BVB-Härtetest in der Champions League

So endete Borussia Dortmund gegen Real Madrid

+
Am ersten Spieltag gegen Legia Warschau erzielte Mario Götze (M.) das erste Tor für den BVB seit seiner Rückkehr im Sommer.

Dortmund - Am zweiten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase bekam es Borussia Dortmund mit dem amtierenden Champion Real Madrid zu tun.

Update vom 5. Dezember 2016: Die Bilanz in Madrid ist grausig. Ändert sich das am Mittwoch, dann hat der BVB den Gruppensieg in der Tasche. Wir zeigen Ihnen, wo und wie Sie das Spiel Real Madrid gegen Borussia Dortmund live im TV und Live-Stream sehen können.

Update vom 2. Dezember 2016: Sieg gegen Bayern, Pleite gegen Frankfurt. Der BVB bekommt kaum Konstanz in die Saison. Jetzt kommen die anderen Borussen. Wir verraten Ihnen, wie und wo Sie das Spiel Borussia Dortmund gegen Borussia Mönchengladbach live im TV und Live-Stream sehen können.

Update vom 2. Dezember 2016: Fliegende Schweineköpfe, Handgreiflichkeiten und jede Menge traumhafte Tore: Es ist wieder Clasico Zeit in Spanien. So können Sie das Spiel FC Barcelona gegen Real Madrid live im TV und Live-Stream sehen.

Update vom 21. November 2016: Nach dem Ligasieg über die Bayern will der BVB am Mittwoch mit einem Sieg über Legia Warschau den Gruppensieg in der Königsklasse holen. Wir haben bereits zusammengefasst, wie Sie das Champions-League-Spiel Borussia Dortmund gegen Legia Warschau live im TV und im Live-Stream sehen können.

Update vom 18. November 2016: Schwarz-Gelb gegen Rot-Weiß: Es ist wieder Zeit für das wohl beste Spiel der Bundesliga. Wir zeigen Ihnen, wo und wie Sie das Spiel Borussia Dortmund gegen den FC Bayern live im TV und Live-Stream sehen können.

Update vom 1. November: Borussia Dortmund trifft am Mittwoch, 2. November, in der Champions League im Rückspiel erneut auf Sporting Lissabon. Hier erfahren Sie, wie das Spiel live im TV und im Live-Stream sehen können

Update vom 17. Oktober 2016: In der Champions League trifft Borussia Dortmund am 3. Spieltag auf Sporting Lissabon. Hier sehen Sie das Spiel zwischen dem BVB und Lissabon live im TV und im Stream.

Update vom 27. September 2016: Nach einem hochspannenden Spiel trennten sich Borussia Dortmund und Real Madrid mit 2:2 Unentschieden. Lange Zeit lag der BVB dabei zurück, ehe André Schürrle die Schwarz-Gelben kurz vor Schluss mit dem Ausgleich erlöste

Es ist das Topspiel des 2. Spieltags der Champions-League-Gruppenphase am Dienstagabend: Borussia Dortmund empfängt den amtierenden Champion Real Madrid. Nach dem 6:0-Kantersieg des BVB vor zwei Wochen gegen Legia Warschau folgt nun der erste richtige Härtetest für die Elf von Trainer Thomas Tuchel im internationalen Wettbewerb.

Ein Blick auf die bisherigen Duelle der beiden Spitzenklubs in der Königsklasse zeigt: Die letzten drei Heimspiele gegen Real konnten die Gelb-Schwarzen für sich entscheiden. Ein gutes Omen? Fakt ist, beide Teams befinden sich in einer ausgezeichneten Verfassung. Die Königlichen eilen in der spanischen Liga von Sieg zu Sieg und stehen an der Tabellenspitze, auch der BVB gab sich bislang - mit einer Ausnahme - keine Blöße.

Zudem werden beide Mannschaften in Bestbesetzung auflaufen. Bei den Madrilenen sind die angeschlagenen Top-Stars Cristiano Ronaldo, der kürzlich zu Europas Fußballer des Jahres gekürt wurde, und Gareth Bale in den Kader zurückgekehrt. Und Thomas Tuchel hat ebenfalls die Qual der Wahl: Bis auf die langzeitverletzten Profis Marco Reus, Neven Subotic und Erik Durm sowie die angeschlagenen Verteidiger Sven Bender und Marc Bartra kann der 43-Jährige vor allem in der Offensive aus dem Vollen schöpfen.

Es ist also angerichtet für ein wahres Fußball-Spektakel am Dienstagabend vor mehr als 80.000 Zuschauern im Signal Iduna Park. Wie Sie das Spitzenspiel zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid live im TV und im Live-Stream sehen können, erfahren Sie hier.

Borussia Dortmund - Real Madrid: Champions League live im Pay-TV bei Sky

Leider findet das Spiel Borussia Dortmund gegen Real Madrid an einem Dienstag statt, sodass der öffentlich-rechtliche TV-Sender ZDF nicht das Recht hat, das Match zu übertragen. Somit ist es nur möglich, die Champions-League-Begegnung im Pay-TV bei Sky zu verfolgen. Alles was Sie dazu benötigen, ist das Sport-Paket in Ihrem Sky-Abonnement.

Die kompletten 90 Minuten aus dem Signal Iduna Park werden auf den Sendern Sky Sport 3 und Sky Sport 3 HD komplett live gezeigt. Die TV-Übertragung beginnt um 19.30 Uhr. Dann meldet sich Moderatorin Jessica Kastrop zusammen mit den Experten und Gästen Ottmar Hitzfeld, Neven Subotic, Johannes Krayer von der Mallorca Zeitung, Karten Hollasch vom Wirtschaftsprüfer Deloitte sowie Erik Meijer aus dem Studio in Unterföhring bei München.

Ab 20.45 Uhr übernimmt Kommentator Wolff Fuss das Wort. Allerdings bietet Sky auch eine deutsche Konferenz (Borussia Dortmund gegen Real Madrid und AS Monaco gegen Bayer 04 Leverkusen) auf den Sendern Sky Sport 2 bzw. Sky Sport 2 HD sowie eine Konferenz mit allen Spielen vom Dienstag auf den Kanälen Sky Sport 1 und Sky Sport 1 HD an. Die Partie des BVB in der deutschen Konferenz wird von Reporter Roland Evers begleitet, in der "normalen" Konferenz von Klaus Veltmann.

Die TV-Übertragung von Sky dauert laut Programminformation insgesamt 195 Minuten und endet somit um ca. 22.45 Uhr.

Borussia Dortmund - Real Madrid: Champions League im Live-Stream von Sky

Über das Online-Streamingportal Sky Go hat man die Möglichkeit, sich das Spiel des BVB gegen die Königlichen auch ganz bequem auf mobilen Endgeräten anzusehen. Dazu müssen sich Sky-Kunden lediglich mit ihrer Kundennummer/E-Mail-Adresse und der vierstelligen Sky-PIN anmelden und daraufhin den Live-Stream aufrufen. Die Nutzung von Sky Go ist im Abonnement inbegriffen, es enstehen somit keine zusätzlichen Kosten.

Zur leichteren Bedingung auf dem Smartphone oder Tablet gibt es in den App-Stores auch die kostenlose Sky Go App. Apple-Kunden finden diese bei iTunes, Android-Nutzer im Google Play Store. Doch leider ist sie nicht mit allen Android-Geräten kompatibel. Eine genaue Übersicht, auf welchen Geräten sie funktionieren sollte, finden Sie in einem separaten Artikel auf tz.de.

Wichtig: Der Live-Stream verbraucht auf den mobilen Engeräten eine sehr hohe Datenmenge. Das Kontingent eines herkömmlichen Mobilfunkvertrags ist damit sehr schnell aufgebraucht. Nutzen Sie deshalb am besten eine stabile WLAN-Verbindung.

Borussia Dortmund - Real Madrid: Champions League im kostenlosen Live-Stream

Falls Sie nicht auf das TV- und Online-Angebot von Sky zurückgreifen können, finden Sie auch im Internet jede Menge kostenfreie Live-Streams zum Aufeinandertreffen der beiden europäischen Spitzenklubs aus Dortmund und Madrid. Doch Vorsicht: Die Wahrscheinlichkeit, dass sowohl das Bild, als auch der Ton schlecht sind, ist sehr hoch. Zudem sind solche Streams meistens nur mit ausländischem Kommentar versehen.

Ein weiterer Nachteil dieser Streaming-Angebote ist, dass das Fußball-Spiel regelmäßig durch lästige Werbeeinblendungen unterbrochen wird und sie sich unter Umständen einen Virus oder andere Malware einfangen können, die den Rechner oder die mobilen Endgeräte beschädigen.

Wer deshalb auf Nummer sicher gehen möchte, findet in diesem Übersichtsartikel eine Liste mit legalen und kostenfreien Live-Streams.

Borussia Dortmund - Real Madrid: Champions League bei uns im Live-Ticker

Natürlich gibt es auch diesmal wieder einen Live-Ticker zum Spiel zwischen dem BVB und Real Madrid. Beim Westfälischen Anzeiger verpassen Sie nichts.

Borussia Dortmund - Real Madrid: Die letzten zehn Duelle

Saison

Wettbewerb

Datum

Begegnung

Ergebnis

2013/2014

Champions League, Viertelfinale

08.04.2014

Borussia Dortmund - Real Madrid

2:0 (2:0)

2013/2014

Champions League, Viertelfinale

02.04.2014

Real Madrid - Borussia Dortmund

3:0 (2:0)

2012/2013

Champions League, Halbfinale

30.04.2013

Real Madrid - Borussia Dortmund

2:0 (0:0)

2012/2013

Champions League, Halbfinale

24.04.2013

Borussia Dortmund - Real Madrid

4:1 (1:1)

2012/2013

Champions League, Gruppenphase, 4. Spieltag

06.11.2012

Real Madrid - Borussia Dortmund

2:2 (1:2)

2012/2013

Champions League, Gruppenphase, 3. Spieltag

24.10.2012

Borussia Dortmund - Real Madrid

2:1 (1:1)

2002/2003

Champions League, Zwischenrunde, 4. Spieltag

25.02.2003

Borussia Dortmund - Real Madrid

1:1 (1:0)

2002/2003

Champions League, Zwischenrunde, 3. Spieltag

19.02.2003

Real Madrid - Borussia Dortmund

2:1 (1:1)

1997/1998

Champions League, Halbfinale

15.04.1998

Borussia Dortmund - Real Madrid

0:0 (0:0)

1997/1998

Champions League, Halbfinale

01.04.1998

Real Madrid - Borussia Dortmund

2:0 (1:0)

Champions League 2016/2017: Die Gruppe von Borussia Dortmund

Gruppe F: Real Madrid, Borussia Dortmund, Sporting Lissabon, Legia Warschau

Champions League 2016/2017: Die Termine von Borussia Dortmund

Mittwoch, 14. September 2016: Legia Warschau - Borussia Dortmund 0:6 (0:3)

Dienstag, 27. Spetember 2016: Borussia Dortmund - Real Madrid

Dienstag, 18. Oktober 2016: Sporting Lissabon - Borussia Dortmund

Mittwoch, 2. November 2016: Borussia Dortmund - Sporting Lissabon

Dienstag, 22. November 2016: Borussia Dortmund - Legia Warschau

Mittwoch, 7. Dezember 2016: Real Madrid - Borussia Dortmund

sk

auch interessant

Meistgelesen

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
So sehen Sie Real Madrid gegen Borussia Dortmund heute live im TV und Live-Stream
So sehen Sie Real Madrid gegen Borussia Dortmund heute live im TV und Live-Stream
FC Barcelona gegen Real Madrid: So endete der Clasico
FC Barcelona gegen Real Madrid: So endete der Clasico

Kommentare

Peps Spätschäden
(0)(0)

Ein sehr interessantes Match.
Die zentrale Frage wird lauten: Kann der BVB das Fehlen des Abräumers Casemiro ausnutzen? Hierzu müsste man im ZM viel Druck entfalten und gleichzeitig defensiv gut abgesichert sein.
Gegen Freiburg hat man gesehen dass Rode enorm wichtig für die Balance und Stabilität des Teams ist.

Das BVB Team ist neu formiert, voller Euphorie und Potential. Aber defensiv sind sie "offen wie ein Scheunentor". Der BVB wird wohl 3 Tore erzielen müssen um das Spiel zu gewinnen.

Real hat in den letzten Tagen lediglich Remis gegen Villarreal und Las Palmas gespielt. In beiden Spielen hat sich das Fehlen von Casemiro deutlich bemerkbar gemacht. Real hat keinen gleichwertigen Ersatz für Casemiro. Der BVB muss dies ausnutzen.