McLaren-Partner Honda trennt sich vom F1-Motorenchef Arai

Yasuhisa Arai muss seinen Posten als Motorenchef bei Honda räumen. Foto: Zsolt Czegledi
+
Yasuhisa Arai muss seinen Posten als Motorenchef bei Honda räumen. Foto: Zsolt Czegledi

Barcelona (dpa) - McLaren-Partner Honda trennt sich von seinem Formel-1-Motorenchef Yasuhisa Arai. Wie am 23. Februar mitgeteilt wurde, muss der Japaner seinen Posten zum Ende des Monats räumen.

Nachfolger des heftig kritisierten Arai wird sein Landsmann Yusuke Hasegawa. Dessen neuer Vorgesetzter wird wiederum Yoshiyuki Matsumoto. Arai hatte die Formel-1-Rückkehr von Honda als Motorenlieferant zur Saison 2015 als Projektleiter begleitet. Das Comeback fiel aber ernüchternd aus. McLaren erlebte als Vorletzter in der Konstrukteurwertung die schwächste Saison seit 1980.

Formel-1-Tests

Formel-1-Fahrerfeld

Rennkalender

Honda-Mitteilung

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Formel 1: So sehen Sie den Großen Preis von Monte Carlo heute live im TV und Live-Stream
Formel 1: So sehen Sie den Großen Preis von Monte Carlo heute live im TV und Live-Stream
Nowitzki und Vettel treten zu Ehren von Schumacher an
Nowitzki und Vettel treten zu Ehren von Schumacher an
Rosberg lässt Frage nach Gespräch mit Hamilton offen
Rosberg lässt Frage nach Gespräch mit Hamilton offen
Rosberg sieht Verhältnis zu Hamilton nach Crash unverändert
Rosberg sieht Verhältnis zu Hamilton nach Crash unverändert

Kommentare