Ist dieser Gratis-Live-Stream legal?

Bundesliga kostenlos im Live-Stream in HD sehen: So geht's!

Bundesliga live kostenlos Stream
+
Die indische Seite Star Sports bietet die Spiele der Bundesliga live und kostenlos im Stream.

München - Die Bundesliga kostenlos im Live-Stream in HD sehen? Über die Seite des indischen Senders Star Sport funktioniert das. Aber ist das auch legal?

Für viele Fußball-Fans ist klingt es wie eine Traum-Nachricht: In der aktuellen Saison 2015/2016 gibt es eine Möglichkeit, die Bundesliga live und kostenlos im Stream aus dem Ausland zu empfangen. Ohne teures Pay-TV-Abo. Und sogar im hochauflösenden HD-Format. Wie das gehen soll, erfährt man ausgerechnet auf der offiziellen Seite der Deutschen Fußball-Liga - wenn auch nur indirekt. Unter der Rubrik "Internationale TV-Stationen" informiert die DFL darüber, welche internationalen Fernsehsender aktuell über die Live-Sendelizenz eines Landes für die Bundesliga verfügen. So haben sich die Sender FOX Sports, ESPN, GolTV, ICRT sowie Rogers die Bundesliga-Senderechte für Nord-, Mittel- und Südamerika gesichert. In Großbritannien läuft die Bundesliga bei BT Sport, den man bei uns auch über das Sky-UK-Paket empfangen kann.  In Afrika überträgt "StarTimes" die Bundesliga live. Und in den meisten asiatischen Ländern besitzt Fox Sports die Bundesliga-Rechte. Bei all diesen Sendern handelt es sich um Pay-TV-Angebote. Heißt konkret: Um die deutschen Liga-Spiele auf den internationalen Sendern live oder im Live-Stream zu sehen, muss man - wie bei uns - Geld in die Hand nehmen. Allerdings gibt es eine Ausnahme! Nämlich die Webseite Star Sports, die sich für Indien die Live-Übertragungsrechte der Bundesliga gesichert hat. Star Sports bietet Live-Übertragungen und Zusammenfassungen der Bundesliga-Spiele. Und das völlig kostenfrei. Die Live-Streams der Bundesliga kann man über den eigenen Webbrowser sehen. Zudem über das iPhone, iPad oder das Android-Handy. Und: Star Sports bietet die Bundesliga-Spiele sogar im hochauflösenden HD-Format.

Soweit die Vorzüge des kostenlosen Live-Streams von Star Sports: Allerdings gibt es im Vergleich zum Live-Stream bei SkyGo ein paar Nachteile: Der Kommentar zu den Bundesliga-Spielen ist auf Englisch. Außerdem gibt es keine Vor- und Nachberichte zu den Spielen wie bei Sky. Allerdings: In Deutschland gibt es für die Nachberichte zu den Bundesliga-Spielen ja auch die Sportschau (ARD) oder das aktuelle Sportstudio (ZDF) im Free-TV. Die Übertragung der Bundesliga-Spiele auf Star Sports wird zwar in HD angeboten. In Deutschland empfängt man den kostenlosen Live-Stream allerdings einige Minuten zeitverzögert. Eine Halbzeitanalyse gibt bei Star Sports ebenfalls nicht. In der Halbzeitpause zeigt der Sender ein Live-Bild aus einem Stadion.

Bundesliga live und kostenlos im Stream in HD sehen: Seite Star Sports für User aus Deutschland eigentlich geblockt

Vermutlich haben Sie die Seite längst angeklickt, um zu testen, ob Sie die Bundesliga dort live und kostenlos im Stream schauen können. In diesem Fall werden Sie festgestellt haben, dass der Zugriff für User aus Deutschland zunächst geblockt ist. Das erkennt man daran, dass der Player einen Fehler anzeigt. Der Grund: Aus lizenzrechtlichen Gründen dürfen ausschließlich User aus Indien den Live-Stream zur Bundesliga von Star Sports sehen. Nur mit einer IP-Adresse aus diesem Land gibt es die Bundesliga live und kostenlos. Nutzer mit einer deutschen IP-Adresse müssen draußen bleiben. Diese Form der Aussperrung bezeichnet man auch als Geoblocking. Auch hierzulande setzen zahlreiche Anbieter Geoblocking ein. In Deutschland analysiert unter anderem der Video-on-Demand-Dienst Netflix die geografische Herkunft seiner Besucher, die immer nur auf ein länderspezifisches Film- und Serienangebot Zugriff haben. Auch die Live-Streams in den Mediatheken von ARD und ZDF werden aus lizenzrechtlichen Gründen im Ausland geblockt.

Dass sich das Geoblocking recht einfach umgehen lässt, ist mittlerweile kein großes Geheimnis mehr. Längst hat sich im Netz herumgesprochen, dass man die IP-Sperre mit der Einrichtung eines Virtual Private Networks (VPN) austricksen kann. Ein solches VPN weist einem User eine IP-Adresse aus dem Land zu, in dem der Stream angeboten wird. Gegen eine geringe monatliche Gebühr (in der Regel zwischen 2 und 10 Euro) vermieten zahlreiche Anbieter im Netz Kapazitäten ihrer Server, durch die der gesamte Traffic des Kunden geleitet wird. Verschiedene VPN-Anbieter verfügen über Server in Indien, über die man die Bundesliga auf Star Sports auch in Deutschland live sehen kann: Etwa die beliebten Dienste ExpressVPN, IPVanish, DNS4ME, vyprVPN oder Hide My Ass. Bezahlen kann man bei den VPN-Anbietern recht unkompliziert mit Bitcoin, Kreditkarte oder Paypal.

Der Anbieter InterVPN erklärt sogar im Youtube-Video, wie man die Bundesliga live auf Star Sports über ein Virtual Private Network sehen kann. 

Auch ist im Netz vielfach zu lesen,wie man die Bundesliga auf Star Sports live auf dem Smartphone oder auf einem Tablet verfolgen kann: Mit sogenannten Proxy-Apps wird das Geoblocking umgangen. Zu den beliebtesten Proxy Apps gehören Faceless und ZenMate (für Apple-Geräte) sowie ProxyDroid und Hotspot Shield (für Android-Geräte).

Bundesliga live und kostenlos: Wie legal ist der ausländische Live-Stream in HD?

Aber ist das Umgehen des Geoblockings eigentlich legal? Mache ich mich in juristischer Sicht angreifbar, wenn ich die Bundesliga live auf Star Sports verfolge? Da ist die Rechtslage nicht eindeutig. Grundsätzlich dürfen wirksame technische Maßnahmen, die ein urheberrechtlich geschütztes Werk schützen sollen, nicht einfach umgangen werden. Springender Punkt ist die Frage, ob Geosperren eine wirksame technische Maßnahme sind, so wie es das deutsche Urhebergesetz verlangt.

Nach Ansicht von Christian Solmecke, Rechtsanwalt der renommierten Kölner Medienrechtskanzlei Wilde Beuger Solmecke (und Fachmann für IT-Recht), sind Geosperren schon keine wirksame technische Maßnahme, so dass deren Umgehung auch nicht rechtswidrig ist. In einem Youtube-Video erklärt der Jurist:

"Darf ich also Geosperren umgehen, um damit dann an das offizielle Live-Signal der deutschen Bundesliga von anderen ausländischen Fernsehsendern zu kommen? Ich sage da: Ja, das funktioniert. Solche Geosperren sind keine wirksamen technischen Schutzmaßnahmen. Wenn ich die umgehe, handle ich aus meiner Sicht nicht urheberrechtswidrig. So dass man da über den Einsatz von Proxy-Servern auch ausländische Bundesliga-Live-Streams abgreifen kann."

Nicht alle teilen Solmeckes Einschätzung. Juristen wie der IT-Fachanwalt Thomas Stadler halten Geosperren für wirksame Schutzmaßnahmen – und warnen davor, diese Sperren einfach zu umgehen. Wegweisende Gerichtsurteile zum Thema Geoblocking fehlen bislang.

Eine umfassende Analyse der Legalität von ausländischen Live-Streams haben wir bereits zusammengefasst.

Übrigens: Bei Star Sports kann man nicht nur die Bundesliga live und kostenlos im Stream sehen. Der Sender hat auch die Rechte für die englische Premier League gekauft. So kann man auch ohne ein entsprechendes Pay-TV-Abo die Spiele der deutschen Kicker Bastian Schweinsteiger (Manchester United) sowie Mesut Özil und Per Mertesacker (beide FC Arsenal) sehen.

Noch ist unklar, ob Star Sports sich auch in der zukünftigen Saison die Senderechte sichern und alle Spiele der Bundesliga live und kostenlos übertragen wird. Für die aktuelle Bundesliga-Saison findet sich auf der Homepage des Senders kein Hinweis auf die Einführung einer Gebühr. Womit der indische Sender eine Gratis-Alternative zum Pay-TV bleibt.  

fro

Franz Rohleder

Franz Rohleder

E-Mail:franz.rohleder@merkur.de

Google+

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Mit Spannung erwartet: Was sagt Schweinsteiger?
Mit Spannung erwartet: Was sagt Schweinsteiger?
60 Mio. Euro pro Jahr! Wechselt der DFB den Ausrüster?
60 Mio. Euro pro Jahr! Wechselt der DFB den Ausrüster?
Frankfurt bleibt in 1. Liga - Sieg gegen Club in Relegation
Frankfurt bleibt in 1. Liga - Sieg gegen Club in Relegation
Bild berichtet: Not-OP an Netzers Herz!
Bild berichtet: Not-OP an Netzers Herz!

Kommentare