Rassismus in der Serie A

Neuer Bananenwurf-Skandal in Italien

Kevin Constant
+
Kevin Constant vom AC Mailand wurde mit einer Banane beworfen.

Bergamo - Ein Bananenwurf hat am Sonntag im italienischen Fußball erneut das vorhandene Rassismus-Problematik aufgezeigt.

Kevin Constant vom Spitzenklub AC Mailand war beim Auswärtsspiel bei Atalanta Bergamo (2:1) von Zuschauern mit einer Banane beworfen worden. Der 27 Jahre alte Nationalspieler Guineas hob die Banane auf, beschwerte sich beim Schiedsrichter und fragte: „Was soll ich damit tun, soll ich sie essen?“

Auch FIFA-Präsident Joseph S. Blatter meldete sich via Twitter nach dem Vorfall zu Wort: „Jeder Verband hat zu reagieren. Sanktionen sind möglich und sollten angewendet werden.“

Constants ebenfalls dunkelhäutiger niederländischer Teamkollege Nigel de Jong sammelte zudem eine weitere Banane auf und warf sie vom Spielfeld. Milans niederländischer Trainer Clarence Seedorf, gleichfalls dunkelhäutig, lobte das Verhalten Constants. „Jetzt hoffen wir, dass man den Verantwortlichen dieser hässlichen Geste bald erwischen und Sanktionen ergriffen werden“, sagte der ehemalige Oranje-Nationalspieler.

Vor zwei Wochen hatte in der spanischen Primera Division der Brasilianer Dani Alves vom FC Barcelona für Aufsehen gesorgt. Der 30-Jährige war mit einer Banane beworfen worden und hatte die Frucht aufgehoben, geschält und gegessen. Für seine Reaktion hatte Alves weltweit Lob geerntet.

sid

auch interessant

Meistgelesen

Mit Spannung erwartet: Was sagt Schweinsteiger?
Mit Spannung erwartet: Was sagt Schweinsteiger?
Drama um Bundesliga-Profi: Tumor bei Doping-Probe entdeckt
Drama um Bundesliga-Profi: Tumor bei Doping-Probe entdeckt
60 Mio. Euro pro Jahr! Wechselt der DFB den Ausrüster?
60 Mio. Euro pro Jahr! Wechselt der DFB den Ausrüster?
Riesen-Eklat: Nürnberger gehen auf schwer kranken Russ los
Riesen-Eklat: Nürnberger gehen auf schwer kranken Russ los

Kommentare