Übersicht Champions-League

Real Madrid und Manchester City stehen im Achtelfinale

Paris Saint-Germain&#39s Ivorian defender Serge Aurier (L) vies with Real Madrid&#39s defender Nacho Fernandez during the UEFA Champions League group stage football match Real Madrid CF vs Paris Saint-Germain (PSG) at the Santiago Bernabeu stadium in Madrid on November 3, 2015. AFP PHOTO / GERARD JULIEN
+
Real Madrid kämpft sich ins Achtelfinale.

Köln - Real Madrid und Manchester City stehen als erste Teilnehmer des Achtelfinales in der Champions League fest. Lukas Podolski trifft erneut für Galatasaray. Istanbul verliert dennoch, hat aber noch Chancen auf die nächste Runde.

Real Madrid und Manchester City sind die ersten beiden Teilnehmer des Achtelfinales der Fußball-Champions-League. Zwei Spieltage vor Schluss der Gruppenphase besiegte Real am Dienstagabend im Spitzenspiel der Gruppe A Paris St. Germain mit 1:0 (1:0). Madrid profitierte zudem vom 4:0-Sieg von Schachtjor Donezk gegen Malmö FF. Der englische Tabellenführer aus Manchester gewann beim FC Sevilla mit 3:1 (3:1) und führt die Gruppe D mit neun Punkten vor Juventus Turin (8) an, das 1:1 (1:1) bei Borussia Mönchengladbach spielte.

Paris hatte im Estadio Santiago Bernabéu mit seinem Superstar Zlatan Ibrahimovic und dem früheren Real-Spieler Ángel Di María mehr vom Spiel. Das Tor erzielten jedoch die Spanier nach einem Patzer des Ex-Frankfurters Kevin Trapp. Nacho nutzte den Fehler des Torhüters zum 1:0 (35.) und fügte den Franzosen den ersten Gegentreffer in der Gruppenphase zu. Zuvor war ein Schuss von Weltmeister Toni Kroos abgeblockt worden. Die Partie konnte wie schon im Hinspiel die hohen Erwartungen nicht erfüllen. Real führt die Gruppe mit zehn Punkten vor Paris an, das sieben Zähler auf dem Konto hat.

Manchester City schockte Sevilla mit einem frühen Doppelschlag durch Raheem Sterling und Fernandinho (8./11.). Benoît Trémoulina verkürzte auf 1:2 (25.). Wilfried Bony stellte für den Premier-League-Tabellenführer den Zweitore-Vorsprung zum 3:1 wieder her (36.). Dieser hatte bis zum Schlusspfiff Bestand.

In der Gruppe C verlor Galatasaray Istanbul trotz eines Treffers von Lukas Podolski bei Benfica Lissabon mit 1:2 (0:0). In einem schwachen Spiel traf der Brasilianer Jonas zum 1:0 für Benfica (52.). Podolski glich zum 1:1 aus (58.). Der Nationalspieler hatte im Hinspiel den 2:1-Siegtreffer der Türken erzielt. Doch Benfica-Kapitän Luisão besorgte die erneute Führung zum 2:1 für Lissabon (67.).

Lissabon liegt mit neun Punkten auf Achtelfinal-Kurs. Auf Rang zwei folgt Atlético Madrid (7), das beim FC Astana nicht über ein 0:0 hinauskam. Galatasaray folgt mit vier Zählern auf Rang drei und hat noch die Chance auf die nächste Runde.

Die Wolfsburger Gruppe B bleibt ausgeglichen. Alle Teams können noch in die Runde der letzten 16 Mannschaften einziehen. Tabellenführer ist Manchester United mit Weltmeister Bastian Schweinsteiger. Der englische Rekordmeister bezwang ZSKA Moskau glücklich mit 1:0 (0:0). Wayne Rooney entschied mit seinem ersten Treffer in der Gruppenphase (79.) die durchwachsene Begegnung.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Transferticker: Rekord! Gladbach erhöht im Christensen-Poker
Transferticker: Rekord! Gladbach erhöht im Christensen-Poker
Bastian Schweinsteiger bei ManU vor dem Aus
Bastian Schweinsteiger bei ManU vor dem Aus
Wegen Amoklauf: Gomez musste Hochzeitsfeier verschieben
Wegen Amoklauf: Gomez musste Hochzeitsfeier verschieben
Krasse Veränderung: So sieht Lionel Messi nicht mehr aus
Krasse Veränderung: So sieht Lionel Messi nicht mehr aus

Kommentare