Gruppenphase der Champions League

So spielte Borussia Mönchengladbach gegen Celtic Glasgow

+
Im Hinspiel erzielte Lars Stindl die Führung für Gladbach.

Mönchengladbach - Borussia Mönchengladbach empfängt heute in der Gruppenphase der Champions League Celtic Glasgow. So sehen Sie das Spiel live im TV und im Live-Stream.

Update vom 5. Dezember 2016: Selbstvertrauen tanken. Das wäre für die Gladbacher wichtig. Aber wie soll das beim großen FC Barcelona klappen? Ein Remis wäre wahrscheinlich schon ein Erfolg. So sehen Sie das Spiel FC Barcelona gegen Borussia Mönchengladbach live im TV und Live-Stream.

Update vom 2. Dezember 2016: Gegen die heimstarke Borussia aus Dortmund soll der Auswärtsfluch von Gladbach enden. Beide hatten eine Woche lang Zeit, sich auf das Spiel gut vorzubereiten. So sehen Sie das Spiel Borussia Dortmund gegen Borussia Mönchengladbach live im TV und Live-Stream.

Update vom 22. November 2016: Gladbach in der Krise. Das Team von Andre Schubert sucht in der heißen Herbst-Phase seine Form. Gelingt es am Mittwoch? Wir zeigen Ihnen, wo und wie Sie die Partie Borussia Mönchengladbach - Manchester City live im TV und Live-Stream sehen können.

Update vom 1. November 2016: Nach dieser Partie werden sich die Gladbacher ärgern: Erst brachte Lars Stindl die Borussia in Führung, ehe Glasgow per Elfmeter den Ausgleich erzielte. Damit hat Borussia Mönchengladbach kaum noch Chancen, das Achtelfinale der Champions League zu erreichen. 

Was nach einem echten europäischen Klassiker klingt, gab es in Wahrheit bislang erst ein Mal: Borussia Mönchengladbach empfängt heute Celtic Glasgow zum Rückspiel in der Gruppenphase der Champions League. Die Fohlen können in Spiel zwei gegen „the Bhoys“ einen wichtigen Schritt in Richtung Überwintern in Europa machen, denn zum einen würde das Team von Trainer André Schubert durch einen Sieg fünf Punkte vor den Schotten stehen. Zum anderen werden sich die beiden anderen Kontrahenten der Gruppe C am vierten Spieltag vermutlich wieder gegenseitig die Punkte klauen.

Der 2:0-Erfolg bei Celtic war in jedem Fall nicht nur für die Fans ein Genuss sondern auch zugleich endlich einmal die Belohnung für ein starkes Auftreten der Gladbacher in der Königsklasse. Gingen diese nämlich im ersten Match noch mit 4:0 in Manchester City unter, wäre am zweiten Spieltag beinahe eine kleine Sensation gelungen. Doch trotz gutem Auftritt stand am Ende gegen den großen FC Barcelona doch nur eine 1:2-Heimniederlage.

Anstoß im Stadion im Borussia Park ist am Dienstag, 1.11. um 20.45 Uhr. Hier erfahren Sie, wie Sie das Spiel live im TV und im Live-Stream ansehen können.

Borussia Mönchengladbach - Celtic Glasgow heute live im Pay TV bei Sky

Champions League heißt für jeden Fußball-Fan: Bei Sky ist man im Zweifel richtig. Da das ZDF - solange mehrere deutsche Teams im Wettbewerb sind - nur ein Spiel pro Spieltag übertragen darf, und dieses dann am Mittwoch, ist natürlich auch im Falle von Borussia Mönchengladbach - Celtic Glasgow wieder der Pay-TV-Sender aus Unterföhring bei München das Mittel der Wahl.

Sky startet die Übertragung für das vierte Gruppenspiel von Mönchengladbach am Dienstag bereits eine Stunde und 15 Minuten vor Anpfiff. Um 19.30 Uhr begrüßt Moderator Sebastian Hellmann die Zuschauer aus dem Studio und bespricht zusammen mit den Experten Erik Meijer und Lothar Matthäus und weiteren Gästen, was an dem darauf folgenden Fußballabend denn so alles zu erwarten ist. 

Das Einzelspiel zwischen Borussia Mönchengladbach und Celtic Glasgow wird auf dem Sender Sky Sport 4 und Sky Sport 4 HD übertragen. Kurz bevor das Spiel dann angepfiffen wird, übernimmt Wolff Fuss aus dem Stadion im Borussia Park. Wer gerne die deutsche Konferenz sehen will, bei der zwischen den Matches der beiden deutschen Protagonisten an dem Abend (der FC Bayern spielt zeitgleich bei PSV Eindhoven) hin- und hergeschaltet wird, sollte Sky Sport 2 bzw. Sky Sport 2 HD einschalten wo Jonas Friedrich (Mönchengladbach) und Tom Bayer (FC Bayern) die Partien begleiten. Als weitere Alternative gibt es auch noch die Gesamtkonferenz, in der das Spiel von Klaus Veltman kommentiert wird. Diese finden Sky-Zuschauer auf Sky Sport 1 und Sky Sport 1 HD.

Borussia Mönchengladbach - Celtic Glasgow heute live im Live-Stream bei Sky

Natürlich geht auch der Pay-TV-Sender mit der Zeit und weiß, dass viele Zuschauer eben nicht klassisch mit dem Reciever vor dem heimischen TV sitzen. Einige Fans sind eben auch unterwegs oder haben gerade nur die Möglichkeit, das Spiel Borussia Mönchengladbach - Celtic Glasgow mit dem eigenen Rechner, Laptop, Tablet oder Smartphone anzusehen. Für all jene gibt es die Option, Sky go zu benutzen.

Wer einen klassischen PC oder Laptop zum Champions-League-Schauen nutzen will braucht neben der Sky-Kundennummer und der vierstelligen PIN nur noch einen normalen Webbrowser wie Google Chrome, Firefox, Safari oder Microsoft Edge. Schon kann man sich das Champions-League-Spiel Borussia Mönchengladbach gegen Celtic Glasgow ansehen. Benutzer von mobilen Geräten wie Smartphones oder Tablets dagegen dürfen sich über eine eigene App freuen, die den Zugang zu Sky go doch deutlich erleichtert.

Am einfachsten haben es hier Besitzer von Apple-Geräten mit dem kleinen „i“: Sie gehen einfach zu iTunes und laden sich dort die kostenlose App herunter. Nutzer von mobilen Endgeräten, die mit dem Google-Betriebssystem Android laufen, sollten dagegen erst einmal in folgenden Artikel schauen: Denn nicht alle Geräte, die mit Android laufen, unterstützen auch die Sky Go App. Wer allerdings sein Gerät in der Liste findet, kann sich problemlos die Anwendung im Google Play Store herunterladen.

An dieser Stelle noch ein Hinweis, der vielen vielleicht überflüssig erscheint, aber auf keinen Fall fehlen sollte: Das Streamen von Fußballspielen via Sky Go verbraucht jede Menge an Daten. Wer sich also nicht über einen plötzlichen Abbruch des Streams oder eine erheblich hohe Handyrechnung ärgern will, sollte für eine stabile WLAN-Verbindung sorgen.

Zudem ist es wichtig zu wissen, dass der Live-Stream von SkyGo zur Partie Borussia Mönchengladbach gegen Celtic Glasgow nur in Deutschland übertragen wird. Wer beispielsweise aus dem Urlaub seinem Lieblingsteam die Daumen drücken will, sieht nur einen Schriftzug a lá „Dieser Stream ist in ihrem Land nicht verfügbar“. Schuld daran ist das sogenannte Geoblocking, dass nur IPs aus Deutschland zulässt. Diese Sperre lässt sich aber durch einen VPN (Virtual Private Network)-Tunnel umgehen. Programme wie Hotspot Shield, IPVanish, vyprVPN und Hide My Ass ordnen dem entsprechenden Rechner eine deutsche IP-Adresse zu. Zur rechtlichen Lage haben wir zudem einen Rechtsanwalt befragt.

Borussia Mönchengladbach - Celtic Glasgow heute live im kostenlosen Live-Stream

Der ein oder andere Nutzer hat eventuell kein Sky Abo oder hat keine Lust auf die Kommentatoren des Pay-TV-Senders oder andere mehr oder weniger gute Gründe. Für diese Menschen gibt es in den (Un-)Tiefen des Internets dutzende mehr oder weniger seriöse Möglichkeiten,  Borussia Mönchengladbach - Celtic Glasgow anzusehen. Gemeint sind natürlich Live-Streams zu diesem Spiel, die sich vor allem auf ausländischen Seiten finden.

Neben der Tatsache, dass diese Streams allerdings allzu oft mit störenden Werbebannern zugekleistert sind, lässt die Qualität bei Bild und Ton allzu oft zu wünschen übrig. Noch problematischer ist: Auf den Streaming-Seiten befinden sich oft Unmengen an Viren, Malware und Phishing-Tools, die einem den Rechner zerstören können. Zudem ist die Legalität solcher Seiten umstritten. Eine Übersicht über legale und sichere Streams gibt es hier.

Champions League: Die Gruppe C mit Borussia Mönchengladbach nach drei Spieltagen

Platz

Verein

Spiele

Punkte

Tordifferenz

1.

FC Barcelona

3

9

13:1 (+12)

2.

Manchester City

3

4

7:7 (0)

3.

Borussia Mönchengladbach

3

3

3:6 (-3)

4.

Celtic Glasgow

3

1

3:12 (-9)

Champions League: Alle Gruppenspiele von Borussia Mönchengladbach

Mittwoch, 14.9.: Manchester City - Borussia Mönchengladbach 4:0 (2:0)

Mittwoch, 28.9.: Borussia Mönchengladbach - FC Barcelona 1:2 (1:0)

Mittwoch, 19.10.: Celtic Glasgow - Borussia Mönchengladbach 0:2 (0:0)

Dienstag, 1.11.: Borussia Mönchengladbach - Celtic Glasgow

Mittwoch, 23.11.: Borussia Mönchengladbach - FC Barcelona

Dienstag, 6.12.: FC Barcelona - Borussia Mönchengladbach

bix

auch interessant

Meistgelesen

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
Mario Götze: Schmuddelige Häme für Geburtstagsgruß an Ann-Kathrin Brömmel
Mario Götze: Schmuddelige Häme für Geburtstagsgruß an Ann-Kathrin Brömmel
FC Barcelona gegen Real Madrid: So endete der Clasico
FC Barcelona gegen Real Madrid: So endete der Clasico

Kommentare