"Er wird zurückkommen"

Red-Bull-Chef: Vettel-Formtief ist "charakterbildend"

+
Sebastian Vettel macht gerade ein Formtief durch.

Budapest - Sebastian Vettel fährt keine gute Saison. Den Titel kann er eigentlich schon abschreiben. Doch Red-Bull-Teamchef Christian Horner sieht das Formtief als wichtigen Teil des Reifeprozesses.

Red-Bull-Teamchef Christian Horner sieht das Formtief von Sebastian Vettel als wichtigen Teil des Reifeprozesses für den Formel-1-Weltmeister. „Das ist charakterbildend für ihn. Er wird als stärkerer Fahrer daraus hervorgehen“, sagte der Brite nach dem Großen Preis von Ungarn in einem Interview auf der Formel-1-Seite. Vettel ist nach seinem enttäuschenden siebten Platz im elften Saisonrennen zu Beginn der Sommerpause WM-Sechster und hat keine realistische Chance auf eine erfolgreiche Titelverteidigung mehr.

„So etwas passiert in diesem Sport. Er wird zurückkommen“, versicherte Horner. Der viermalige Champion aus Heppenheim sei deshalb keineswegs unglücklich bei seinem Arbeitgeber. „Vielleicht ist er ein bisschen frustriert. Er arbeitet unglaublich hart, und er wird durch diese Phase durchkommen“, sagte der Teamchef.

In Budapest hatte Vettels Stallrivale Daniel Ricciardo seinen zweiten Sieg in dieser Saison gefeiert. Der Australier ist mit 131 Zählern Dritter der Gesamtwertung und liegt bereits 43 Punkte vor Vettel. „Er ist wirklich beeindruckend und hat die Erwartungen von jedem übertroffen - einschließlich seine eigenen“, lobte Horner.

Warum Vettel Weltmeister wird - und warum nicht

Warum Vettel Weltmeister wird - und warum nicht

dpa

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Formel 1: McLaren dementiert Apple-Übernahmeangebot
Formel 1: McLaren dementiert Apple-Übernahmeangebot
Sieg und WM-Führung für Nico Rosberg
Sieg und WM-Führung für Nico Rosberg
Heinrich heute: Apple und das Steuern
Heinrich heute: Apple und das Steuern
Duell Rosberg-Hamilton spitzt sich zu: "Beide auf ähnlichem Niveau"
Duell Rosberg-Hamilton spitzt sich zu: "Beide auf ähnlichem Niveau"

Kommentare