Zweite Liga, Sonntagsspiele

Cottbus Richtung Abstieg, Düsseldorf siegt

+
Nach der Niederlage gegen den VfL Bochum wird der Abstieg von Energie Cottbus in Liga drei immer wahrscheinlicher.

Bochum - Energie Cottbus rutscht unaufhörlich weiter in Richtung dritte Liga. Düsseldorf siegt dagegen in Abwesenheit seines Trainers. Die Sonntagsspiele der zweiten Liga.

Tabellenführer 1. FC Köln hat zumindest den Relegationsplatz drei schon sicher, die Verfolger SpVgg Greuther Fürth und SC Paderborn halten die Aufstiegsrivalen auf Abstand. Siegreich im Gleichschritt ist das Zweitliga-Führungstrio der ersten Liga am 30. Spieltag ein gutes Stück näher gekommen.

Nach zehn Spielen ohne Niederlage und einem clever herausgespielten 2:1-Erfolg bei Union Berlin könnten die Domstädter sogar schon am langen Osterwochenende den Direktaufstieg unter Dach und Fach bringen. „Da wird nächste Woche die Hütte bei uns brennen“, sagte FC-Trainer Peter Stöger mit Blick auf das Heimspiel am Ostermontag (20.15 Uhr/Sky und Sport1) gegen den VfL Bochum.

Prächtig für das direkte Aufeinandertreffen am Ostersonntag scheinen die Konkurrenten gerüstet. Fürth gab sich beim 2:1-Sieg gegen Erzgebirge Aue ebensowenig eine Blöße wie Paderborn, das sich mit dem gleichen Resultat beim FC Ingolstadt durchsetzte und mit 52 Punkten weiterhin nur einen Zähler hinter den Franken liegt.

„Die Mannschaft hat heute eine brutale Energieleistung gezeigt“, lobte Paderborns Trainer Andre Breitenreiter, kritisierte aber auch: „Im ersten Abschnitt haben wir einfach zu passiv gespielt. Auch sein Fürther Kollege Frank Kramer war in erster Linie mit der kämpferischen Einstellung seiner Schützlinge zufrieden: `Am Ende haben wir uns in alles reingeworfen, in dieser Phase hat sich das Team förmlich durchgebissen.“

Den allerletzten Hauch einer Aufstiegschance wahrte der 1. FC Kaiserslautern durch seinen in der Nachspielzeit erzwungenen 3: 2-Triumph bem FC St. Pauli. „Ich bin mir sicher, dass die Saison noch nicht entschieden ist“, erklärte Coach Kosta Runjaic. Zuvor aber müssen die Pfälzer am Mittwoch (20.30 Uhr/Sky und ARD) im DFB-Pokal das schwere Halbfinalspiel beim deutschen Rekordmeister und Cupverteidiger Bayern München bestreiten.

Immer enger wird es im Tabellenkeller für Energie Cottbus. Die Lausitzer unterlagen beim VfL Bochum mit 1:2, zum rettenden Rang 15 fehlen bereits zehn Zähler. Diesen Platz nimmt nun der FSV Frankfurt ein, die Hessen verloren vor eigenem Publikum gegen den SV Sandhausen mit 0:3.

Die letzten Zweifel am Klassenerhalt zerstreute Fortuna Düsseldorf, die Rheinländer behielten gegen den VfR Aalen mit 3:1 die Oberhand. Immerhin zu einem Punktgewinn kam der Tabellenvorletzte Arminia Bielefeld gegen den Karlsruher SC (0:0). Abgeschlossen wird der Spieltag am Montag (20.15 Uhr/Sky und Sport1) mit dem Gastspiel von 1860 München bei Dynamo Dresden.

sid

auch interessant

Meistgelesen

Ticker zum CL-Finale: Ronaldo macht den Triumph perfekt
Ticker zum CL-Finale: Ronaldo macht den Triumph perfekt
Mit Spannung erwartet: Was sagt Schweinsteiger?
Mit Spannung erwartet: Was sagt Schweinsteiger?
60 Mio. Euro pro Jahr! Wechselt der DFB den Ausrüster?
60 Mio. Euro pro Jahr! Wechselt der DFB den Ausrüster?
TV-Kritik zu Reif-Abschied: Noch mal grazie, Marcello
TV-Kritik zu Reif-Abschied: Noch mal grazie, Marcello

Kommentare