Gemischtes Fazit

Schürrle: "Konnte Erwartungen noch nicht erfüllen"

Andre Schürrle
+
Andre Schürrle ist glücklich beim VfL Wolfsburg - auch wenn seine Leistung noch etwas zu wünschen übrig lässt.

Wolfsburg - Weltmeister Andre Schürrle sind beim VfL Wolfsburg bisher nur ein Tor und drei Vorlagen in 16 Spielen gelungen. Nun hat er ein erstes Fazit gezogen - und zeigt sich sehr zufrieden mit seiner Wahl.

Weltmeister Andre Schürrle hat ein gemischtes Fazit seiner bisherigen Leistungen beim Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg gezogen. „Es waren schon gute Spiele dabei, aber die Erwartungen konnte ich noch nicht erfüllen - das war in den ersten zweieinhalb Monaten so aber auch noch nicht in jedem Spiel zu erwarten, weil mein Körper noch nicht wieder voll mitgespielt hat“, sagte 24-Jährige im Interview mit der "Bild am Sonntag".

In den wettbewerbsübergreifenden 16 Spielen für den VfL gelangen ihm bisher ein Tor und drei Vorlagen. Seinen Wechsel aus England für 32 Millionen Euro Ablöse vom FC Chelsea zu den Niedersachsen in der Winterpause beurteilt er dennoch positiv. Die Entscheidung für den VfL war zu 100 Prozent richtig. "Wir haben eine Top-Mannschaft mit riesigem Entwicklungspotenzial, dazu ein super-professionelles Umfeld", sagte Schürrle weiter: "Ich kann meine Stärken hier komplett ausschöpfen und werde in den nächsten Jahren mit dem VfL voll angreifen.“

Die Verpflichtung seines ehemaligen Trainers Thomas Tuchel hält Schürrle für eine gute Wahl des Ligakonkurrenten Borussia Dortmund. „Man kann Dortmund nur gratulieren, dass sie ihn bekommen haben“, sagte er: „Thomas Tuchel ist ein Top-Trainer, der genau weiß, wie er Spieler anpacken muss.“

SID

auch interessant

Meistgelesen

Der erweiterte DFB-Kader für die EM 2016: Wer ist drin? Wer nicht?
Der erweiterte DFB-Kader für die EM 2016: Wer ist drin? Wer nicht?
Real Madrid gegen Atlético Madrid: So lief das Champions-League-Finale
Real Madrid gegen Atlético Madrid: So lief das Champions-League-Finale
Real gewinnt dramatisches Champions-League-Finale
Real gewinnt dramatisches Champions-League-Finale
Schlechte Nachrichten von Mats Hummels
Schlechte Nachrichten von Mats Hummels

Kommentare