12. Spieltag der 2. Liga

Union patzt bei FCK - Fürth landet Befreiungsschlag

+
Duell auf Augenhöhe: Osayamen Osawe (l.) und der 1. FC Kaiserslautern ringen Union Berlin um Roberto Puncec nieder.

München - Union Berlin hat im Kampf um die vorderen Plätze einen Dämpfer hinnehmen müssen. Die Hauptstädter unterliegen am 12. Spieltag der 2. Liga beim FCK. Greuther Fürth atmet auf.

Union Berlin hat in der 2. Fußball-Bundesliga den Sprung auf den zweiten Tabellenplatz verpasst. Die Köpenicker verloren beim 1. FC Kaiserslautern mit 0:1 (0:0). Die Eisernen aus der deutschen Hauptstadt sind jetzt Tabellenfünfter. Im zweiten Samstagspiel setzte sich die SpVgg Greuther Fürth gegen den VfL Bochum 2:1 (0:0) durch.

Kaiserslautern feierte dank des Treffers von Marcel Gaus (71.) den dritten Sieg in Folge ohne Gegentor. Mit 15 Zählern schoben sich die Pfälzer ins gesicherte Mittelfeld der Tabelle. Die Eisernen warten damit weiter auf ihren ersten Sieg auf dem Betzenberg.

Freis und Sararer treffen für Fürth

Greuther Fürth hat derweil seinen Negativlauf gestoppt und Trainer Stefan Ruthenbeck vorläufig aus der Schusslinie genommen. Sebastian Freis (51.) und Sercan Sararer (82.) schossen die Franken zu den drei Punkten, die der angezählte Ruthenbeck "ohne Wenn und Aber" eingefordert hatte.

Selim Gündüz (67.) glich vor 7125 Zuschauern für Bochum, das in den sechs Auswärtsspielen der Saison nur einen Sieg erzielt hat, in einem offenen Spiel zwischenzeitlich noch aus.

sid

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
FC Barcelona gegen Real Madrid: So endete der Clasico
FC Barcelona gegen Real Madrid: So endete der Clasico
Ismael vor Bayern-Spiel: „Die Messlatte ist unten“
Ismael vor Bayern-Spiel: „Die Messlatte ist unten“
So endete Borussia Dortmund gegen Borussia Mönchengladbach
So endete Borussia Dortmund gegen Borussia Mönchengladbach

Kommentare