Vertrag bei Milan bis 2017

Fan-Randale bei Balotelli-Rückkehr

+
Mario Balotelli bei der Ankunft in Mailand.

Mailand - Der Wechsel von Mario Balotelli von Manchester City zum AC Mailand ist nun offiziell. Bei de rankunft des Nationalstürmers in Mailand kam es zu Handgreiflichkeiten.

Wie Milan am Donnerstagmittag mitteilte, hat der 22 Jahre alte Nationalstürmer einen Vertrag bis 2017 unterschrieben. Medienberichten zufolge erhält „Balo“ ein Netto-Jahresgehalt von vier Millionen Euro plus Erfolgsprämien. An ManCity zahle der Serie A-Club eine Ablösesumme von 20 Millionen plus Boni in Höhe von drei Millionen Euro. Der Club wird Balotelli am Freitagabend im Giuseppe Meazza-Stadion vorstellen.

Nach dessen Ankunft in Mailand war es zwischen Milan-Fans und der Polizei am späten Mittwochabend zu Zusammenstößen gekommen. Wie die „Gazzetta dello Sport“ am Donnerstag berichtete, feierten rund 300 Milan-Fans seine Verpflichtung vor einem Restaurant, in dem der Jungstar mit Club-Vize-Präsident Adriano Galliani aß. Einige wenige betrunkene Fans hätten Flaschen auf Polizisten geworfen. Die Beamten seien daraufhin gegen die Randalierer vorgegangen.

Heute letzter Transfer-Tag! Die wichtigsten Bundesliga-Wechsel

"Bäumchen wechsel dich" im Winter: Die wichtigsten Bundesliga-Transfers

Die Mehrzahl der Fans habe Balotellis Ankunft jedoch friedlich gefeiert. Balotelli habe die Fans vor dem Lokal zusammen mit Galliani begrüßt. Später sei Trainer Massimiliano Allegri zum Abendessen dazugestoßen. Zuvor hatte Balotelli die medizinischen Tests absolviert.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

EM 2016: Gruppen, Spielplan und Termine im Überblick
EM 2016: Gruppen, Spielplan und Termine im Überblick
Boapeng! Deutschland hämmert sich ins Viertelfinale
Boapeng! Deutschland hämmert sich ins Viertelfinale
Aufstellung Deutschland - Slowakei: Draxler für Götze - Kimmich wieder dabei
Aufstellung Deutschland - Slowakei: Draxler für Götze - Kimmich wieder dabei
EM 2016: Deutschlands Gegner im Viertelfinale ist Italien
EM 2016: Deutschlands Gegner im Viertelfinale ist Italien

Kommentare