis Hamilton ist es das Heimrennen. Und der Mercedes-Pilot reist mit viel Selbstbewusstsein an. Schließlich konnte der 31-Jährige das Rennen in Spielberg gewinnen. Sein Teamkollege und größter Widersacher Nico Rosberg kam nur als Vierter ins Ziel, nachdem er in der letzten Runde als Führender mit Hamilton kollidierte und sich dabei das Auto beschädigte.

Hamilton sah hingegen problemlos als Erster die schwarz-weiß karierte Flagge, sammelte wichtige 25 Punkte im Kampf um die Titelverteidigung ein und steht nun bei 142 Punkten. Die WM-Wertung wird noch von Rosberg angeführt (153 Punkte). Doch der verbitterte Kampf der beiden Silberpfeil-Fahrer droht weiter zu eskalieren. Deshalb kündigte Mercedes-Teamchef Toto Wolff nach dem Rennen an: "Es gibt die Lösung, ab einen gewissen Punkt die Reihenfolge festzulegen, sodass es keine Angriffe mehr auf den Vorausfahrenden gibt." Eine Stallorder also, die seit der Saison 2011 wieder offiziell erlaubt ist.

Ob dies bereits beim Großen Preis von Großbritannien der Fall sein wird, bleibt abzuwarten. Allerdings ist davon auszugehen, dass Mercedes auch in Silverstone dominieren und die größten Chancen auf den Rennsieg haben wird. Doch vor allem die Scuderia Ferrari mit Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen (Finnland), sowie Red Bull mit Daniel Ricciardo (Australien) und Max Verstappen (Niederlande) lauern darauf, dass sich beide Mercedes-PIloten erneut in die Quere kommen. Auf dem Highspeed-Kurs wird zudem mit Williams zu rechnen sein, die vom extrem leistungsstarken Mercedes-Motor profitieren.

Hier erfahren Sie, wie Sie den Großen Preis von Großbritannien live im Free-TV und im Live-Stream sehen können. Außerdem finden Sie hier den Formel-1-Rennkalender 2016 und einen Überblick der letzten zehn Sieger des Grand Prix in Silverstone.

Formel 1: Der Große Preis von Großbritannien live im Free-TV bei RTL

Der Privatsender RTL startet seine umfangreiche Formel-1-Berichterstattung am Samstag um 13 Uhr. Dann melden sich Moderator Florian König und RTL-Experte Niki Lauda aus dem Fahrerlager bzw. aus der Boxengasse in Silverstone und stimmen die TV-Zuschauer auf das anstehende Qualifiying und das Rennen am Sonntag ein. Im Anschluss zeigt RTL die Zusammenfassung des dritten freien Trainings. Kommentiert wird die Session wie gewohnt von Heiko Wasser und Christian Danner.

Um ca. 13:35 Uhr strahlt RTL noch eine rund zehnminütige Zusammenfassung des siebten WM-Laufs der Rallye-Meisterschaft in Polen aus.

Ab 13:45 Uhr sind König, Lauda und Co. dann live auf Sendung. Das Qualifying beginnt pünktlich um 14 Uhr, sodass der Kampf um die Pole Position um ca. 14:45 Uhr entschieden ist, sollte es zu keinen langen Unterbrechungen kommen. Im Anschluss analysiert Experte Niki Lauda den Ausgang des Qualifikationstrainings und RTL-Reporter Kai Ebel versucht Stimmen der F1-Piloten einzufangen.

Die TV-Übertragung am Sonntag startet ebenfalls um 13 Uhr. Bis zum Rennstart um 14 Uhr haben Moderator Florian König und Experte Niki Lauda rund eine Stunde, um auf die Resultate des Vortages zurückzublicken und einen möglichen Ausgang des Großen Preises von Großbritannien vorherzusagen. Außerdem erhalten die TV-Zuschauer durch zahlreiche Berichte alle wichtigen Informationen rund um den Grand Prix.

Wenige Minuten bevor die Lichter der Startampel ausgehen, mischt sich Reporter Kai Ebel unter die vielen Mechaniker und prominenten Gäste in der Startaufstellung, um noch einige O-Töne der Fahrer und VIPs einzuholen. Kommentiert wird das Rennen, sowie die anschließende Siegerehrung von Heiko Wasser und Christian Danner. Anschließend bewertet RTL-Experte und Mercedes-Aufsichtsratsvorsitzender Niki Lauda die Geschehnisse auf dem Silverstone Circuit, auf dem im Jahr 1950 zum ersten Mal ein Formel-1-Rennen ausgetragen wurde.

Formel 1: Der Große Preis von Großbritannien im Live-Stream von RTL

Formel-1-Fans haben auch die Gelegenheit, über das Streamingportal TV Now das gesamte Rennwochenende in einem Live-Stream mitzuverfolgen. Über das Programm von RTL hinaus, ist über TV Now auch das weitere Programm der RTL-Gruppe (VOX, RTL II, n-tv, u.v.m.) via Live-Streams online am PC, Laptop, Smartphone oder Tablet empfangbar.

Die TV Now-App finden Apple-Kunden bei iTunes und Android-Nutzer im Google Play Store.

Allerdings ist der Live-Stream zum Formel-1-Grand-Prix in Großbritannien nicht kostenlos aufrufbar. Interessierte können TV Now Plus jedoch über einen Zeitraum von 30 Tagen gratis testen, anschließend fallen monatliche Kosten in Höhe von 2,99 Euro an. Das Abonnement ist jederzeit kündbar.

Formel 1: Der Große Preis von Großbritannien live im Pay-TV bei Sky

Die wohl umfangreichste F1-Berichterstattung bietet der Pay-TV-Sender Sky. Denn dort werden sowohl alle freien Trainings, als auch das Qualifying und das Rennen ausgestrahlt. Ab 10:55 Uhr läuft am Freitag die erste 90-minütige Trainingssession auf Sky Sport 1 und Sky Sport HD 1. Das sogenannte "T2" beginnt auf den selben Sendern um 15 Uhr, Sky überträgt ab 14:55 Uhr live. Um 13:15 Uhr, 19:30 Uhr und um 21 Uhr werden beide Einheiten vom Freitag nochmal wiederholt.

Auch Training Nummer drei am Samstagvormittag wird auf Sky Sport 1 und Sky Sport HD 1 live und in voller Länge gezeigt. Nach einer rund eineinhalbstündigen Unterbrechung meldet sich Moderatorin Tanja Bauer um 13:50 Uhr erneut aus Silverstone mit den letzten Informationen vor dem Start des Qualifyings um 14 Uhr.

Sky bietet seinen Zuschauern zusätzlich auf weiteren Kanälen einige Kameraperspektiven an. Auf Sky Sport 3 und Sky Sport HD 3 gibt es die Sky Onboard-Kamera, auf Sky Sport 8 bzw. Sky Sport HD 8 einen Blick in die Pitlane. Speziell die Onboard-Kamera aus dem Fahrer-Cockpit dürfte für Formel-1-Fans ein besonderes Highlight sein.

Am Sonntag beginnt die Vorberichterstattung auf Sky Sport 1 bzw. Sky Sport HD 1 bereits um 13 Uhr. Der Fokus liegt logischerweise auf dem bevorstehenden WM-Lauf der Formel-1-Saison 2016. Doch auch das Qualifying-Ergebnis findet seine Berücksichtigung. Wie schon am Vortag während des Qualifikationstrainings gibt es auch beim Rennen ein umfangreiches Zusatzangebot des Pay-TV-Senders. Auf Sky Sport 3/Sky Sport HD 3 kann der Grand Prix von Großbritannien erneut aus Fahrersicht mitverfolgt werden. Die Pitlane-Kamera finden Sky-Kunden auf Sky Sport 4/Sky Sport HD 4.

Für alle Statistik Fans gibt es auf Sky Sport 5/Sky Sport HD 5 die sogenannte "Sky Timing Page". Hier sind alle Sektor- und Rundenzeiten der einzelnen Fahrer, sowie weitere Daten aufgelistet. Auf Sky Sport 6/Sky Sport HD 6 gibt es zusätzlich noch die "Sky Track Position" - eine Grafik, auf der zu sehen ist, wo sich die F1-Piloten auf der Strecke befinden.

Die Siegerehrung, Analysen und Interviews gibt es im Anschluss auf Sky Sport 1 bzw. Sky Sport HD 1. Moderiert wird das gesamte Rennwochenende von der Österreicherin Tanja Bauer. Aus der Kommentatorenkabine in Silverstone melden sich an allen drei Tagen Sascha Roos und Sky-F1-Experte Marc Surer. Als Reporterin an der Strecke wird Sandra Baumgartner unterwegs sein.

Formel 1: Der Große Preis von Großbritannien im Live-Stream von Sky

Alle Sky-Kunden haben neben dem TV-Angebot auch Zugriff auf den Streamingdienst SkyGo, ohne noch etwas draufzahlen zu müssen. Der Formel-1-Live-Stream bei SkyGo ist über jeden gängigen Webbrowser und den mobilen Endgeräten aufrufbar.

Um die Bedienung auf dem Smartphone oder Tablet zu vereinfachen, steht die SkyGo-App zum kostenlosen Download bei iTunes (für Apple-Kunden) sowie im Google Play Store (für Android-Geräte) zur Verfügung. Über diese App kann man das komplette Rennwochenende auch im Live-Stream verfolgen. Allerdings ist die App nicht mit allen Android-Geräten kompatibel. Eine genaue Übersicht, auf welchen Geräten die Applikation funktionieren sollte, haben wir in einem separaten Artikel für Sie zusammengestellt.

Wichtig: Ein Live-Stream verbraucht eine sehr hohe Datenmenge. Das Kontingent eines herkömmlichen Mobilfunkvertrags ist damit schnell aufgebraucht. Achten Sie deshalb beim Streamen unbedingt auf eine stabile WLAN-Verbindung.

Formel 1: Der Große Preis von Großbritannien live im Free-TV bei n-tv

Auch der Free-TV-Sender n-tv berichtet über den Großen Preis von Großbritannien. Unter anderem zeigt der Nachrichtensender das zweite freie Training am Freitag, den 8. Juli ab 14:55 Uhr live. Zuvor bereitet das n-tv Magazin "PS - Formel 1 Inside" mit exklusiven Interviews und spannenden Blicken hinter die Kulissen auf das anstehende Rennwochenende vor. Das 25-minütige Format beginnt um 14:30 Uhr.

Zusätzlich gibt es aktuelle News zum Großen Preis von Großbritannien rund um die Uhr in den Nachrichten bei n-tv und eine Rennzusammenfassung am Sonntag um ca. 18:20 Uhr.

Formel 1: Die letzten zehn Sieger des Großen Preises von Großbritannien

Jahr

Sieger

Nationalität

Rennstall

2015

Lewis Hamilton

Großbritannien

Mercedes

2014

Lewis Hamilton

Großbritannien

Mercedes

2013

Nico Rosberg

Deutschland

Mercedes

2012

Mark Webber

Australien

Red Bull Racing

2011

Fernando Alonso

Spanien

Ferrari

2010

Mark Webber

Australien

Red Bull Racing

2009

Sebastian Vettel

Deutschland

Red Bull Racing

2008

Lewis Hamilton

Großbritannien

McLaren Mercedes

2007

Kimi Räikkönen

Finnland

Ferrari

2006

Fernando Alonso

Spanien

Renault

Formel 1: Der Rennkalender 2016 im Überblick

Die bisherigen Rennen:

Datum

Grand Prix/Stadt

Erster

Zweiter

Dritter

20.03.2016

Australien/Melbourne

Nico Rosberg

Lewis Hamilton

Sebastian Vettel

03.04.2016

Bahrain/Sakhir

Nico Rosberg

Kimi Räikkönen

Lewis Hamilton

17.04.2016

China/Shanghai

Nico Rosberg

Sebastian Vettel

Daniil Kwjat

01.05.2016

Russland/Sotchi

Nico Rosberg

Lewis Hamilton

Kimi Räikkönen

15.05.2016

Spanien/Barcelona

Max Verstappen

Kimi Räikkönen

Sebastian Vettel

29.05.2016

Monaco/Monte Carlo

Lewis Hamilton

Daniel Ricciardo

Sergio Perez

12.06.2016

Kanada/Montreal

Lewis Hamilton

Sebastian Vettel

Valtteri Bottas

19.06.2016

Europa/Baku

Nico Rosberg

Sebastian Vettel

Sergio Perez

03.07.2016

Österreich/Spielberg

Lewis Hamilton

Max Verstappen

Kimi Räikkönen


Die kommenden Rennen:

Datum

Grand Prix/Stadt

Start Qualifying (MESZ)

Start Rennen (MESZ)

08.-10.07.2016

Großbritannien/Silverstone

14 Uhr

14 Uhr

22.-24.07.2016

Ungarn/Budapest

14 Uhr

14 Uhr

29.-31.07.2016

Deutschland/Hockenheim

14 Uhr

14 Uhr

26.-28.08.2016

Belgien/Spa-Francorchamps

14 Uhr

14 Uhr

02.-04.09.2016

Italien/Monza

14 Uhr

14 Uhr

16.-18.09.2016

Singapur/Singapur

15 Uhr

14 Uhr

30.09.-02.10.2016

Malaysia/Sepang

11 Uhr

9 Uhr

07.-09.10.2016

Japan/Suzuka

8 Uhr

7 Uhr

21.-23.10.2016

USA/Austin

20 Uhr

21 Uhr

28.-30.10.2016

Mexiko/Mexiko-Stadt

19 Uhr

20 Uhr

11.-13.11.2016

Brasilien/São Paolo

17 Uhr

17 Uhr

25.-27.11.2016

Vereinigte Arabische Emirate/Abu Dhabi

14 Uhr

14 Uhr

sk

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Pressestimmen: „Rosbergs Liebesbeschluss macht ihn noch größer“
Pressestimmen: „Rosbergs Liebesbeschluss macht ihn noch größer“
Motorrad-Star Rossi zu Rosbergs Rücktritt: „Bewerbe mich“
Motorrad-Star Rossi zu Rosbergs Rücktritt: „Bewerbe mich“
Wehrlein Favorit auf die Rosberg-Nachfolge: „Ich bin bereit“
Wehrlein Favorit auf die Rosberg-Nachfolge: „Ich bin bereit“
Nach Rosberg-Rücktritt: Vettel hat „anders getickt“
Nach Rosberg-Rücktritt: Vettel hat „anders getickt“

Kommentare