Schalke betreibt Wiedergutmachung

Bayern baut Führung aus - Leverkusen gewinnt Derby

+
Der Leverkusener Lars Bender (re.) und der Kölner Jonas Hector im Kampf um den Ball. Die Bayer-Elf ließ den Nachbarn im Derby keine Chance.

Köln - Bayern München hat seine Tabellenführung in der Bundesliga weiter ausgebaut. Im rheinischen Derby fertigte Leverkusen Köln mit 5:1 ab. Schalke konnte nach der Champions-League-Pleite gegen Chelsea Wiedergutmachung betreiben. 

Der deutsche Rekordmeister setzte sich bei Hertha BSC glanzlos mit 1:0 durch und hat nun zehn Punkte Vorsprung auf den VfL Wolfsburg.

Die Niedersachsen (23 Punkte) treffen am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) im Verfolgerduell auf Borussia Mönchengladbach (20).

Bayer Leverkusen (23) verbesserte sich durch ein 5:1 (1:1) im rheinischen Derby gegen den 1. FC Köln zumindest vorübergehend auf Platz drei. Vier Tage nach der 0:5-Blamage gegen den FC Chelsea in der Champions League kam Schalke 04 (20) zu einem 4:1 (2: 1)-Heimerfolg gegen den FSV Mainz 05.

Im Tabellenkeller feierte Werder Bremen (13) beim 4:0 (1:0) gegen Aufsteiger SC Paderborn einen wichtigen Sieg. Durch den Bremer Erfolg rutschte Vizemeister Borussia Dortmund (11) vor dem Gastspiel am Sonntag (17.30 Uhr/Sky) bei Eintracht Frankfurt zum zweiten Mal in dieser Saison auf den letzten Platz ab. Der Hamburger SV (12) unterlag derweil beim FC Augsburg trotz Führung mit 1:3 (1:0) und fiel wieder in die Abstiegszone. Augsburg (21) hingegen kletterte zumindest für einige Stunden auf Platz vier.

Der VfB Stuttgart (12) kam am Freitag beim Debüt von Trainer Huub Stevens zu einem 4:1 (1:1) beim SC Freiburg (12). Am Samstagabend erwartete 1899 Hoffenheim zudem noch Hannover 96.

Die Bayern präsentierten sich insgesamt gut erholt von ihrer Champions-League-Niederlage bei Manchester City (2:3). Arjen Robben (27.) sorgte mit seinem Tor für den verdienten Sieg in der Hauptstadt.

In Leverkusen war Aufsteiger Köln durch einen verwandelten Foulelfmeter von Matthias Lehmann (4.) in Führung gegangen. Nach einem Fehler von U21-Nationaltorhüter Timo Horn glich Nationalspieler Karim Bellarabi (26.) für die Werkself aus. Ein Freistoß von Hakan Calhanoglu (61.) drehte die Begegnung, danach traf der eingewechselte Josip Drmic (79./88.) doppelt. Bellarabi (90.) setzte den Schlusspunkt.

Schalkes Matchwinner war Klaas-Jan Huntelaar (9./25./62.). Für den Niederländer waren es seine Pflichtspieltore 99 bis 101 für die Königsblauen. Shinji Okazaki (44.) verkürzte noch vor der Pause für die Mainzer, der nach der Pause eingewechselte Tranquillo Barnetta (55.) stellte den alten Abstand aber wieder her.

Rafael van der Vaart (45.+1) brachte die Hamburger in Augsburg vor der Pause in Führung. Halil Altintop (50.), Raul Bobadilla (62. ) und Paul Verhaegh (70./ Foulelfmeter) sorgten aber für die Wende.

Ein sehenswerter Freistoßtreffer von Zlatko Junuzovic (10.) bescherte Bremen das schnelle 1:0 gegen Paderborn. Nach der Pause sorgten Youngster Davie Selke (48.) und Fin Bartels (50.) für die Entscheidung. Den Schlusspunkt setzte Levent Aycicek (80.). Für Trainer Viktor Skripnik war es im vierten Bundesligaspiel mit Werder der dritte Erfolg.

SID

auch interessant

Meistgelesen

Transfer-Ticker: Higuain-Deal perfekt - 90 Mio. Ablöse
Transfer-Ticker: Higuain-Deal perfekt - 90 Mio. Ablöse
Wegen Amoklauf: Gomez musste Hochzeitsfeier verschieben
Wegen Amoklauf: Gomez musste Hochzeitsfeier verschieben
Krasse Veränderung: So sieht Lionel Messi nicht mehr aus
Krasse Veränderung: So sieht Lionel Messi nicht mehr aus
Schürrle-Wechsel nach Dortmund wohl perfekt
Schürrle-Wechsel nach Dortmund wohl perfekt

Kommentare