Premier League

Arsenal und ManU dürfen jubeln - Chelsea nur 0:0

+
Danny Welbeck (r.) war im Luftkampf nicht zu stoppen.

London - Manchester United ist zurück im Geschäft. Durch das 3:0 gegen Hull behauptet der Rekordmeister Tabellenplatz vier. Auch Arsenal konnte jubeln. Danny Welbeck führt den Club zu einem 1:0 bei West Bromwich.

Der englische Fußball-Rekordmeister Manchester United bleibt auf Champions-League-Kurs. Durch ein 3:0 (2:0) gegen Hull City behauptete die Mannschaft von Trainer Louis van Gaal am Samstag in der Premier League den vierten Tabellenplatz. Chris Smalling gelang in der 16. Minute die frühe Führung, Wayne Rooney (42.) erhöhte vor dem Wechsel auf 2:0. Den Schlusspunkt setzte Robin van Persie (66.).

Nur zwei Zähler trennen ManUnited (22) derzeit von Stadtrivale Manchester City (24). Die Citizens treten am Sonntag beim Zweiten FC Southampton (26) an. Spitzenreiter FC Chelsea (33) kam beim AFC Sunderland nicht über ein 0:0 hinaus. In der Endphase hatten die Blues sogar noch Glück, dass sie auch im 13. Spiel in Serie ungeschlagen blieben, denn der Außenseiter kam zu einigen Chancen. Zum ersten Mal in dieser Saison blieb Chelsea ohne eigenen Treffer.

Der deutsche Nationalspieler André Schürrle kam bei den Blues erneut nur zu einem kurzen Einsatz. Er wurde erst in der 85. Minute eingewechselt.

Arsenal siegt dank Welbeck

Zuvor hatte der englische Nationalspieler Danny Welbeck den FC Arsenal zu einem 1:0 (0:0) bei West Bromwich Albion geführt. Der ehemalige Stürmer von ManUnited traf nach einer Hereingabe von Santi Cazorla per Kopf (60.). Mit 20 Zählern belegen die Gunners den sechsten Platz. Fünfter ist West Ham United (21) nach einem 1:0 gegen Newcastle United. Den Treffer erzielte Aaron Cresswell (56.).

Arsenal hatte die Gastgeber zunächst im Griff. Erst gegen Ende der Partie verzeichnete West Bromwich einige Chancen. Weltmeister Per Mertesacker blockte in der 81. Minute einen gefährlichen Schuss ab. Kurz danach klatschte ein Kopfball von Saido Berahino an die Latte. DFB-Kicker Lukas Podolski saß 90 Minuten lang auf der Bank.

Für den deutschen U 21-Nationalspieler Emre Can und den FC Liverpool gab es einen Heimsieg. Gegen Tabellennachbar Stoke City kamen die Reds an der Anfield Road zu einem 1:0 (0:0). Den entscheidenden Treffer erzielte Glen Johnson (85.). Mit 17 Punkten rangiert der Vize-Meister der vergangenen Saison derzeit dennoch nur auf dem elften Platz. Can wurde diesmal nicht eingewechselt.

Außerdem trennten sich Swansea City und Crystal Palace 1:1. Aufsteiger FC Burnley kam gegen Aston Villa ebenfalls zu einem 1:1. Die Queens Park Rangers bezwangen Leicester City 3:2.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Real gewinnt dramatisches Champions-League-Finale
Real gewinnt dramatisches Champions-League-Finale
Ticker zum CL-Finale: Ronaldo macht den Triumph perfekt
Ticker zum CL-Finale: Ronaldo macht den Triumph perfekt
Deutschland gegen Slowakei: So lief das Länderspiel 
Deutschland gegen Slowakei: So lief das Länderspiel 
Mit Spannung erwartet: Was sagt Schweinsteiger?
Mit Spannung erwartet: Was sagt Schweinsteiger?

Kommentare