Samstagsspiele im Überblick

Bochum stürmt an die Spitze - FCK patzt in Fürth

+
Bochum lieferte in Frankfurt ein wahres Schützenfest ab.

Köln - Der VfL Bochum ist in der 2. Bundesliga mit einem Schützenfest in Frankfurt an die Tabellenspitze gestürmt. Konkurrent Ingolstadt holt nur einen Punkt in München, Fürth besiegt Kaiserslautern:

Die Bochumer siegten beim FSV Frankfurt 5:1 (1:1) und lösten den punktgleichen FC Ingolstadt aufgrund der besseren Tordifferenz als Spitzenreiter ab, nachdem die Schanzer bei 1860 München nicht über ein 1:1 (1:1) hinausgekommen waren.

Ingolstadts zuvor gleichauf liegender Verfolger 1. FC Kaiserslautern konnte aus dem Punktverlust kein Kapital schlagen und verpasste durch seine erste Saisonniederlage mit 1:2 (1:0) bei der SpVgg Greuther Fürth den möglichen Sprung auf Platz eins.

Terodde trifft doppelt

In Frankfurt hatte Anthony Losilla (29.) den VfL in Führung gebracht, doch Edmond Kapllani (41.) glich für den FSV aus. Der Bochumer Danny Latza hatte mit einem Lattenschuss Pech (42.).

Den Sieg brachten Michael Gregoritsch (57.), Torjäger Simon Terodde (64., Handelfmeter/79.) mit seinen Saisontreffern Nummer sieben und acht sowie Stanislav Sestak (84.) unter Dach und Fach. Frankfurt droht nach der Pleite mit nur vier Punkten am Sonntag in die Abstiegszone abzurutschen.

Pascal Groß (16.) brachte Ingolstadt in München in Front, doch der Münchner Torgarant Rubin Okotie (20.) war erneut zur Stelle und egalisierte zum 1:1. Für den Österreicher mit nigerianischen Wurzeln war es Saisontreffer Nummer fünf. Er erzielte damit mehr als die Hälfte aller Sechzig-Tore in dieser Saison.

Das sind die wichtigsten Bundesliga-Transfers des Sommers

Das sind die wichtigsten Bundesliga-Transfers des Sommers 

Lautern konnte sich nicht zum Nutznießer von Ingolstadts Remis aufschwingen. Nach der Pausenführung durch Alexander Ring (11.) ließen die Pfälzer in Fürth mehrere Chancen zur Entscheidung ungenutzt und gingen nach Fürths Treffern durch Marco Stiepermann (57.) und Tom Weilandt (82.) sogar noch erstmals in der laufenden Saison geschlagen vom Platz. Fürth rückte durch seinen dritten Sieg im dritten Heimspiel zumindest bis Sonntag aus der unteren Tabellenhälfte ins obere Drittel vor.

sid

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

So endete FSV Mainz 05 gegen FK Qäbälä
So endete FSV Mainz 05 gegen FK Qäbälä
HSV feuert Labbadia per Telefon - Gisdol als Nachfolger?
HSV feuert Labbadia per Telefon - Gisdol als Nachfolger?
So sehen Sie Bayer 04 Leverkusen gegen Borussia Dortmund heute live im TV und im Live-Stream
So sehen Sie Bayer 04 Leverkusen gegen Borussia Dortmund heute live im TV und im Live-Stream
Als Trainer zurück nach Deutschland? Das sagt Klopp
Als Trainer zurück nach Deutschland? Das sagt Klopp

Kommentare