VfB verliert wohl Tauziehen

Rüdiger-Transfer nach Italien kurz vor Abschluss

+
Am 13. Mai 2014 debütierte Antonio Rüdiger im Nationalteam. 

Rom - Lange hat es gedauert, nun scheint Klarheit zu herrschen: Antonio Rüdiger verlässt den VfB Stuttgart Richtung Italien. Einzig der Medizincheck steht noch aus.

Der Wechsel von Nationalspieler Antonio Rüdiger (22) vom VfB Stuttgart zum italienischen Erstligist AS Rom ist nach Informationen des Sport-Informations-Dienstes (SID) so gut wie perfekt. Der derzeit noch verletzte Innenverteidiger des VfB Stuttgart landete am Montagmittag in Rom, um dort seine medizinische Untersuchung zu absolvieren. Anschließend soll der sechsmalige Nationalspieler beim Champions-League-Teilnehmer einen Fünfjahresvertrag unterschreiben. Die Ablösesumme liegt bei angeblich 15 Millionen Euro. Rüdiger, der sich Mitte Juli einem Eingriff am Knie hatte unterziehen müssen, wird zunächst noch bis Freitag seine Reha-Maßnahmen in Donaustauf absolvieren. 

Rüdiger wird Teamkollege von einem ehemaligen Bundesliga-Torjägers 

Einsatzfähig wird er voraussichtlich Anfang September sein. Rom, wo einst Rudi Völler spielte und ein kurzes Gastspiel als Trainer gab, hat vor wenigen Tagen den ehemaligen Bundesliga-Torschützenkönig Edin Dzeko verpflichtet. 

sid

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Gegenwind für BVB-Coach Tuchel
Gegenwind für BVB-Coach Tuchel
FC Barcelona gegen Real Madrid: So endete der Clasico
FC Barcelona gegen Real Madrid: So endete der Clasico
Britischer Fußballskandal: 350 mutmaßliche Missbrauchsopfer
Britischer Fußballskandal: 350 mutmaßliche Missbrauchsopfer

Kommentare