Fall Jules Bianchi

Marussia wehrt sich gegen falsche Unfall-Darstellungen

+
Jules Bianchi kämpft nach seinem Unfall beim Großen Preis von Japan weiter um sein Leben.

Branbury - Der Formel-1-Rennstall Marussia hat vehement einen Medienbericht zurückgewiesen, wonach das Team den verunglückten Jules Bianchi vor dessen Unfall in Suzuka zum Schnellfahren aufgefordert haben soll.

auch interessant

Kommentare