Arsenal baut Tabellenführung aus - ManUnited siegt

+
Wayne Rooney traf per Hacke zum 2:1-Sieg über Swansea. Foto: Peter Powell

Arsenal hat dank Laurent Koscielny die Führung in der Premier League gefestigt. Manchester United und Bastian Schweinsteiger durften sich endlich wieder über einen Erfolg freuen. Bitter verlief der Jahresauftakt für Liverpool und Jürgen Klopp. ManCity siegte spät.

London (dpa) - Der FC Arsenal ist erfolgreich ins Fußball-Jahr 2016 gestartet und hat seine Tabellenführung in der englischen Premier League ausgebaut. Beim 1:0-Heimsieg über Newcastle United erzielte Laurent Koscielny in der 72. Minute den Siegtreffer für das Team von Mesut Özil und Per Mertesacker. "Ein übler und harter Kampf. Wichtige drei Punkte und weiter Erster", twitterte Spielmacher Özil.

Mit 42 Punkten stehen die Gunners zwei Punkte vor Leicester City, das nur 0:0 gegen Bournemouth spielte. Manchester City (39) bleibt nach dem 2:1 (0:0) in Watford Dritter. Yaya Touré (82.) und Sergio Aguero (84.) drehten die Partie in der Schlussphase.

Durchatmen können Manchester United und Trainer Louis van Gaal. Nach acht sieglosen Partien bezwang der Club von Weltmeister Bastian Schweinsteiger Swansea City mit 2:1 (0:0). Anthony Martial (47.) und Wayne Rooney per Hacke (75.) trafen für die Gastgeber. Der Ex-Hoffenheimer Gylfi Sigurdsson markierte in der 69. Minute das zwischenzeitliche 1:1.

Ein starker Schweinsteiger erkämpfte vor dem ersten United-Treffer den Ball und spielte 90 Minuten durch. "Die beste Art und Weise, in ein neues Jahr zu starten, mit einem wichtigen Sieg", twitterte der Kapitän der deutschen Nationalmannschaft. "Fantastische Tore von Martial und Rooney."

Reaktion Klopp via Liverpool Echo

Reaktion Özil via Twitter

Reaktion Schweinsteiger via Twitter

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

So endete FSV Mainz 05 gegen FK Qäbälä
So endete FSV Mainz 05 gegen FK Qäbälä
HSV feuert Labbadia per Telefon - Gisdol als Nachfolger?
HSV feuert Labbadia per Telefon - Gisdol als Nachfolger?
Als Trainer zurück nach Deutschland? Das sagt Klopp
Als Trainer zurück nach Deutschland? Das sagt Klopp
Schweinsteiger und Podolski: Bald gemeinsam in den USA?
Schweinsteiger und Podolski: Bald gemeinsam in den USA?

Kommentare