Free-TV, Pay-TV und Live-Stream

Formel 1: Großer Preis von China live im TV und Live-Stream

+
Nico Rosberg (M.) gewann in Bahrain auch den zweiten Formel-1-Saisonlauf. Ihm folgten Kimi Räikkönen (l.) und Lewis Hamilton.

Shanghai - Nachdem Nico Rosberg die ersten beiden Formel-1-Rennen gewonnen hat, wollen seine Rivalen zurückschlagen. So sehen Sie den Grand Prix von China live im TV und Live-Stream.

Update vom 29. Juli 2016: So sehen Sie den Großen Preis am Hockenheimring live im TV und im Stream: In unserem TV-Guide erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen.

Update vom 18. Juni 2016: Der Große Preis von Europa findet erstmals in Aserbaidschan statt. Hier erfahren Sie, wie Sie die Formel 1 in Baku live im TV und im Live-Stream anschauen können.

Update vom 11. Juni 2016: Die Formel 1 wird wieder spannend. Lewis Hamilton greift seinen Teamkollegen Nico Rosberg in der Gesamtwertung in Kanada an. Wir haben für Sie zusammengefasst, wo und wie Sie den großen Preis von Montreal live im TV und Live-Stream verfolgen können.

Update vom 28. Mai 2016: Nico Rosberg, Lewis Hamilton oder Sebastian Vettel? Wer gewinnt den Großen Preis von Monte Carlo am Sonntag? Oder kann Max Verstappen seinen Erfolg von Barcelona wiederholen? Wir haben bereits zusammengefasst, wie Sie den Großen Preis der Formel 1 am Sonntag live im TV und im Live-Stream sehen können.

Update vom 13. Mai 2016: Die Formel 1 wird weiterhin von Mercedes dominiert. Fährt Vize-Weltmeister Nico Rosberg in Barcelona seinen fünften Sieg in Folge ein? Wir haben bereits zusammengefasst, wie Sie den Großen Preis von Spanien der Formel 1 live im TV und Live-Stream sehen können.

Update, Sonntag, 17.4, 9.45 Uhr:

Nico Rosberg bleibt in der Formel 1 unschlagbar. Der Mercedes-Pilot triumphierte auch beim Großen Preis in China und feierte seinen dritten Sieg im dritten Saisonrennen.

+++

Für Nico Rosberg war der Auftakt in die Formel-1-Saison ein Start nach Maß. Die ersten beiden Saisonläufe in Australien und Bahrain hat der Deutsche gewonnen. Saisonübergreifend hat der 30-Jährige somit bei den letzten fünf Grand Prix als Erster die Ziellinie überquert. Mit fünf Siegen in Serie reihte er sich in die weltmeisterliche Riege um Michael Schumacher, Sebastian Vettel, Lewis Hamilton, Alberto Ascari, Jack Brabham, Jim Clark und Nigel Mansell ein. Sechs Triumphe am Stück schafften bislang nur Michael Schumacher, Alberto Ascari und Sebastian Vettel.

Ein Blick auf die Historie der Königsklasse des Motorsports dürfte den WM-Spitzenreiter zusätzliche motivieren: Jeder Fahrer, der in der Formel-1-Geschichte die ersten drei Rennen gewann, wurde später auch Weltmeister.

Formel 1: Der Große Preis von China - Lewis Hamilton will die Wende

Sein Mercedes-Stallrivale will es so weit nicht kommen lassen. Mit vier Siegen ist Lewis Hamilton in Shanghai der Rekordsieger. In den beiden Vorjahren gewann er jeweils von Startplatz eins. „Ich selbst befinde mich psychisch in der besten Verfassung, in der ich jemals gewesen bin“, sprach sich der WM-Titelverteidiger Mut zu. Doch auch in den ersten beiden Rennen ging der Brite von Startplatz eins ins Rennen. Aufgrund von Kupplungsprobleme konnte er die günstigen Ausgangspositionen jedoch nicht ausnutzen und landete bislang auf den Plätzen zwei und drei.

Formel 1: Der Große Preis von China - Ferrari mit Zuverlässigkeitsproblemen

Anders sieht es bei Ferrari aus. Die Scuderia war zu Saisonbeginn auserkoren worden, die Dominanz von Mercedes zu brechen. Doch die Roten quetschen auf der Jagd nach den Silberpfeilen alles aus ihrem Motor heraus - darunter leidet die Zuverlässigkeit. Sebastian Vettel musste in Bahrain seinen Boliden bereits in der Einführungsrunde abstellen und wird in China aller Voraussicht nach schon seinen zweiten von insgesamt fünf erlaubten Motoren benutzen. „Ferrari zeigt sich fragil: Schnell wie Mercedes, doch zerbrechlich wie Kristall“, schrieb die italienische La Stampa zuletzt. Vettels Teamkollege Kimi Räikkönen hatte schon zum Auftakt in Australien Zuverlässigkeitsprobleme.

Formel 1: Der Große Preis von China - Rückkehr zu altem Qualifying-Modus

Einen Sieg vor dem Start des Grand Prix von China haben die Fahrer und Teamchefs bereits verzeichnen können. Sie setzten gegenüber den Formel-1-Machern um Bernie Ecclestone ihren Willen durch und beendeten das Hickhack um das Format über die Entstehung der Startaufstellung. Ab den dem Lauf von Shanghai wird das Qualifying wieder im alten Modus ausgetragen.

Das Qualifying beginnt am Samstag um 9 Uhr und Rennstart am Sonntag ist um 8 Uhr. In unserem TV-Guide erfahren Sie, wo Sie den Großen Preis von China live im TV und im Live-Stream verfolgen können.

Formel 1: Der Große Preis von China live im Free-TV bei RTL

Wie in der Vorsaison setzt RTL auch in der Saison 2016 bei der Übertragung der Formel 1 auf bewährte Kräfte. Florian König als Moderator, Heiko Waßer und Christian Danner als Kommentatoren sowie Kai Ebel als Reporter in der Boxengasse und Niki Lauda als Experte sind für den Privatsender bei den Rennen vor Ort im Einsatz.

Lediglich hinter den Kulissen gibt es Veränderungen. Die Endproduktion erstellt RTL nicht mehr vor Ort, sondern in Köln. Möglich ist das nach Angaben des Senders durch schnellere Leitungen aus Glasfaser. Durch den Einsatz von zusätzlichen Filmemachern will der Kölner Sender die Konzentration noch mehr auf den Sport legen.

Am Samstag ab 8 Uhr zeigt RTL die Highlights des dritten freien Trainings. Ab 8.45 Uhr folgt das Qualifying live. Am Rennsonntag beginnt der Privatsender um 7 Uhr mit seiner einstündigen Vorberichterstattung. Das Rennen beginnt um 8 Uhr. Im Anschluss zeigt der Sender noch die Siegerehrung und eine Nachberichterstattung mit den Highlights des Laufs in China.

Formel 1: Der Große Preis von China im Live-Stream bei TV Now

Dank des Streamingportals TV Now Plus können Formel-1-Fans das komplette Programm von RTL, inklusive aller Rennen und Qualifyings der Formel 1, sowie die weiteren Sender der RTL-Gruppe wie n-tv, per Live-Stream auch online am PC, Laptop, Tablet und Smartphone verfolgen. Doch das Angebot ist gebührenpflichtig. Allerdings können Interessierte TV Now 30 Tage gratis testen. Anschließend fallen monatliche Kosten in Höhe von 2,99 Euro an. Zur einfacheren Handhabung auf den mobilen Endgeraten gibt es die "TV Now"-App, welche bei iTunes (für Apple-Geräte) und im Google Play Store (für Android-Betriebssysteme) zum Download bereit steht.

Formel 1: Der Große Preis von China live im Pay-TV auf Sky

Aber auch bei Sky kommen Sie als Kunde des Pay-TV-Senders in einen umfangreichen Formel-1-Genuss. Der Bezahlsender zeigt jedes freie Training sowie alle Qualifyings und Rennen live - so auch den Großen Preis von China in Shanghai. Als Kommentator fungiert Sascha Roos und ihm steht der ehemalige Rennfahrer Marc Surer als Experte zur Seite. Moderatorin ist Tanja Bauer.

Der Sender überträgt die beiden freien Trainings am Freitag auf Sky Sport 1 und Sky Sport HD 1 ab 3:55 und 7:55 Uhr jeweils live. Einen Tag später folgen das dritte freie Training ab 5:55 Uhr sowie das Qualifying ab 8:50 Uhr auf selbigem Kanal und ebenfalls live. Das Qualifying wird zusätzlich auf Sky Sport 3 und Sky Sport HD 3 mit der Sky-Onboard-Kamera und auf Sky Sport 8 und Sky Sport HD 8 mit der Sky Pitlane ausgestrahlt. So genießen die Zuschauer den Kampf um die Startplätze aus Sicht der Fahrer und hören über den Pitlane-Kanal die Funksprüche zwischen den Teamchefs und den Piloten.

Am Renntag startet die Übertragung der Vorberichterstattung mit Interviews, Informationen und Fakten zum vom Großen Preis von China um 7 Uhr wiederum auf Sky Sport 1 und Sky Sport HD 1. Ab 7:55 Uhr übernehmen Kommentator Sascha Roos und Experte Marc Surer. Analog zum Qualifying sind auch beim Rennen die On-Board-Kamera auf Sky Sport 3 und Sky Sport HD 3 und die Sky Pitlane auf Sky Sport 8 und Sky Sport HD 8 verfügbar. 

Formel 1: Der Große Preis von China im Live-Stream mit SkyGo

Wie gewöhnt können Sky-Kunden mit Sport-Paket können die Formel 1 auch per Live-Stream via SkyGo verfolgen. Diesen Service stellt der Bezahlsender seinen Abonnenten kostenlos zur Verfügung. Somit können Sky-Nutzer das Rennen am PC, Laptop, Tablet oder Smartphone verfolgen. Um den Grand Prix von Bahrain über iPad, iPhone oder iPod zu sehen, benötigen Apple-Nutzer die Sky-Go-App, die über den iTunes-Store erhältlich ist. Android-User können sich die SkyGo-Applikation mit dem Live-Stream im Google Play Store herunterladen. Wer ein Smartphone oder Tablet mit Android-Betriebssystem hat, muss allerdings beachten, dass die App noch nicht auf allen Geräten funktioniert.

Hinweis: Achten Sie bei der Nutzung eines Live-Streams immer auf eine stabile WLAN-Verbindung! Andernfalls kann das Datenvolumen ihres Mobilfunkvertrags schnell aufgebraucht sein. Wer dann noch schnell im Internet surfen will, muss ein Datenkontingent hinzukaufen.

Formel 1: Der Große Preis von China live auf n-tv

Nach einer dreijährigen Pause berichtet auch n-tv wieder von der Formel 1. Der Nachrichtensender zeigt seit dieser Saison freitags die freien Trainings live oder in einer Zusammenfassung. Vom Großen Preis von China strahlt n-tv am Freitag um 14:30 Uhr dreißigminütige Highlights der ersten beiden Trainingsläufe aus.

Formel 1: Der Rennkalender 2016 im Überblick

Datum

Grand Prix / Stadt

Erster

Zweiter

Dritter

20.03.16

Australien / Melbourne

Nico Rosberg

Lewis Hamilton

Sebastian Vettel

03.04.16

Bahrain / Sachir

Nico Rosberg

Kimi Räikkönen

Lewis Hamilton

Datum

Grand Prix / Stadt

Start Qualifying

Start Rennen

15.-17.04.

China / Shanghai

9 Uhr

8 Uhr

29.04.-01.05.

Russland / Sotschi

14 Uhr

14 Uhr

13.-15.05.

Spanien / Barcelona

14 Uhr

14 Uhr

27.-29.05.

Monaco / Monte Carlo

14 Uhr

14 Uhr

10.-12.06.

Kanada / Montreal

19 Uhr

20 Uhr

17.-19.06.

Europa / Baku

15 Uhr

15 Uhr

01.-03.07.

Österreich / Spielberg

14 Uhr

14 Uhr

08.-10.07.

Großbritannien / Silverstone

14 Uhr

14 Uhr

22.-24.07.

Ungarn / Budapest

14 Uhr

14 Uhr

29.-31.07.

Deutschland / Hockenheim

14 Uhr

14 Uhr

26.-28.08.

Belgien / Spa-Francorchamps

14 Uhr

14 Uhr

02.-04.09.

Italien / Monza

14 Uhr

14 Uhr

16.-18.09.

Singapur / Singapur

15 Uhr

14 Uhr

30.09.-02.10.

Malaysia / Sepang

11 Uhr

9 Uhr

07.-09.10.

Japan / Suzuka

8 Uhr

7 Uhr

21.-23.10.

USA / Austin

20 Uhr

21 Uhr

28.-30.10.

Mexiko / Mexiko-Stadt

21 Uhr

20 Uhr

11.-13.11.

Brasilien / Sao Paulo

17 Uhr

17 Uhr

25.-27.11.

Vereinigte Arabische Emirate / Abu Dhabi

14 Uhr

14 Uhr

deu mit sid/dpa

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Formel 1: So endete der Große Preis von Abu Dhabi
Formel 1: So endete der Große Preis von Abu Dhabi
Pressestimmen: „Rosbergs Liebesbeschluss macht ihn noch größer“
Pressestimmen: „Rosbergs Liebesbeschluss macht ihn noch größer“
Motorrad-Star Rossi zu Rosbergs Rücktritt: „Bewerbe mich“
Motorrad-Star Rossi zu Rosbergs Rücktritt: „Bewerbe mich“
„Der Triumph der Schildkröte über den Hasen“
„Der Triumph der Schildkröte über den Hasen“

Kommentare