Zuschauer kletterten über Zäune

8.000 Euro Strafe für Bochum

Bochum - Fußball-Zweitligist VfL Bochum ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wegen zweier Vergehen zur Zahlung einer Geldstrafe in Höhe von 8000 Euro verurteilt worden.

Im Heimspiel gegen Arminia Bielefeld am 25. April hatten Zuschauer Feuerzeuge auf das Spielfeld geworfen, nach dem Abpfiff kletterten einige Zuschauer über die Zäune in den Innenraum. Am 4. Mai hatten VfL-Anhänger im Auswärtsspiel bei 1860 München Pyrotechnik im Gästeblock gezündet. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

SID

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

auch interessant

Meistgelesen

Transfer-Ticker: Higuain-Deal perfekt - 90 Mio. Ablöse
Transfer-Ticker: Higuain-Deal perfekt - 90 Mio. Ablöse
Olympia-Trikots: DFB-Logo und Adidas-Streifen verboten
Olympia-Trikots: DFB-Logo und Adidas-Streifen verboten
Wegen Amoklauf: Gomez musste Hochzeitsfeier verschieben
Wegen Amoklauf: Gomez musste Hochzeitsfeier verschieben
Krasse Veränderung: So sieht Lionel Messi nicht mehr aus
Krasse Veränderung: So sieht Lionel Messi nicht mehr aus

Kommentare