Bundesliga-Zu- und Abgänge sowie Gerüchte

Transfer-Ticker: Wirbel um Großkreutz-Wechsel

+
David de Gea wollte zu Real wechseln, muss nun aber doch Manchester United bleiben.

München - Hektik kurz vor Torschluss: Bis Montag, 31. August 2015, um 18 Uhr können Spieler noch zu einem Bundesliga-Klub wechseln. Welche Transfers sind fix? Welche Gerüchte gibt es? Alle Last-Minute-Wechsel im Ticker!

<<<AKTUALISIEREN>>>

+++ Manchester United hat sich die Dienste eines jungen Offensivtalents gesichert: Der 19-Jährige Anthony Martial kommt vom AS Monaco auf die Insel und erhält bei Manchester United einen Vierjahresvertrag mit einer Option auf ein weiteres Jahr. Über die Transfersumme wollen beide Vereine nichts verraten, englische Medien berichten von 49 Millionen Euro. 

+++ Gibt es auch für Kevin Großkreutz noch eine böse Überraschung? Obwohl der Dortmunder Reservist bereits gestern zum Medizincheck nach Istanbul gereist war, droht sein Transfer zu Galatasaray zu platzen. Wie die Ruhr Nachrichten melden, hat der türkische Rekordmeister die notwendigen Transferunterlagen am Montagabend zu spät beim Türkischen Fußball-Verband (TFF) eingereicht. Nun versucht Galatasaray, eine nachträgliche Genehmigung durch die FIFA zu erwirken. Auf der Vereinshomepage wird Großkreutz jedenfalls bereits als neuer Spieler vorgestellt. 

Die türkische Zeitung Milliyet sieht dagegen die Schuld beim BVB. Demnach habe es der Bundesliga-Spitzenreiter verpasst, die Meldung beim FIFA-Transfersystem rechtzeitig abzuschließen.

+++ Der Wechsel des spanischen Nationaltorwarts David de Gea von Manchester United zu Real Madrid ist nach Medienberichten in buchstäblich letzter Minute gescheitert. Wie die spanischen Online-Zeitungen in der Nacht zum Dienstag übereinstimmend berichteten, hatten sich beide Clubs grundsätzlich auf einen Transfer geeinigt. Die Vertragsunterlagen seien aber nicht rechtzeitig vor Schließung des Transfermarkts um Mitternacht bei der spanischen Profi-Liga (LFP) eingereicht worden. Beide Vereine hatten sich nach diesen Informationen grundsätzlich darauf verständigt, dass der Torhüter für eine Ablösesumme von etwa 30 Millionen Euro zum spanischen Rekordmeister wechseln sollte.

Im Gegenzug habe Manchester United den aus Costa Rica stammenden Real-Keeper Keylor Navas für 15 Millionen Euro verpflichten sollen, berichteten die Sportblätter „Marca“ und „As“ in ihren Online-Ausgaben. Vertragsänderungen in letzter Minute hätten dazu geführt, dass die Unterlagen nicht rechtzeitig eingereicht werden konnten.

+++ Polens Nationalspieler Jakub Blaszczykowski wechselt von Borussia Dortmund zum AC Florenz. Der 29-Jährige schließt sich zunächst auf Leihbasis bis 2016 dem italienischen Erstligisten an. Wie die Ruhr Nachrichten in Dortmund melden, hat die Fiorentina zudem eine Kaufoption.

+++ Kevin Großkreutz ist wohl bald auch offiziell neuer Teamkollege von Lukas Podolski beim türkischen Großklub Galatasaray Istanbul. Der bei Borussia Dortmund in die zweite Reihe gerückte Großkreutz landete am Montagabend auf dem Flughafen der türkischen Metropole, mit einem Galatasaray-Schal um die Schultern wurde er von den Fans empfangen. Laut türkischen Medien sollte der 27-Jährige anschließend die medizinische Untersuchung absolvieren und den Vertrag unterschreiben.

„Ich habe immer gesagt, ihr erfahrt es als erstes! Bevor es gleich rumgeht oder so sage ich es jetzt hier! Bin auf dem Weg zum Medizincheck nach Istanbul“, hatte der Mittelfeldspieler zuvor bereits über Facebook verbreitet, ohne jedoch den Verein konkret zu nennen.

+++ Slawomir Peszko verlässt den Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln und schließt sich in seiner Heimat dem polnischen Erstligisten Lechia Danzig an.

+++ Fußball-Zweitligist FSV Frankfurt hat den nigerianischen U20-Nationalstürmer Taiwo Awoniyi vom englischen Spitzenklub FC Liverpool ausgeliehen. Am Montag erhielt der 18-Jährige bei den Hessen einen Leihvertrag bis zum 30. Juni 2016. „Er ist ein sehr talentierter Spieler, der über uns den nächsten Schritt gehen will“, sagte FSV-Trainer Tomas Oral.

+++ Europa-League-Teilnehmer FC Augsburg hat Offensivspieler Ja-Cheol Koo von Bundesliga-Konkurrent FSV Mainz 05 verpflichtet. Der 26 Jahre alte Südkoreaner erhält einen Vertrag bis 2017 und soll rund fünf Millionen Euro Ablöse kosten. Zudem besteht laut Vereinsangaben die Option auf eine „langfristige Verlängerung“. Koo hatte bereits 2012/13 für den FCA gespielt und in 36 Spielen acht Tore erzielt.

+++ Fußball-Zweitligist Arminia Bielefeld hat den Schweden Amin Affane vom VfL Wolfsburg geholt. Der 21 Jahre alte offensive Mittelfeldspieler erhielt nach Angaben der Ostwestfalen vom Montag einen Zweijahresvertrag bis 2017.

+++ Robbie Kruse kommt von Bayer Leverkusen zum VfB Stuttgart, twittert der Verein. Der 26-Jährige kommt vorerst auf Leihbasis bis zum Saisonende, der VfB besitzt eine Kaufoption. Diese soll bei rund 1,5 Millionen Euro liegen.

+++ Der Hamburger SV hat die Last-Minute-Verpflichtung von Aaron Hunt (28) vom Liga-Konkurrenten VfL Wolfsburg bekannt gegeben. Der Offensiv-Allrounder unterschrieb einen Dreijahresvertrag bis 2018. Die Ablöse für Hunt, der beim VfL seit seinem Wechsel von Werder Bremen 2014 nicht über die Rolle eines Reservisten hinauskam, soll mehreren Medienberichten zufolge bei 2,5 bis 3 Millionen Euro liegen.

+++ Seit 18 Uhr geht nichts mehr. Bis dahin mussten alle Unterlagen für Transfers bei der DFL vorliegen. Das heißt aber nicht, dass gleich noch ein paar News kommen können.

+++ Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 hat den gesuchten Mittelstürmer gefunden. Die Rheinhessen gaben am Montag die Verpflichtung des Kolumbianers Jhon Cordoba vom spanischen Erstligisten FC Granada bekannt. Der 22-Jährige erzielte in 54 Erstliga-Partien für Granada und Espanyol Barcelona acht Treffer. Über die Vertragslaufzeit machte Mainz zunächst keine Angaben.

+++ Borussia Dortmund hat Adnan Januzaj von Manchester United leihweise verpflichtet. Er bekommt beim BVB die Trikotnummer 9.

Auch Borussia Dortmund twitterte ein Foto seines neuen Spielers. Der 20-jährige Januzaj kommt für ein Jahr bis zum 30. Juni 2016.

Adnan ist ein hochveranlagter und technisch versierter Spieler, der unsere Offensivabteilung komplettiert“, sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc. Der in der Offensive variabel einsetzbare Januzaj kam 2011 vom RSC Anderlecht in die United-Jugend, zwei Jahre später folgte der Sprung in den Profikader. „Borussia Dortmund ist ein großer Klub, die Fans hier sollen echt unglaublich sein. Ich möchte mit dem Team Großes erreichen“, sagte er.

+++ Der VFL Wolfsburg gibt zwei Transfers offiziell bekannt: Dantes Wechsel vom FC Bayern München zum VFL ist ebenso perfekt wie Julian Draxlers Wechsel von Schalke 04. Mit geschätzten 35 Millionen Euro wird Draxler zum teuersten Bundesliga-Einkauf des VfL.

Schalke-Manager Horst Heldt erklärte auf der Club-Homepage, „dass wir wirtschaftlich die größte Einnahme erzielen, die je ein Transfer in der Geschichte unseres Clubs erbracht hat. Zudem kommen wir dem ausdrücklichen Wunsch von Julian nach, den Verein zu wechseln.“ Bereits zum Ende der vergangenen Saison sei Draxler auf ihn zugekommen mit dem Wunsch, den Verein zu wechseln, sagte Heldt weiter.

„Julian war unser Wunschspieler, und durch den Wechsel von Kevin De Bruyne konnten wir seine Verpflichtung jetzt realisieren“, sagte VfL-Geschäftsführer Klaus Allofs in einer Wolfsburger Mitteilung.

Draxler erklärte, Wolfsburg sei „eine neue Herausforderung für mich. Ich möchte weiterhin auf Top-Niveau Fußball spielen“. Der 21 Jahre alte Nationalspieler bestritt für Schalke 119 Bundesliga-Spiele und erzielte 18 Tore. Draxler gehörte 2014 zum Kader, der in Brasilien Weltmeister wurde.

Der 31-jährige Dante erhält einen Dreijahresvertrag. „Dante ist ein gestandener Bundesligaspieler, der uns sofort weiterhelfen wird“, erklärte VfL-Cheftrainer Dieter Hecking am Montag in einer Clubmitteilung. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Seiten Stillschweigen.

+++ Jetzt geht es rund beim BVB. Wie die Bild berichtet, ist das Leihgeschäft mit Adnan Januzaj von Manchester United perfekt. Lediglich die Bestätigung von Vereinsseite steht noch aus. Zudem ist Jakub Blaszczykowski bei der Geschäftsstelle des AC Florenz angekommen. 

+++ Nach den Wechseln von Kevin Kampl, Jeremy Dudziak und Oliver Kirch sowie den wahrscheinlichen Abgängen von Jakub Blaszczykowski und Kevin Großkreutz, ist beim BVB wieder Platz im Kader. Zudem steht auch Adrian Ramos auf dem Absprung. LautL'Equipe hat die Borussia Interesse an Wissam Ben Yedder. Der Stürmer vom FC Toulouse soll rund zehn Millionen Ablöse kosten. 

+++ Der Berater von Julian Draxler hat den Wechsel seines Schützlings von Schalke nach Wolfsburg gegenüber Sport1 bestätigt. Draxler erhält einen Vertrag bis 2020. Auf dem Trainingsplatz wurde der 21-Jährige bereits in seinem neuen Trainingsoutfit gesichtet.

+++ Leverkusens Offensivspieler Robbie Kruse wechselt für ein Jahr auf Leihbasis zum VfB Stuttgart, das melden die Stuttgarter Nachrichten. Anschließend soll der VfB eine Kaufoption besitzen.

+++ Laut Bild ist der Wechsel von Aaron Hunt zum Hamburger SV perfekt. Der VfL Wolfsburg soll bereits die Verträge geschickt haben. Offensivspieler Hunt soll bei den Rothosen einen Vertrag bis 2018 unterschreiben. Die Ablöse soll 2,5 bis 3 Millionen Euro betragen. Das Leihgeschäft mit Marvin Friedrich hat sich, Bild zufolge, mit den Kosten für den Hunt-Transfer erledigt.

+++ Sobald der AC Florenz Joaquin zu Betis Sevilla transferiert hat, können die Italiener, Sky Sport News HD zufolge, Jakub Blaszczykowski unter Vertrag nehmen. Der Pole befindet sich bereits auf dem Weg nach Florenz. 

+++ Schalke könnte Kevin-Prince Boateng doch noch los werden. Nachdem der Schalker bereits bei Sporting Lissabon und in Saudi-Arabien durch den Medizincheck gefallen ist, verhandelt der Ghanaer, laut Bild, jetzt mit dem FC Sion aus der Schweiz.

+++ Der VfB Stuttgart hat den bislang ausgeliehenen Torhüter Benjamin Uphoff vom 1. FC Nürnberg fest verpflichtet und so auf die Personallage im Tor reagiert. Außerdem berichtetSky Sport News HD, dass die Schwaben nicht bereit sind weitere Spieler abzugeben. Didavi, Kostic und Ginczek bleiben somit beim VfB. 

+++ Nachwuchshoffnung Maurice Multhaup wechselt von Schalke 04 zum FC Ingolstadt. Der 18-jährige Mittelfeldspieler hat einen Vertrag bis 2018 unterschrieben, wie die "Schanzer" auf Twitter bekannt gaben. Laut Bild wollen die "Knappen" zudem ihren Verteidiger Marvin Friedrich an den Hamburger SV verleihen.  

+++ Javier Hernandez soll in den nächsten Stunden bei Bayer Leverkusen einen Dreijahres-Vertrag unterschreiben, meldet der Kicker. Alle Parteien sollen sich einig sein. Für "Chicharito" überweist Leverkusen rund elf Millionen Euro an Manchester United.

+++ Kevin Großkreutz soll nach Informationen der Sport Bild kurz vor einem Wechsel zu Podolski-Klub Galatasaray Istanbul stehen. Eine Einigung zwischen Verein und Spieler steht dem Magazin zufolge noch aus. Dennoch ist der 27-Jährige bereits auf dem Weg zum Medizincheck in die Türkei ist, wie die RuhrNachrichten berichten.

+++ Adnan Januzaj soll sich Sky Sport News HD zufolge bereits in Dortmund befinden. Für den BVB kommt laut dem Sportnachrichtensender jedoch nur ein Leihgeschäft mit Kaufoption für den Belgier in Frage.

+++ Der VfL Wolfsburg hat das 17-jährige belgische Talent Ismael Azzaoui von den Tottenham Hotspurs verpflichtet. Der Offensivspieler hat das Potenzial sich "mittelfristig im Profibereich durchzusetzen", teilte Manager Klaus Allofs auf der Vereins-Homepage mit.

+++ Jetzt kommt heraus: Eigentlich wollte Leverkusen Red-Bull-Stürmer Jonathan Soriano ausleihen. Aber diese Konditionen kamen für Salzburg nicht in Frage. Stattdessen stürmt nun die "kleine Erbse" in der BayArena.

+++ Tyton gesperrt, Langerak verletzt: Am Samstag gab Vlachodimos sein Debüt beim VfB Stuttgart. Die Schwaben denken daran, Benjamin Uphoff zu verpflichten. Der Keeper war bereits in der vergangenen Saison an den Tabellen-17. ausgeliehen und kommt vom 1. FC Nürnberg.

+++ Da hatte es einer aber eilig: Marc Hornschuh wechselte im Juli zum FSV Frankfurt und zieht Ende August weiter zum FC St. Pauli. Das ist eine sehr kurze Verweildauer am Main gewesen...

+++ Einige Fragen bleiben noch offen. Wen holt Schalke als Draxler-Ersatz? Kann sich der HSV Wolfsburgs Aaron Hunt leisten? Und krallt sich Dortmund Adnan Januzaj?

Fazit: Draxler, Kuba und Koo fix

+++ Es ist Zeit für ein kleines Zwischenfazit: Im absoluten Endstadium sind die Wechsel von Julian Draxler zu Wolfsburg, Javi Hernandez zu Bayer Leverkusen, Jhoan Cordoba zu Mainz 05, Koo zum FC Augsburg und Jakub Blaszczykowski zum AC Florenz.

Deutliche Absagen gab es von Filip Kostic, der beim VfB bleiben wird und beim HSV-Stürmer Pierre-Michel Lasogga.

+++ Neuigkeiten in Sachen Javier Hernandez. Der Angreifer von United soll für rund 12,5 Millionen Euro an den Rhein wechseln und ist laut "Sky Sports News HD" auf dem Weg zum Medizincheck nach Leverkusen.

+++ Immerhin ein Wechsel ist heute vom Tisch: Kostic-Berater Rade Gavrilovic erklärte in den Stuttgarter Nachrichten: "Das Thema ist zu 99,9 Prozent erledigt. Es wird keinen Wechsel geben."

+++ Ein Belgier statt einem Ukrainer? Dortmund soll laut "Sky Sports" in den finalen Verhandlungen mit Adnan Januzaj von Manchester United stehen. Es steht eine Leihe im Raum, allerdings sind auch noch andere Teams wie Everton, Tottenham, Marseille und Valencia dran. Aber: Die Dortmunder haben nach dem Traumstart richtig gute Karten.

Draxler geht nach Wolfsburg

+++ Nach nächtlichen Verhandlungen ist es vollbracht: Julian Draxler wechselt laut "Bild" für 35 Millionen nach Wolfsburg. Zusätzlich könnten die Königsblauen noch fünf bis sieben Millionen Euro dazu verdienen. Jetzt wird es spannend, wen Horst Heldt als Ersatz aus dem Hut zaubert.

+++ Die "Augsburger Allgemeine" will erfahren haben: Ioannis Gelios wird als Ersatzkeeper zurückkehren.

+++ Mit der fast perfekten Verpflichtung von Julian Draxler ist ein weiterer Verbleib von Aaron Hunt unwahrscheinlich. Der Hamburger SV setzt laut "Bild" alles daran, den Offensivmann zu bekommen. Der Spieler selbst meint: "Ich weiß von den Gerüchten kann aber derzeit nichts dazu sagen." Das "Hamburger Abendblatt" zitiert Hunts Berater mit folgenden Worten: "Es gibt mehrere Optionen. Der Hamburger SV ist die interessanteste."

Eine weitere Option bei den Wölfen war Dennis Praet vom RSC Anderlecht.  Der "Wolfsburger Allgemeinen Zeitung" versicherte Allofs, dass der Spielmacher nicht kommen wird.

+++ Mainz mischt auch mal mit am "Deadline Day", wie Sky den heutigen Tag liebevoll getauft hat. Wie die "Bild" berichtet, ist der Kolumbianer Jhon Cordoba im Anflug. Der Angreifer spielt derzeit beim FC Granada.

+++ Die polnische Presse will erfahren haben, dass Jakub Blaszczykowski heute noch einen Vertrag beim AC Florenz unterschreiben wird. Außerdem schreibt die "Sport Bild": Sam bleibt auf Schalke.

Was passiert mit Kostic?

+++ Die Personalie Kostic wird spannend. "Sky Sport News HD" meldet, dass der Flügelflitzer auch dann beim VfB bleibt, wenn Schalke 20 Millionen Euro zahlen würde. Das sind schon wieder Summen... Aber die Königsblauen sind vorbereitet und haben angeblich drei weitere Optionen.

+++ Jarmolenko zum BVB? Das hatten wir bereits heute früh vermeldet. Trainer Thomas Tuchel ist nicht sehr hoffnungsvoll und beurteilt bei "Sky" einen Wechsel als "unwahrscheinlich".

+++ "Sky Sport News HD" meldet, dass Draxler bereits in Wolfsburg verweilen soll und auch VfL-Manager äußerte gegenüber den "Wolfsburger Nachrichten": "Es gibt eine große Bereitschaft des Spielers, zu uns zu wechseln." Das hört sich dann schon richtig ernst an.

+++ Zweitliga-Finanzkrösus RB Leipzig hat kurz vor dem Ende der Wechselfrist einen weiteren Millionentransfer unter Dach und Fach gebracht. Die ambitionierten Sachsen verpflichteten den auch von Bundesliga-Klubs umworbenen Linksverteidiger Marcel Halstenberg (23) vom Liga-Konkurrenten FC St. Pauli und überweisen laut übereinstimmenden Medienberichten rund drei Millionen Euro nach Hamburg.

Kostic von Schalke heiß umworben

+++ Und Kostic darf natürlich nur dann gehen, wenn Ersatz da ist. Und den haben die Schwaben anscheinend in Russland gefunden. Georgi Milanov von ZSKA Moskau ist laut "Bild" ein Kandidat und erst 23 Jahre alt.

+++ Wenn Draxler zum VfL Wolfsburg geht, brauchen die Königsblauen Ersatz. Und das nötige Kleingeld wäre auch vorhanden. Kandidat Filip Kostic soll nach "Kicker" Informationen mindestens 30 Millionen Euro kosten. Bislang bietet S04 "nur" 15 Millionen plus Boni. Noch haben die Manager acht Stunden Zeit, um sich zu einigen. Denn: Der Verein hat sich bereits mit dem Spieler auf einen Wechsel verständigt.

+++ Jetzt gibt es gleich drei Gerüchte auf einen Streich: Eintracht Frankfurt bemüht sich nochmal um Sidney Sam, Pierre-Michel Lasogga steht bei Newcastle United für 10 Millionen Euro hoch im Kurs. Außerdem sind die Hamburger an Jonathan De Guzmann vom SSC Neapel dran.

+++ Nach dem Fehlstart möchte der FC Augsburg noch etwas in der Offensive tun. Auf dem Zettel steht nach Informationen von Sky Sport News HD der Südkoreaner Ja-Cheol Koo vom FSV Mainz 05.  Demnach habe der 26 Jahre alte Mittelfeldspieler das Nationalteam kurz nach seiner Ankunft wieder verlassen, um den Wechsel in trockene Tücher zu bringen.

Dortmund will Ukraine-Stürmer holen

+++ Der Tabellenführer Borussia Dortmund hat seine Aktivitäten auf dem Transfermarkt ebenfalls noch nicht abgeschlossen. "Es ist in allen Bereichen, Zu- oder Abgänge, noch alles möglich. Aber das in aller Ruhe und ohne Hektik und nicht mehr in den ganz großen Ausschlägen“, sagte BVB-Trainer Thomas Tuchel nach dem 3:1-Sieg über Hertha BSC. Medienberichten zufolge soll der Ukrainer Andrej Jarmolenko ein Kandidat sein. Der 25-Jährige hat für Dynamo Kiew in 101 Spielen 69 Tore erzielt. Einhergehen sollte offenbar ein Abgang von Adrian Ramos. Ein Verbleib von Kevin Großkreutz steht ebenfalls in der Schwebe. Er soll Angebote aus England haben.

+++ Beim VfL Wolfsburg laufen offenbar die Telefondrähte heiß - auch das nächste Wechselgerücht betrifft den VW-Klub. Nach dem Abgang von Kevin de Bruyne und Ivan Perisic steht nun auch Aaron Hunt anscheinend vor dem Absprung. "kicker online" hat davon erfahren, dass sich die Verantwortlichen des Hamburger SV intensiv Gedanken um den Linksfuß machen.

"Chicharito" geht zu Bayer Leverkusen

+++ Der mexikanische Nationalstürmer Javier „Chicharito“ Hernandez steht unmittelbar vor einem Wechsel vom Premier-League-Klub Manchester United zum Bundesligisten Bayer Leverkusen. Das meldet "kicker online" am Sonntagabend. Alle Parteien seien sich bereits einig, der Wechsel solle am Montag offiziell bekannt gegeben werden. Der 27 Jahre alte „Chicharito“ kam 2010 von Deportivo Guadalajara zu Manchester United. Im September 2014 wechselte der Mexikaner auf Leihbasis mit Kaufoption zu Real Madrid, kehrte aber zur neuen Saison nach Manchester zurück. Beim Klub von Weltmeister Bastian Schweinsteiger besitzt „Chicharito“ noch einen Vertrag bis 2016.

+++ Auch der Wechsel von Ivan Perisic vom VfL Wolfsburg zu Inter Mailand ist perfekt. Nach dem Abgang von Kevin De Bruyne zum englischen Klub Manchester City verlässt auch der 26 Jahre alte Kroate den Bundesligisten. „Die Situation hat sich kurzfristig dahingehend verändert, dass wir mit diesem Wechsel eine gute Lösung für alle Beteiligten herbeiführen konnten. Wir wünschen Ivan bei seinem neuen Verein alles Gute“, erklärte VfL-Geschäftsführer Klaus Allofs am Sonntag in einer Vereinsmitteilung. „Ich hatte eine schöne und erfolgreiche Zeit in Wolfsburg, freue mich aber jetzt auf eine neue Herausforderung“, erklärte der kroatische Nationalspieler. Die Ablöse soll bei rund 20 Millionen Euro liegen.

+++ Werder Bremen trennt sich von Izet Hajrovic. Der Bosnier wird für ein Jahr an den spanischen Aufsteiger Eibar ausgeliehen. Das bestätige Bremens Werder-Sportchef Thomas Eichin am Sonntag nach dem 2:1-Sieg des SV Werder gegen Mönchengladbach.

Wechsel bestätigt: Kevin de Bruyne geht zu Manchester City

+++ Der Rekordtransfer des belgischen Mittelfeldstars Kevin de Bruyne vom VfL Wolfsburg zum englischen Spitzenklub Manchester City ist perfekt. Das bestätigte der Premier-League-Klub am Sonntagnachmittag. Die Ablösesumme für den 24-Jährigen soll bei 75 Millionen Euro plus diversen Bonuszahlungen liegen. De Bruyne unterschrieb bei den Citizens einen Sechsjahresvertrag, der ihm ein Gehalt von bis zu 20 Millionen Euro pro Saison einbringen soll. Deutschlands Fußballer des Jahres ist damit der teuerste Spieler der Bundesliga-Geschichte. Bisheriger Rekordtransfer war der Brasilianer Roberto Firmino, für den der englische Erstligist FC Liverpool 41 Millionen Euro an 1899 Hoffenheim überwiesen hatte.

+++ Zweitligist SC Paderborn hat kurz vor dem Transferende Oliver Kirch verpflichtet. Am Sonntag teilte der Verein mit, dass der 33 Jahre alte Mittelfeldspieler vom Bundesligisten Borussia Dortmund nach Paderborn wechselt. Bei den Ostwestfalen soll er am Montag einen Zweijahresvertrag unterschreiben. Kirchs in Dortmund gültiger Vertrag bis Juni 2016 wird gelöst. Zu den Transfermodalitäten wurde nichts bekannt. „Mit Oliver Kirch gewinnen wir einen weiteren laufstarken Spieler, der seine Leistungsfähigkeit bei zahlreichen namhaften Vereinen unter Beweis gestellt hat“, sagte Paderborns Trainer Markus Gellhaus.

+++ Auch der 1. FSV Mainz wird kurz vor dem Ende der Transferperiode nochmal aktiv. Gaëtan Bussmann vom französischen Zweitligisten FC Metz unterzeichnete am Sonntag einen Zweijahresvertrag mit Option für ein weiteres Jahr. Die Ablösesumme für den 24 Jahre alten Linksverteidiger wird auf eine Million Euro geschätzt. Bussmann ersetzt den zu Borussia Dortmund gewechselten Koreaner Joo-Ho Park.

+++ Der VfL Wolfsburg steht heute im Zentrum der Transferspekulationen. Neben de Bruyne wird aller Wahrscheinlichkeit nach auch Ivan Perisic den VW-Klub verlassen. Den Kroaten zieht es zu Inter Mailand, als Ablösesumme sind 20 Millionen Euro im Gespräch. 

+++ Fix ist der Wechsel des Brasilianers Dante. Der Brasilianer wechselt zum VfL Wolfsburg. Bayern München bestätigte den Transfer am Sonntagmittag. Im Gespräch ist eine Ablöse in Höhe von rund 4,5 Millionen Euro.

+++ Aber auch der Wechselpoker um Schalkes Julian Draxler kann sich sehen lassen. Der Weltmeister soll nach übereinstimmenden Medien-Informationen von Schalke 04 nach Wolfsburg wechseln. Als Ablöse sind geschätzte 35 Millionen Euro im Gespräch. Schalke-Manager Horst Heldt dementierte jedoch am frühen Sonntagnachmittag eine Einigung zwischen den Klubs: „Das entspricht nicht den Tatsachen.“ Wenig später relativierte auch der VfL. „Wir reden mit Schalke über Draxler“, sagte Allofs dem kicker: „Wir haben aber noch keine Einigung.“ Auch Juventus Turin ist am Nationalspieler höchst interessiert, zieht aber aller Voraussicht nach den kürzeren.

+++ Der 24-jährige Kevin de Bruyne ist das prominenteste Beispiel für das irrwitzige Hin und Her im Sommer-Schlussverkauf und für die horrenden Summen, die die englischen Vereine großzügig in den Markt stecken und mit ihren Einkäufen auch an die Bundesliga-Clubs weitergeben. Rund 75 Millionen Euro sollen für den Mittelfeld-Star an Wolfsburg fließen.

+++ In Stuttgart aussortiert, in Berlin neuer Hoffnungsträger im Sturm: Vedad Ibisevic soll nach der Länderspiel-Pause die Torquote von Hertha BSC erhöhen. Der 31 Jahre alte Angreifer hat einen Tag vor Ablauf der Wechselperiode den VfB Stuttgart verlassen und spielt nun für den Hauptstadtclub. Wie der schwäbische Bundesligist am Sonntag mitteilte, haben sich beide Vereine „auf einen sofortigen Wechsel“ verständigt. „Wir freuen uns sehr über die Verpflichtung von Vedad Ibisevic“, erklärte Hertha-Manager Michael Preetz. Details zu den Modalitäten wurden nicht genannt.

+++ Der Transfer von Supertalent Kingsley Coman von Juventus Turin zu Bayern München ist perfekt. Der deutsche Rekordmeister wird den 19 Jahre alten Franzosen für zwei Jahre für angeblich sieben Millionen Euro ausleihen und besitzt für 2017 eine Kaufoption für rund 20 Millionen Euro. „Ich freue mich sehr auf München und den FC Bayern. Ich möchte hier den nächsten Schritt in meiner Laufbahn machen und will mithelfen, dass der FC Bayern in den kommenden zwei Jahren Erfolg hat“, sagte Coman. „Kingsley Coman ist eines der großen Talente des europäischen Fußballs, deshalb sind wir sehr froh, dass wir ihn für den FC Bayern verpflichten konnten. Kingsley ist schnell, technisch versiert und ein Offensivspieler, mit dem wir hoffentlich sehr viel Freude haben werden“, sagte Bayerns Sportvorstand Matthias Sammer. Coman war erst im vergangenen Jahr von Paris Saint-Germain nach Turin gewechselt. An dem Flügelspieler, der in Turin einen Vertrag bis 2019 besitzt, hatten neben den Bayern auch die englischen Klubs FC Arsenal und FC Liverpool Interesse angemeldet.

VORBERICHT

Nach Montag, 18 Uhr geht nichts mehr: Am 31. August 2015 schließt offiziell das Transferfenster. Klubs der Bundesliga oder 2. Bundesliga, die noch kurz vor Toreschluss Spieler verpflichten wollen, müssen bis 18 Uhr über das neue Transfer-Online-Registrierungssystem (TOR) sämtliche notwendigen Daten und Unterlagen des Akteurs der DFL digital melden. Die altbekannte Transferliste, die in den vergangen Jahren das Grundlage des Wechselprozederes war, existiert nicht mehr.

Bundesliga-Wechsel: Transferkarussell dreht sich heftig

Wer die deutschen Profiklubs in Richtung Ausland verlassen will, hat noch etwas mehr Zeit. Wechsel nach Italien müssen dort bis 23 Uhr gemeldet werden, Transfers nach Spanien bis Mitternacht. Die Premier League hat die Deadline für den 1. September, 19 Uhr beschlossen.

Das Transferkarussell hat sich in diesem Sommer schon ordentlich gedreht. Um nur ein paar prominente Beispiele zu nennen: Branchenprimus FC Bayern etwa hat Arturo Vidal und Douglas Costa geholt und Bastian Schweinsteiger an Manchester United verkauft. Bayer Leverkusen verpflichtete unter anderem Kevin Kampl von Borussia Dortmund, Hoffenheim ermöglichte Kevin Kuranyi die Rückkehr in die Bundesliga und gab Roberto Firmino zum FC Liverpoool ab.

Erfahrungsgemäß steigt die Geschwindigkeit aber kurz vor der Schließung des Transfensters noch einmal eklatant an. Kurzfristig suchen viele Vereine noch Verstärkungen oder aber Abnehmer für Spieler, die nicht mehr gebraucht werden.

Wir halten Sie an dieser Stelle über die aktuellen Transferaktivitäten aus der 1. und 2. Bundesliga auf dem Laufenden. Selbstverständlich berichten wir auch, wenn sich auf dem internationalen Markt etwas Interessantes tut!

dh/sid/dpa

Michael Sapper

Michael Sapper

E-Mail:michael.sapper@merkur.de

Google+

Sophie Rohringer

Sophie Rohringer

E-Mail:info@merkur.de

Google+

Marcus Giebel

Marcus Giebel

E-Mail:info@merkur.de

Google+

Manuel Deutschmeyer

Manuel Deutschmeyer

E-Mail:info@merkur.de

Google+

auch interessant

Meistgelesen

Ticker: Bayerns Auftaktgegner steht fest
Ticker: Bayerns Auftaktgegner steht fest
EM 2016: Gruppen, Spielplan und Termine im Überblick
EM 2016: Gruppen, Spielplan und Termine im Überblick
Boapeng! Deutschland hämmert sich ins Viertelfinale
Boapeng! Deutschland hämmert sich ins Viertelfinale
Aufstellung Deutschland - Slowakei: Draxler für Götze - Kimmich wieder dabei
Aufstellung Deutschland - Slowakei: Draxler für Götze - Kimmich wieder dabei

Kommentare