Englische Klubs sind interessiert

Begehrter Son - wie lange bleibt er beim HSV?

Heung-Min Son bleibt beim HSV - nur wie lange noch?

Hamburg - Angreifer Heung-Min Son vom Hamburger SV bleibt definitiv bis Saisonende in der Hansestadt. Doch danach ist die Zukunft offen. Der HSV will um den Südkoreaner kämpfen. 

HSV-Sportdirektor Frank Arnesen will an die finanzielle Schmerzgrenze der klammen Hanseaten gehen, um den 2014 auslaufenden Vertrag des 20 Jahre alten Südkoreaners zu verlängern. „Er ist ein sehr großes Talent, da habe ich auch kein großes Problem damit, dass wir ihn entsprechend bezahlen müssen“, sagte Arnesen, „ich bin mir sicher, dass wir Son finanziell zufriedenstellen können. Aber auch wir haben unser Limit.“

Son soll mit seinen sieben Bundesliga-Toren das Interesse der englischen Premier-League-Klubs FC Arsenal und Tottenham Hotspur geweckt haben. Der finanziell angeschlagene HSV, der im laufenden Geschäftsjahr erneut mit einem Millionen-Minus in der Bilanz rechnet, könnte nur noch im Sommer eine Ablöse für Son erzielen.

Die wichtigsten Winter-Transfers der Bundesliga

"Bäumchen wechsel dich" im Winter: Die wichtigsten Bundesliga-Transfers

sid

auch interessant

Meistgelesen

Schweini hat über seine Zukunft entschieden
Schweini hat über seine Zukunft entschieden
Silber statt Gold: Deutschland verliert packenden Elfer-Krimi
Silber statt Gold: Deutschland verliert packenden Elfer-Krimi
Neuer Look: So sieht Opdenhövel jetzt nicht mehr aus
Neuer Look: So sieht Opdenhövel jetzt nicht mehr aus
Gold! DFB-Frauen krönen Neids Karriere
Gold! DFB-Frauen krönen Neids Karriere

Kommentare