Bis 2019

Schmidt verlängert bei Bayer: "Das passt einfach"

Roger Schmidt, Bayer 04 Leverkusen
+
Roger Schmidt belegt mit Bayer 04 Leverkusen den 4. Platz in der Bundesliga.

Leverkusen - Bundesligist Bayer Leverkusen hat den Vertrag mit Trainer Roger Schmidt vorzeitig bis 2019 verlängert. Die bisherige Vereinbarung des 48-Jährigen beim Champions-League-Qualifikanten hatte bis 2016 gegolten.

"Im Verlauf dieses ersten Jahres war für mich schnell klar, dass Bayer ein Verein ist, bei dem ich über eine längere Strecke arbeiten kann und will", sagte Schmidt, der seine erste Saison unter dem Bayer-Kreuz am kommenden Samstag nach dem letzten Saisonspiel bei Eintracht Frankfurt (15.30 Uhr/Sky) als Tabellenvierter der Bundesliga beenden wird. „Wir befinden uns am Anfang einer Entwicklung und haben ein junges Team mit großem Potenzial und tollem Mannschaftsgeist. Ich freue mich sehr darauf, in den kommenden Jahren diesen Entwicklungsprozess gemeinsam mit meinem Trainerteam weiter voranzutreiben“, ergänzte der Coach, der den Fans mit Blick auf die Qualifikationsspiele zu Beginn der kommenden Spielzeit bereits zuvor die erneute Teilnahme an der Königsklasse versprochen hatte: „Wir werden den vierten Platz vergolden.“

Bei den Verantwortlichen von Leverkusen war aber allem Anschein nach nicht nur die Platzierung maßgebend, wie Geschäftsführer Michael Schade berichtete: „Roger Schmidt hat gleich im ersten Jahr der Zusammenarbeit unsere sportlichen Hoffnungen und Erwartungen mehr als erfüllt. Das offensive, attraktive Spiel unserer Mannschaft trägt seine Handschrift. Bayer Leverkusen steht jetzt für einen Stil, der national und international für Aufsehen sorgt und große Anerkennung erfährt.“

Sportdirektor Rudi Völler betonte: „Unser Trainer hat sein Konzept, mit dem er uns vor einem Jahr überzeugt hat, schnell und außerordentlich konsequent umgesetzt. Vor allem hat Roger Schmidt auch in kritischen Saison-Phasen unbeirrt daran festgehalten. Gerade in schwierigeren Zeiten zeigt sich die Qualität eines Trainers, der Ruhe und Sicherheit ausstrahlen und auf sein Team übertragen muss.“

Schmidt war im vergangenen Sommer von Red Bull Salzburg nach Leverkusen gewechselt und hatte mit Bayer zwischenzeitlich den dritten Platz im Visier, der am Ende aber verspielt wurde. In der Champioms League war die Werkself im Achtelfinale an Atletico Madrid gescheitert. Im DFB-Pokal war im Viertelfinale gegen Bayer München Endstation für Bayer. Letztlich scheiterte Leverkusen in beiden Wettbewerben im Elfmeterschießen.

SID

auch interessant

Meistgelesen

Ticker zum CL-Finale: Ronaldo macht den Triumph perfekt
Ticker zum CL-Finale: Ronaldo macht den Triumph perfekt
Ticker: Kader-Entscheidung gefallen! Löw kommt zur PK
Ticker: Kader-Entscheidung gefallen! Löw kommt zur PK
Mit Spannung erwartet: Was sagt Schweinsteiger?
Mit Spannung erwartet: Was sagt Schweinsteiger?
60 Mio. Euro pro Jahr! Wechselt der DFB den Ausrüster?
60 Mio. Euro pro Jahr! Wechselt der DFB den Ausrüster?

Kommentare