Die 10 besten Fußball-Stadien der Welt

1 von 18
Platz 10: Das Craven Cottage in London ist die Heimat des FC Fulham. Es ist eine der letzten wirklich alten und traditionsreichen Kampfbahnen in England. Es liegt am Ufer der Themse.
2 von 18
Verein: Fulham FC; Kapazität: 25 678 Plätze
3 von 18
Platz 9: Camp Nou, die Heimat des FC Barcelona, wird auch die Kathedrale Kataloniens genannt. Es ist Europas größtes Fußball-Stadion und besticht durch eine einmalige Atmosphäre - wenn es denn voll ist. Das ist bei Barca aber normalerweise der Fall. Es soll demnächst weiter ausgebaut werden.
4 von 18
Verein: FC Barcelona; Kapazität: 98 787 Plätze.
5 von 18
Platz 8: Das Stadionul Dinamo, die Heimat von Dinamo Bukarest, führt die „Times“ auf Rang 8. Es ist ein Meisterstück der stalinistischen Zeit des Kalten Krieges. Kapazität: 15.300 Plätze.
6 von 18
Platz 7: La Bombonera - dieser Name klingt schon nach Atmosphäre und Stimmung. Die Heimat der Boca Juniors Buenos Aires heißt offiziell Estadio Alberto Jacinto Armando und gilt als eines der Stadien mit der hitzigsten und emotionalsten Atmosphäre.
7 von 18
Verein: Boca Juniors Buenos Aires; Kapazität: 57.395 Plätze
8 von 18
Platz 6: Das Santiago Bernabeu in Madrid ist die neue Heimat von Superstar Cristiano Ronaldo und dessen neuen Verein Real Madrid. Das königliche Stadion besticht vor allem durch seine Enge.

Die Online-Ausgabe der „Times“ hat die 10 schönsten und besten Fußball-Stadien der Welt gewählt. Sehen Sie hier, welche Arenen es in die Top Ten geschafft haben

auch interessant

Meistgelesen

Real Madrid feiert "La Undécima" - Trauer bei Atlético
Real Madrid feiert "La Undécima" - Trauer bei Atlético
Real gewinnt Champions-League-Finale: Die Bilder
Real gewinnt Champions-League-Finale: Die Bilder
Bilder: Das DFB-Team im Trainingslager in Ascona
Bilder: Das DFB-Team im Trainingslager in Ascona
Elfmeter-Drama: Wolfsburgerinnen verpassen CL-Titel
Elfmeter-Drama: Wolfsburgerinnen verpassen CL-Titel

Kommentare