Drittletztes Saison-Rennen in Mexiko-Stadt

Formel 1: So sehen Sie den Großen Preis von Mexiko heute live im TV und im Live-Stream

+
Welcher Mercedes-Pilot hat beim Großen Preis von Mexiko die Nase vorn - WM-Spitzenreiter Nico Rosberg oder der amtierende Formel-1-Champion Lewis Hamilton?

Mexiko-Stadt - Beim Großen Preis von Mexiko könnte Rosberg Formel-1-Weltmeister werden. So sehen Sie den Grand Prix heute live im TV und im Live-Stream.

Seit 2015 ist der Große Preis von Mexiko auf dem Autódromo Hermanos Rodriguez in Mexiko-Stadt wieder fester Bestandteil des Formel-1-Kalenders. Mercedes-Pilot Nico Rosberg gewann damals vor seinem Teamkollegen Lewis Hamilton und Williams-Fahrer Valtteri Bottas.

War in der letzten Saison zu diesem Zeitpunkt die Weltmeisterschaft bereits entschieden - Lewis Hamilton machte seinen insgesamt dritten Formel-1-Titel beim USA-Grand-Prix klar - ist drei Rennen vor Schluss in diesem Jahr noch alles möglich. Der Weltmeister der Saison 2016 wird entweder Nico Rosberg oder Lewis Hamilton heißen. Die beiden trennen bei noch 75 zu vergebenen Punkten lediglich 26 Zähler.

Sollte Spitzenreiter Nico Rosberg auch nur einmal ausfallen, beispielsweise aufgrund eines technischen Defekts, und Hamilton gewinnen, geht es im Grunde genommen wieder bei Null los. Dennoch stehen die Karten in diesem Jahr für den Deutschen aus Wiesbaden besonders gut. Der 31-Jährige könnte sich am heute zum ersten Mal in seiner Motorsport-Karriere zum Formel-1-Weltmeister krönen und es somit seinem Vater Keke (Titelträger 1982) gleichtun.

Die Rechnung für den vorzeitigen WM-Triumph von Nico Rosberg ist einfach. Konkurrent Lewis Hamilton darf bei einem Sieg von Rosberg maximal Zehnter werden. Der Brite würde dafür einen Punkt erhalten und stünde dann bei 306 Zählern, während Rosberg sein Konto auf 356 erhöhen würden.

Bei noch zwei ausstehenden Grand Prix‘ in Brasilien und Abu Dhabi könnte Hamilton mit zwei Siegen und zwei Nullnummern von Rosberg rechnerisch nur noch gleichziehen. Doch bei Punktgleichheit zählt die Anzahl der Siege: Und mit dem Erfolg in Mexiko-Stadt würde Rosberg auf zehn kommen, Hamilton könnte dann nur noch neun schaffen. Spannung ist also garantiert beim Großen Preis von Mexiko 2016. Alles wird sich um den packenden WM-Zweikampf drehen, auch wenn mit Sergio Pérez und Esteban Gutiérrez zwei Lokalmatadore am Rennen teilnehmen. 

Hier erfahren Sie, wo Sie den Grand Prix von Mexiko 2016 live im TV und im Live-Stream sehen können. Zudem finden Sie eine Übersicht mit den letzten zehn Siegern des Mexiko-Rennens und den Formel-1-Rennkalender 2016.

Formel 1: Großer Preis von Mexiko heute live im Free-TV bei RTL

Da Qualifying und Rennen erst um 20 Uhr deutscher Zeit beginnen, ist der Privatsender RTL lediglich am heutigen Sonntag auf Sendung. Die Qualifikation am Samstag wird beim Partnersender n-tv live übertragen. Die umfangreiche Formel-1-Berichterstattung beginnt bei RTL heute  um 19.05 Uhr. Dann melden sich wie gewohnt Moderator Florian König und RTL-Experte Niki Lauda aus dem Fahrerlager beziehungsweise aus der Boxengasse und stimmen die TV-Zuschauer auf den kurz bevorstehenden WM-Lauf ein. Kommentiert wird das Geschehen auf dem 4,304 Kilometer langen Kurs von Heiko Wasser und Christian Danner.

Als Reporter wird Kai Ebel fungieren, der sowohl vor, als auch nach dem Rennen O-Töne der Fahrer und VIPs einfangen wird. Nachdem alle Piloten die schwarz-weiß karierte Flagge gesehen haben, wird der Grand Prix noch bis 22.15 Uhr ausgiebig analysiert.

Formel 1: Großer Preis von Mexiko heute im Live-Stream von RTL

Formel-1-Fans können das Rennen in Mexiko-Stadt auch über das Streamingportal TV Now verfolgen. Über das Programm von RTL hinaus ist über TV Now auch das weitere Programm der RTL-Gruppe (VOX, RTL II, n-tv, u.v.m.) via Live-Streams online empfangbar.

Die entsprechende App für die mobilen Endgeräte finden Apple-Kunden bei iTunes und Android-Nutzer im Google Play Store.

Wichtig: Der Live-Stream ist nicht kostenlos aufrufbar. Interessierte können TV Now Plus jedoch über einen Zeitraum von 30 Tagen gratis testen, anschließend fallen monatliche Kosten in Höhe von 2,99 Euro an. Das Abonnement ist jederzeit kündbar.

Formel 1: Großer Preis von Mexiko heute live im Pay-TV bei Sky

Beim Pay-TV-Sender Sky werden sowohl alle freien Trainings, als auch das das Qualifying und das Rennen ausgestrahlt. Am Freitag läuft ab 16.55 Uhr die erste Trainingssession auf Sky Sport 1 und Sky Sport 1 HD. Die zweite 90-minütige Einheit beginnt auf den selben Sendern um 20.55 Uhr. Um 19.15 und um 22.45 Uhr werden „T1“ und „T2“ nochmal wiederholt.

Am Samstag wird das dritte freie Training auf den oben genannten Kanälen ab 16.55 Uhr gezeigt und im Anschluss wiederholt. Ab 19.50 Uhr ist Sky dann erneut live auf Sendung. Dann meldet sich Moderatorin Tanja Bauer mit den letzten Informationen vor dem Start des Qualifyings um 20 Uhr.

Sky bietet seinen Zuschauern auf weiteren Sendern einige Kameraperspektiven an. Auf Sky Sport 7 und Sky Sport 7 HD gibt es die Sky Onboard-Kamera, auf Sky Sport 8 und Sky Sport 8 HD einen Blick in die Pitlane.

Am heutigen Sonntag beginnt die Vorberichterstattung auf Sky Sport 1 beziehungsweise Sky Sport 1 HD um 19 Uhr. Die zusätzlichen Kameraperspektiven sind ebenfalls ab 19.55 Uhr optional anwählbar. Die Onboard-Kamera gibt es auf Sky Sport 3/Sky Sport 3 HD und die Sky Pitlane auf Sky Sport 4/Sky Sport 4 HD. Darüber hinaus gibt es auf Sky Sport 5/Sky Sport 5 HD die sogenannte „Sky Timing Page“. Hier sind alle Sektor- und Rundenzeiten der einzelnen Fahrer sowie weitere interessante Daten aufgelistet. Auf Sky Sport 6/Sky Sport 6 HD finden Sky-Kunden die „Sky Track Postions“ - eine Grafik, auf der zu sehen ist, wo sich die Piloten auf der Strecke befinden.

Moderiert wird das gesamte Rennwochenende von Tanja Bauer. Die Kommentatoren sind Sascha Roos und Sky-Formel-1-Experte Marc Surer. Sandra Baumgartner geht an der Strecke auf Stimmenfang.

Formel 1: Großer Preis von Mexiko heute im Live-Stream von Sky

Sky-Kunden mit abonniertem Sport-Paket können den Großen Preis von Mexiko auch über das Online-Streamingportal Sky Go verfolgen. Der Live-Stream ist über jeden gängigen Webbrowser aufrufbar.

Zur leichteren Bedienung auf den mobilen Endgeräten gibt es die Sky-Go-App. Diese ist für Apple-Geräte bei iTunes und für Android-Geräte im Google Play Store erhältlich. Allerdings ist die Applikation nicht mit allen Geräten kompatibel. Eine genaue Übersicht, auf welchen Geräten sie funktionieren sollte, haben wir in einem separaten Artikel für Sie zusammengefasst.

Wichtig: Ein Live-Stream verbraucht eine sehr hohe Datenmenge. Das Kontingent eines herkömmlichen Mobilfunkvertrags ist damit sehr schnell aufgebraucht. Achten Sie deshalb beim Streamen auf eine stabile WLAN-Verbindung.

Formel 1: Großer Preis von Mexiko heute live im Free-TV bei n-tv

Wie bereits vor einer Woche beim USA-Grand-Prix, zeigt Free-TV-Sender n-tv nicht nur eine 90-minütige Trainingssession am Freitag, sondern auch das Qualifying am Samstag live. Am Freitag geht‘s zunächst los mit dem ersten freien Training ab 16.55 Uhr. Zuvor bereitet das Magazin „PS - Formel 1 Inside“ mit exklusiven Interviews und spannenden Blicken hinter die Kulissen auf das anstehende Rennwochenende vor. Das 25-minütige Format beginnt um 16.30 Uhr (Wiederholung am Samstag um 9.30 Uhr).

Am Samstag wird es besonders spannend, denn das Qualifying steht an. Ab 19.15 Uhr zeigt n-tv die Highlights des dritten freien Trainings, bevor ab 20 Uhr die Entscheidung fällt, wer beim Großen Preis von Mexiko von der „Pole Position“ startet. Da n-tv zur RTL-Gruppe gehört, wird das komplette TV-Team von RTL um Florian König und Niki Lauda auch am Samstag zu sehen sein. Die Live-Übertragung aus Mexiko-Stadt endet nach Informationen des Senders um 21.10 Uhr.

In den Nachrichten bei n-tv gibt es zudem rund um die Uhr aktuelle News zum Großen Preis von Mexiko sowie eine Rennzusammenfassung in der Nacht von Sonntag auf Montag um 00.05 Uhr.

Formel 1: Die letzten zehn Sieger des Großen Preises von Mexiko

Jahr

Sieger

Nationalität

Rennstall

2015

Nico Rosberg

Deutschland

Mercedes

1992

Nigel Mansell

Großbritannien

Williams Renault

1991

Riccardo Patrese

Italien

Williams Renault

1990

Alain Prost

Frankreich

Ferrari

1989

Ayrton Senna

Brasilien

McLaren Honda

1988

Alain Prost

Frankreich

McLaren Honda

1987

Nigel Mansell

Großbritannien

Williams Honda

1986

Gerhard Berger

Österreich

Benetton BMW

1970

Jacky Ickx

Belgien

Ferrari

1969

Denis Hulme

Australien

McLaren Ford

Formel 1: Der Rennkalender 2016 im Überblick

Die bisherigen Rennen:

Datum

Grand Prix/Stadt

Erster

Zweiter

Dritter

20.03.2016

Australien/Melbourne

Nico Rosberg

Lewis Hamilton

Sebastian Vettel

03.04.2016

Bahrain/Sakhir

Nico Rosberg

Kimi Räikkönen

Lewis Hamilton

17.04.2016

China/Shanghai

Nico Rosberg

Sebastian Vettel

Daniil Kvyat

01.05.2016

Russland/Sotchi

Nico Rosberg

Lewis Hamilton

Kimi Räikkönen

15.05.2016

Spanien/Barcelona

Max Verstappen

Kimi Räikkönen

Sebastian Vettel

29.05.2016

Monaco/Monte Carlo

Lewis Hamilton

Daniel Ricciardo

Sergio Perez

12.06.2016

Kanada/Montreal

Lewis Hamilton

Sebastian Vettel

Valtteri Bottas

19.06.2016

Europa/Baku

Nico Rosberg

Sebastian Vettel

Sergio Perez

03.07.2016

Österreich/Spielberg

Lewis Hamilton

Max Verstappen

Kimi Räikkönen

10.07.2016

Großbritannien/Silverstone

Lewis Hamilton

Max Verstappen

Nico Rosberg

24.07.2016

Ungarn/Budapest

Lewis Hamilton

Nico Rosberg

Daniel Ricciardo

31.07.2016

Deutschland/Hockenheim

Lewis Hamilton

Daniel Ricciardo

Max Verstappen

28.08.2016

Belgien/Spa-Francorchamps

Nico Rosberg

Daniel Ricciardo

Lewis Hamilton

04.09.2016

Italien/Monza

Nico Rosberg

Lewis Hamilton

Sebastian Vettel

18.09.2016

Singapur/Singapur

Nico Rosberg

Daniel Ricciardo

Lewis Hamilton

02.10.2016

Malaysia/Sepang

Daniel Ricciardo

Max Verstappen

Nico Rosberg

09.10.2016

Japan/Suzuka

Nico Rosberg

Max Verstappen

Lewis Hamilton

23.10.2016

USA/Austin

Lewis Hamilton

Nico Rosberg

Daniel Ricciardo

Die kommenden Rennen:

Datum

Grand Prix/Stadt

Start Qualifying (MEZ)

Start Rennen (MEZ)

28.-30-10.2016

Mexiko/Mexiko-Stadt

19 Uhr

20 Uhr

11.-13.11.2016

Brasilien/São Paolo

17 Uhr

17 Uhr

25.-27.11.2016

Vereinigte Arabische Emirate/Abu Dhabi

14 Uhr

14 Uhr

sk

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Wehrlein Favorit auf die Rosberg-Nachfolge: „Ich bin bereit“
Wehrlein Favorit auf die Rosberg-Nachfolge: „Ich bin bereit“
Nach Rosberg-Rücktritt: Vettel hat „anders getickt“
Nach Rosberg-Rücktritt: Vettel hat „anders getickt“
Nach Rücktritt: Vettel wird nicht Rosberg-Nachfolger
Nach Rücktritt: Vettel wird nicht Rosberg-Nachfolger
Rosberg über Ex-Teamkollege Schumacher: „Er war wichtig für meine Karriere“
Rosberg über Ex-Teamkollege Schumacher: „Er war wichtig für meine Karriere“

Kommentare