Chancen für Manchester City steigen

AS Rom verpasst wichtigen Sieg bei ZSKA Moskau

Roms Seydou Keita (r) im Zweikampf mit Bebras Natcho von ZSKA Moskau. Foto: Maxim Shipenkov
+
Roms Seydou Keita (r) im Zweikampf mit Bebras Natcho von ZSKA Moskau.

Moskau - In letzter Minute hat der AS Rom einen wichtigen Sieg auf dem angestrebten Weg ins Achtelfinale der Champions League verpasst.

Der italienische Vizemeister kam bei ZSKA Moskau nur zu einem 1:1 (1:0), bleibt aber vor dem letzten Spieltag mit fünf Zählern in der Tabelle zumindest noch vor den punktgleichen Russen.

Altstar Francesco Totti brachte die Römer in der 43. Minute mit einem Freistoßkracher aus 17 Metern in Führung und ist mit 38 Jahren weiter der älteste Torschütze der Königsklasse. Wassili Beresuzki glich in der dritten Minute der Nachspielzeit aus und erhielt Moskau die Chance auf die Runde der besten 16. Die Russen mussten die Partie nach einer Strafe der Europäischen Fußball-Union wegen rassistischer Entgleisungen von ZSKA-Anhängern erneut ohne Zuschauer austragen. Durch das Unentschieden stiegen die Achtelfinal-Hoffnungen von Manchester City (2 Punkte) vor dem Spiel gegen den FC Bayern München.

Dynamo Tresen - Juventus Urin: Die besten Namen für Thekentruppen

Dynamo Tresen - Juventus Urin: Die besten Namen für Thekentruppen

Im zweiten Spiel am frühen Abend vergrößerte der FC Porto seine Chancen auf den Sieg in der Gruppe H. Die bereits für die Runde der besten 16 qualifizierten Portugiesen setzten sich mit 3:0 (0:0) bei BATE Borissow durch und sind weiter Tabellenführer. Die Treffer erzielten Hector Herrera (56.), Kapitän Jackson Martinez (65.) und Cristian Tello (89.).

dpa

Liveticker und Statistiken ZSKA Moskau - AS Rom

auch interessant

Meistgelesen

EM 2016: Gruppen, Spielplan und Termine im Überblick
EM 2016: Gruppen, Spielplan und Termine im Überblick
Boapeng! Deutschland hämmert sich ins Viertelfinale
Boapeng! Deutschland hämmert sich ins Viertelfinale
Aufstellung Deutschland - Slowakei: Draxler für Götze - Kimmich wieder dabei
Aufstellung Deutschland - Slowakei: Draxler für Götze - Kimmich wieder dabei
EM 2016: Deutschlands Gegner im Viertelfinale ist Italien
EM 2016: Deutschlands Gegner im Viertelfinale ist Italien

Kommentare