Rückrundenstart in 2. Liga

Für Bochum geht's aufwärts - Freiburg und Paderborn verlieren

+
Der VfL Bochum hat sich im Kampf um den Aufstieg in die Fußball-Bundesliga zurückgemeldet. Am Freitag besiegte die Mannschaft von Trainer Gertjan Verbeek den SC Freiburg mit 2:0 und kletterte zum Start in dier Rückrunde in der 2. Liga auf den vierten Tabellenplatz.

Köln - Fünf Tage vor dem Pokal-Hit gegen Rekordgewinner Bayern München hat sich der VfL Bochum im Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga zurückgemeldet. Paderborn und Freiburg zogen am Freitag dagegen den Kürzeren.

Im ersten Pflichtspiel des Jahres bezwangen die Westfalen den Tabellenzweiten SC Freiburg mit 1:0 (1:0) und näherten sich bis auf zwei Punkte dem Relegationsplatz drei.

Der abstiegsgefährdete SC Paderborn musste nach einer turbulenten Winterpause den nächsten Rückschlag hinnehmen. Knapp zwei Wochen nach der „Penis-Affäre“ um den früheren SCP-Angreifer Nick Proschwitz im türkischen Trainingslager unterlagen die Ostwestfalen beim SV Sandhausen mit 0:1 (0:0). Dadurch steigt der Druck auf Trainer Stefan Effenberg unvermindert weiter. Der 1. FC Kaiserslautern verspielte beim 2:2 (2:0) gegen Union Berlin leichtfertig einen Sieg und steckt weiter im Mittelfeld der Tabelle fest.

Marco Terrazzino mit dem ersten Kopfballtor seiner Profikarriere (13.) und Tim Hoogland, der einen Weitschuss von Stefano Celozzi mit der Hacke ins Netz lenkte (67.), sicherten Bochum einen Start nach Maß ins Jahr 2016. Am Mittwoch (20.30 Uhr/ARD und Sky) ist im Viertelfinale des DFB-Pokals der FC Bayern zu Gast. Für Freiburg war die zweite Auswärtsniederlage in Folge ein weiterer Rückschlag im Kampf um den direkten Wiederaufstieg.

Verfolger 1. FC Nürnberg könnte am Samstag (13.00 Uhr/Sky) mit einem Sieg bei 1860 München bis auf zwei Zähler an den Tabellenzweiten heranrücken. Spitzenreiter RB Leipzig könnte am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) seinen Vorsprung auf sechs Punkte ausbauen.

In Sandhausen erzielte Innenverteidiger Tim Kister (49.) das Tor des Tages. Nach der achten Partie ohne Dreier beträgt Paderborns Rückstand auf den rettenden 15. Platz weiterhin drei Zähler - und er kann am Wochenende weiter ansteigen. Sandhausen behauptete mit dem ersten Erfolg nach zuvor vier Spielen ohne Sieg den siebten Tabellenplatz.

Ruben Jenssen (34.) und Marcel Gaus (40.) brachten Kaiserslautern vor der Pause in Führung. Fabian Schönheim (76.) und Bobby Wood (86.) sorgten jedoch noch für das Remis.

SID

auch interessant

Meistgelesen

EM 2016: Gruppen, Spielplan und Termine im Überblick
EM 2016: Gruppen, Spielplan und Termine im Überblick
EM 2016: So sehen Sie alle Spiele live im Free-TV und im Gratis-Live-Stream
EM 2016: So sehen Sie alle Spiele live im Free-TV und im Gratis-Live-Stream

Kommentare