DFL legt Spielplan vor

Bayern gegen Wölfe, BVB trifft auf Bayer 04

+
Eröffnungsduell: Wolfsburger Ivan Perisic (l.) attackiert Bayerns David Alaba.

Frankfurt/Main - Die DFL hat den Bundesliga-Spielplan der Saison 2014/2015 veröffentlicht. Rekordmeister FC Bayern spielt zur Eröffnung der 52. Saison am 22. August gegen den VfL Wolfsburg.

Rekordmeister FC Bayern München spielt zur Eröffnung der 52. Saison in der Fußball-Bundesliga am 22. August gegen den VfL Wolfsburg. Dies gab die Deutsche Fußball Liga (DFL) am Dienstag bei der Veröffentlichung der Spielpläne in Frankfurt/Main bekannt. Seit der Saison 2002/2003 bestreitet der amtierende Meister zu Hause ein offizielles Eröffnungsspiel - und noch nie wurde der jeweilige Titelträger geschlagen.

„Es wird auf jeden Fall kein einfaches Spiel“, sagte Bayern-Profi Toni Kroos per Videobotschaft aus dem deutschen WM-Quartier in Brasilien. Die Wolfsburger waren 2009 unter Trainer Felix Magath deutscher Meister geworden. „Ich freue mich sehr, dass wir zum Bundesliga-Start einen hochattraktiven, starken Gegner bekommen“, erklärte der Sport-Vorstand des FC Bayern, Matthias Sammer.

Die beiden Aufsteiger dürfen zunächst vor eigenem Publikum spielen. Liga-Neuling SC Paderborn trifft am ersten Spieltag zu Hause auf den FSV Mainz 05. „Bei einem Aufsteiger zu starten, ist immer schwierig. Wir freuen uns aber, der erste Bundesliga-Gast in Paderborn sein zu dürfen“, erklärte Manager Christian Heidel. Den Paderbornern war in der vergangenen Saison erstmals der Sprung in die höchste deutsche Spielklasse gelungen. „Mainz hat zuletzt eine überragende Saison gespielt“, sagte Paderborns Trainer André Breitenreiter.

Auch der 1. FC Köln kehrt in der Saison 2014/2015 in die Bundesliga zurück. Die Rheinländer bestreitet ihre Auftaktpartie gegen den Fast-Absteiger Hamburger SV - aus Sicht des FC eine gute Entscheidung der DFL. „Es ist schön für unsere Fans und uns, dass wir mit einem Heimspiel anfangen und dass wir mit dem HSV gleich einen großen Namen zu Gast haben“, teilte Sportdirektor Jörg Jakobs mit.

Neben den Auftaktspielen der Bayern und der beiden Aufsteiger dürften viele Fußball-Fans zum Bundesligabeginn aber auch nach Dortmund blicken. Vizemeister BVB trifft am ersten Spieltag in einem Top-Duell auf Bayer 04 Leverkusen. „Das ist ein Superspiel zum Saisonauftakt, gleich ein echtes Highlight“, erklärte Leverkusens Sportchef Rudi Völler. Eine Wiederholung des DFB-Pokalfinals von 2014 und dem Titelduell der vergangenen Jahre ist am zehnten Spieltag geplant. Dann spielen die Dortmunder beim FC Bayern in München.

Seit März hatte die DFL nach eigenen Angaben an den Spielplänen für erste und zweite Bundesliga gefeilt. Abgesehen von den Eröffnungspartien müssen die genauen Anstoßzeiten noch festgelegt werden. Fest steht, dass die Bundesliga am 22. August beginnt, am Wochenende vor Weihnachten in die Winterpause geht und am 30. Januar in die Rückrunde startet. Der 34. und letzte Spieltag ist für den 23. Mai angesetzt.

Die zweite Liga startet drei Wochen früher, am 1. August, mit dem Abendspiel Fortuna Düsseldorf gegen Eintracht Braunschweig in die neue Spielzeit. Auch hier haben die Aufsteiger zunächst Heimrecht. Der 1. FC Heidenheim trifft auf den FSV Frankfurt, RB Leipzig spielt gegen den VfR Aalen, Darmstadt 98 empfängt den SV Sandhausen.

Der 1. Spieltag der 1. Bundesliga 2014/2015

Heim Gast Datum Uhrzeit
FC Bayern München VfL Wolfsburg 22.08.2014 20.30 Uhr
Borussia Dortmund Bayer Leverkusen 23./24.08.2014 --.--
Borussia Mönchengladbach VfB Stuttgart 23./24.08.2014 --.--
1899 Hoffenheim FC Augsburg 23./24.08.2014 --.--
Hannover 96 FC Schalke 04 23./24.08.2014 --.--
Hertha BSC SV Werder Bremen 23./24.08.2014 --.--
Eintracht Frankfurt SC Freiburg 23./24.08.2014 --.--
1. FC Köln Hamburger SV 23./24.08.2014 --.--
SC Paderborn 07 1. FSV Mainz 05 23./24.08.2014 --.--

Der 1. Spieltag der 2. Bundesliga 2014/2015

Heim Gast Datum Uhrzeit
Fortuna Düsseldorf Eintracht Braunschweig 01.08.2014 20.30 Uhr
1. FC Nürnberg Erzgebirge Aue 02.-04.08.2014 --.--
1. FC Kaiserslautern TSV 1860 München 02.-04.08.2014 --.--
Karlsruher SC 1. FC Union Berlin 02.-04.08.2014 --.--
FC St. Pauli FC Ingolstadt 04 02.-04.08.2014 --.--
VfL Bochum SpVgg Greuther Fürth 02.-04.08.2014 --.--
1. FC Heidenheim FSV Frankfurt 1899 02.-04.08.2014 --.--
RB Leipzig VfR Aalen 02.-04.08.2014 --.--
SV Darmstadt 98 SV Sandhausen 02.-04.08.2014 --.--

So lief die Veröffentlichung des Spielplans.

dpa

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
FC Barcelona gegen Real Madrid: So endete der Clasico
FC Barcelona gegen Real Madrid: So endete der Clasico
Ismael vor Bayern-Spiel: „Die Messlatte ist unten“
Ismael vor Bayern-Spiel: „Die Messlatte ist unten“
So endete Borussia Dortmund gegen Borussia Mönchengladbach
So endete Borussia Dortmund gegen Borussia Mönchengladbach

Kommentare