Auslosung der UEFA EURO 2016

Ticker: Machbare Gruppe für DFB-Team bei der EM!

+
David Trezeguet loste Deutschland in Gruppe C.

Paris - Am Samstag fand die Auslosung zur Fußball-EM 2016 in Frankreich statt. Wer auf wen trifft und mit welchen Gegnern es die DFB-Elf zu tun bekommt, können Sie hier im Ticker nachlesen. 

Gruppe A

Gruppe B

Gruppe C

Gruppe D

Gruppe E

Gruppe F

Frankreich

England

Deutschland

Spanien

Belgien

Portugal

Rumänien

Russland

Ukraine

Tschechien

Italien

Island

Albanien

Wales

Polen

Türkei

Irland

Österreich

Schweiz

Slowakei

Nordirland

Kroatien

Schweden

Ungarn

19.15 Uhr: Wir verabschieden uns hiermit aus dem Live-Ticker zur Auslosung der Vorrundengruppen der Fußball-EM 2016 und verweisen auf unsere weitere Berichterstattung.

19.00 Uhr: Hier finden Sie den Spielplan der Fußball-EM 2016!

18.55 Uhr: Damit ist die Auslosung beendet, alle Gruppen stehen fest! Und wir können festhalten: Die Gruppe C, in der das DFB-Team gegen die Ukraine, Polen und Nordirland spielt, ist absolut machbar!

EM 2016: Das sind die Gruppen-Gegner der DFB-Elf

EM 2016: Das sind die Gruppen-Gegner der DFB-Elf

18.54 Uhr: Und damit landet Österreich in der Gruppe F und spielt gegen Portugal, Island und Ungarn.

18.53 Uhr: Italien spielt in Gruppe E, das heißt mit Belgien, Irland und Schweden. Das ist jetzt wohl die anspruchsvollste Gruppe der EM.

18.52 Uhr: Kroatien spielt zusammen mit Spanien, Tschechien und der Türkei in Gruppe D.

18.51 Uhr: Die Ukraine wird Deutschlands erster Gegner bei der EM 2016! Damit ist die DFB-Gruppe komplett.

18.50 Uhr: In der Gruppe B landet Russland, zusammen mit England, Wales und der Slowakei.

18.48 Uhr: Die Schweiz geht in die Frankreich-Gruppe mit Rumänien und Albanien!

18.47 Uhr: Es geht in den letzten Topf! Dort sind Italien, Russland, die Schweiz, Österreich, Kroatien und die Ukraine!

18.46 Uhr: Schweden spielt in Gruppe E mit Belgien und Irland. Das bedeutet auch, dass Ungarn gegen Island und Portugal in Gruppe F ran muss.

18.45 Uhr: Tschechien landet in der Gruppe D mit Spanien und der Türkei.

18.43 Uhr: Deutschland bekommt nach Nordirland nun Polen zugelost! Das DFB-Team wird das zweite Spiel gegen die Polen bestreiten, das letzte gegen Nordirland.

18.42 Uhr: Die Slowakei spielt in Gruppe B mit England und Wales.

18.41 Uhr: In Gruppe A landet Rumänien und spielt gegen Frankreich und Albanien. Und das Eröffnungsspiel lautet Frankreich gegen Rumänien in Paris, Saint-Denis.

18.40 Uhr: Das war es mit dem Topf 4. Weiter geht es mit den Mannschaften in Topf 3: Tschechien, Schweden, Polen, Rumänien, Slowakei und Ungarn.

18.38 Uhr: Irland spielt in Gruppe E mit Belgien. Und somit landet Island in Gruppe F mit Portugal.

18.37 Uhr: Die Türkei landet in Gruppe D mit Spanien.

18.36 Uhr: Nordirland spielt in der Gruppe C mit Deutschland! Es wird das letzte Gruppenspiel werden im Prinzenpark von Paris!

18.36 Uhr: Ohooooooooo, Wales spielt in Gruppe B mit England! Das ist mal eine Hausnummer!

18.36 Uhr: Und Albanien spielt in Gruppe A zu Frankreich!

18.35 Uhr: Das erste Team ist Albanien.

18.33 Uhr: Das war es mit den Gruppenköpfen, wir machen weiter mit Topf 4. Darin sind die Türkei, Irland, Island, Wales, Albanien und Nordirland.

18.32 Uhr: Belgien spielt in Gruppe D! Und Portugal landet somit in Gruppe F.

18.31 Uhr: In Gruppe D geht es für Spanien!

18.30 Uhr: Weiter geht es mit Deutschland! Wir spielen ab 12. Juli in Gruppe C, der Weltmeister spielt in Lille, Paris und Saint-Denis!

18.29 Uhr: England geht in Gruppe B!

18.29 Uhr: Das erste Los ist Frankreich - aber die sind natürlich schon in Gruppe A gesetzt.

18.28 Uhr: Los geht es mit Topf 1!

18.25 Uhr: Das Prozedere der Ziehung wird erklärt. Vier Töpfe mit je sechs Teams gibt es, diese werden in sechs Vierergruppen gelost. Nach Topf 1 wird mit Topf 4 fortgesetzt. Danach folgen Topf 3 und Topf 2. Jede Mannschaft bekommt einen Rang in der Gruppe zugelost, ausgenommen die Gruppenköpfe aus Topf 1.

18.23 Uhr: Und jetzt betritt der UEFA-Generalsekretär Gianni Infantino die Bühne. Er wird die Auslosung leiten. Er erinnert an die Opfer der Anschläge von Paris vor einigen Wochen. Applaus brandet auf.

18.21 Uhr: Antonin Panenka, Oliver Bierhoff, David Trezeguet und Angelos Charisteas werden bei der Auslosung assistieren. Alle haben Tore bei Europameisterschaften geschossen.

Die Europameister-Trophäe auf der Bühne des Pariser Kongresszentrums

18.17 Uhr: Die Trophäe ist da! Trainer Vicente del Bosque, der mit Spanien 2012 die Europameisterschaft gewonnen hat, bringt den Pokal in den Saal. Am Sonntag, den 10. Juli 2016 wollen wir den Pott in den Händen von Joachim Löwe, Bastian Schweinsteiger und Co. sehen!

18.15 Uhr: David Guetta verrät, dass der Song so gut wie fertig ist - doch er möchte noch Fan-Stimmen aufnehmen, mit einer App. Klingt nach einer  lustigen Idee.

18.13 Uhr: Die beiden Ex-EM-Stars Ruud Gullit und Bixente Lizarazu führen heute die Show, sie bitten den DJ David Guetta auf die Bühne. Dieser wird die Hymne der EURO 2016 produzieren.

18.11 Uhr: Nach einer musikalischen Darbietung mit einer tollen Sängerin, folgt eine tänzerische Aufführung! Die Schüler tragen Shirts mit den Landesflaggen der 24 Teilnehmer. Und auch das Maskottchen "Super Victor" tanzt mit - wenn auch etwas hüftsteif ...

18.06 Uhr: Der Bundestrainer ist äußerst entspannt.

18.04 Uhr: Los geht's! Die Show beginnt mit einer musikalischen Vorstellung der zehn Spielorte.

18.03 Uhr: Gestern gab es übrigens bereits eine Probeauslosung. Die Gegner des DFB-Teams wären dort Österreich, Nordirland und Slowakei gewesen. Würde ja passen, oder?

18.00 Uhr: Noch 181 Mal schlafen, dann geht sie los, die Fußball-EM! Wir warten auf den Beginn der Show!

EM 2016: Auslosung der Gruppen - Bilder

EM 2016: Auslosung der Gruppen - Bilder aus Paris

17.56 Uhr: Der Countdown läuft, im Saal läuft eine Uhr ab. Weltweit schauen die Fußball-Fans heute nach Paris!

17.45 Uhr: Deutschland ist in Topf 1 von den insgesamt 4 Lostöpfen gelandet (siehe unten). Das heißt, der Weltmeister trifft in der Vorrunde definitiv nicht auf Frankreich, Spanien, England, Portugal und Belgien. Alle anderen Teams sind aber potentielle Gegner, darunter Italien, Österreich oder auch die Türkei.

17.37 Uhr: Ein Gruppenkopf steht übrigens bereits fest. Gastgeber Frankreich wird auf Position eins in Gruppe gesetzt. Der Europameister von 1984 und 2000 wird das Turnier am 10. Juni 2016 im Stade de France in Paris eröffnen.

17.30 Uhr: Hallo und herzlich Willkommen zu unserem Live-Ticker von der Auslosung der EM-Endrunde! Ab 18 Uhr werden am Samstag im Kongresszentrum in Paris die sechs Vorrunden-Gruppen mit je vier Mannschaften gelost. Traditionell geht die Zeit vor der Auslosung mit vielen Fragen einher. Wen erwischt es in seiner Gruppe besonders hart? Wer hat leichtes Spiel? Und vor allem: Wird die deutsche Mannschaft wie bei der letzten Europameisterschaft in eine ähnliche Hammer-Gruppe gelost? Das und vieles mehr erfahren Sie bei uns im Live-Ticker. Wir sind bereits ab 17:30 Uhr am Ball und versorgen Sie mit den neuesten Informationen rund um den Event in Paris. 

Regeländerung: Das ist neu bei der EM-Endrunde 2016 in Frankreich

Erstmals seit der EM 1996 ist das Teilnehmerfeld wieder erhöht worden. Damals von 8 auf 16 Nationen - nun nehmen zum ersten Mal 24 Mannschaften an einer EM-Endrunde teil. Die Tatsache bringt einige weitere Änderungen mit sich. So wird dieses Mal in sechs Vierer-Gruppen gespielt, wobei sich neben den beiden Gruppen-Ersten auch die vier besten Gruppen-Dritten für das Achtelfinale qualifizieren. Durch die Erhöhung des Teilnehmerfeldes und die daraus resultierenden 20 zusätzlichen Spiele wird die Endrunde um eine Woche verlängert: von drei auf vier Wochen

Auslosung EM-Endrunde 2016 in Frankreich: Bierhoff als Glücksbringer für DFB-Elf? 

Auch Oliver Bierhoff wird bei der Auslosung zur EM-Endrunde zugegen sein - allerdings nicht als DFB-Offizieller im Publikum, sondern als Losfee auf der Bühne. Das hat schon einmal gut geklappt: Bei der Auslosung für die Qualifikation zur WM-Endrunde in Russland zog er für die deutsche Mannschaft mit Tschechien, Nordirland, Norwegen, Aserbaidschan und San Marino eine überaus lösbare Gruppe. Wird Bierhoff also erneut zur Glücksfee? Jogi und Co. hätten mit Sicherheit nichts dagegen. 

Neben dem DFB-Manger werden der ehemalige französische Weltklasse-Stürmer David Trezeguet und der Grieche Angelos Charisteas Ziehungen vornehmen. Zudem soll noch ein vierter Ex-Profi dazukommen. Die Auslosung findet um 18:00 Uhr im Pariser Kongresszentrum statt. Wann und wo Sie die Veranstaltung live verfolgen können, erfahren Sie hier. 

Auslosung EM-Endrunde 2016 in Frankreich: Die Lostöpfe

Frankreich ist als Gastgeber bereits in Gruppe A gesetzt und bestreitet das Eröffnungsspiel. Darüberhinaus ist der Gastgeber sowie Titelverteidiger Spanien in Topf 1 gesetzt. Die übrigen 22 Mannschaften wurden anhand des UEFA-Koeffizienten in vier Töpfe eingeteilt. Die deutsche Mannschaft wird in Topf 1 geführt. Somit entgeht man den vermeintlich schwersten Aufgaben. Doch die Verteilung der Lostöpfe beweist auch: Eine unangenehme Gruppe mit Italien, Tschechien und der Türkei ist ebenso möglich wie ein vermeintliches Freilos mit Gegnern wie der Ukraine, Rumänien und Island. 

Topf 1: Frankreich (Gastgeber), Spanien (Titelverteidiger), Deutschland, England, Portugal, Belgien

Topf 2: Italien, Russland, Schweiz, Österreich, Kroatien, Ukraine

Topf 3: Tschechien, Schweden, Polen, Rumänien, Slowakei, Ungarn

Topf 4: Türkei, Irland, Island, Wales, Albanien, Nordirland

Bei der Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine traf es die deutsche Mannschaft besonders hart. Gruppengegner waren damals die Niederlande, Portugal und Dänemark. Schlussendlich setzten sich Jogis Jungs trotz der hochkarätigen Konkurrenz ungeschlagen als Tabellen-Erster durch. Angst und bange muss dem deutschen Team also nicht werden - egal welche Gegner sie am Samstag zugelost bekommen. Schon gar nicht als Weltmeister. 

Fußball-EM 2016 in Frankreich: Spielplan, Stadien und Themenseite

In unserem Übersichtsartikel finden Sie alle Informationen zur EM 2016 in Frankreich: Spielplan, Termine, Ergebnisse, Gruppen und Kurzporträts der Austragungsorte. Außerdem haben wir alle wichtigen Fakten und Hintergründe zu den Stadien der EM 2016 zusammengestellt. Alle aktuellen Nachrichten erfahren Sie außerdem auf unserer Themenseite zur Fußball-EM 2016 in Frankreich bei tz.de.

lp

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Tuchel stinksauer: "Das war ein einziges Defizit"
Tuchel stinksauer: "Das war ein einziges Defizit"
Gegenwind für BVB-Coach Tuchel
Gegenwind für BVB-Coach Tuchel
Britischer Fußballskandal: 350 mutmaßliche Missbrauchsopfer
Britischer Fußballskandal: 350 mutmaßliche Missbrauchsopfer

Kommentare