Ende der Wechselperiode

Ticker: Transferliste - Schürrle-Wechsel perfekt

München - Das Ende der Transferperiode steht an - am letzten Tag kann in Sachen Wechsel bekanntlich noch viel geschehen. In unserem Transferticker halten wir Sie über alle wichtigen Wechsel und Gerüchte auf dem Laufenden.

+++ Ticker aktualisieren +++

+++ 22.45 Uhr: Das war's mit den Transfers - wir schließen den Ticker!

+++ 20.25 Uhr: André Schürrle landet mit einer Ablösesumme von 32 Millionen Euro auf Platz drei der teuersten Transfers deutscher Profis - nach Mario Götze (37 Millionen) und Mesut Özil (50 Millionen).

+++ 19.31 Uhr: Fußball-Zweitligist VfL Bochum hat Mittelfeldspieler Thomas Eisfeld bis zum Saisonende verpflichtet. Wie der Revierclub am Montag mitteilte, wurde der 22-Jährige vom englischen Premier-League-Abstieger FC Fulham bis zum 30. Juni 2015 ausgeliehen.

+++ 18.26 Uhr: Fußball-Weltmeister André Schürrle kehrt nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur in die Bundesliga zurück. Der VfL Wolfsburg einigte sich am Montag mit dem FC Chelsea nach tagelangem Poker, wie dpa erfuhr.

+++ 18.20 Uhr: Die Löwen haben am letzten Tag der Transferperiode noch einmal zugeschlagen. Krisztian Simon heißt der Mann, der die verletzungsbedingt dünn besetzte Offensive der Sechziger verstärken soll.

+++ 17.20 Uhr: Drei Tage nach dem geplatzten Wechsel zum Bundesligisten 1. FC Köln hat der österreichische Nationalstürmer Philipp Hosiner die Gründe für seinen nicht bestandenen Medizincheck öffentlich gemacht: „Dabei wurde durch Zufall ein größeres Problem mit einer meiner Nieren festgestellt, von dem ich bis dato nichts gewusst beziehungsweise gespürt habe“, schrieb der 25-Jährige bei Facebook. Er werde sich „in den nächsten Tagen weiteren Untersuchungen unterziehen und Meinungen von verschiedenen Ärzten einholen“, so Hosiner weiter. Anstelle des Österreichers verpflichtete der Tabellenzehnte den Brasilianer Deyverson.

+++ 17.15 Uhr: Der VfR Aalen setzt im Abstiegskampf der 2. Bundesliga auf ein neues Trio. Der Tabellendrittletzte verstärkte sich kurz vor dem Ende der Transferperiode mit Markus Steinhöfer, Lucas Alves de Araujo und Robert Schick, wie der Club am Montag mitteilte. Alle drei Profis unterschrieben jeweils einen Vertrag bis Saisonende.

Die beiden Abwehrspieler Alves de Araujo und Schick waren bereits mit dem VfR ins Trainingslager gereist und hatten in der Vorbereitung überzeugt. Steinhöfer, der von 1860 München kommt, soll mit seiner Erfahrung das Mittelfeld stabilisieren.

+++ 15.50 Uhr: Der Hamburger SV hat wie erwartet die Verpflichtung des chilenischen Nationalspieler Marcelo Diaz perfekt gemacht. "Wir freuen uns auf Marcelo", teilte der abstiegsgefährdete HSV am Montagmittag via Twitter mit. Der 28 Jahre alte Profi war bereits am Sonntag in die Hansestadt gekommen, um die medizinische Untersuchung zu absolvieren.

Eine Einigung haben die Hanseaten auch mit Ivo Ilicevic erzielt. Der kroatische Nationalspieler, den der HSV gerne verkauft hätte, soll zwar weiter mit den Profis trainieren, aber vorerst für die U 23 in der Regionalliga Nord spielen, um sich mit guten Leistungen zu empfehlen. Knäbel: „Ivo hat zugestimmt. In der Länderspielpause Ende März werden wir dann sehen, wie sich die Sache entwickelt hat.“

+++ 15:45 Uhr: Auch beim FSV Mainz 05 kam in den letzten Stunden Bewegung in die Kaderplanung. Filip Djuricic wechselt wohl zum FC Southampton in die englische Premier League. Der Serbe ist von Benfica Lissabon bis Saisonende ausgeliehen, der Wechsel würde somit auch seinen Abschied aus Mainz bedeuten.

Stürmer Petar Sliskovic, der nach der Verpflichtung von Nicolas Castillo kaum noch Chancen auf Einsätze besitzt, verhandelt derweil offenbar über einen Wechsel zum FC Aarau. Eile ist dabei nicht geboten, in der Schweiz schließt das Transferfenster erst am 15. Februar.

+++ 14.20 Uhr: Der Wechsel von André Schürrle zum VfL Wolfsburg hängt lediglich noch von finanziellen Aspekten zwischen den Wölfen und dem FC Chelsea ab. "Es geht um Geld", bestätigte Allofs, ohne auf Summen einzugehen. "Für den einen ist das viel, für den anderen wenig. Die Tatsache, dass keine Einigung erzielt wurde, zeigt, dass es für beide Klubs viel Geld sein muss." Angeblich will Chelsea mehr als die im Raum stehenden 32 Millionen Euro an Ablösesumme herausschlagen.

+++ 13.40 Uhr: Zweitligist Eintracht Braunschweig hat den dänischen U21-Nationalstürmer Emil Berggreen von Hobro IK verpflichtet. Der 21-Jährige, der in der dänischen Superliga auf sich aufmerksam machte, unterschrieb einen Vertrag bis 2017. Nach Mittelfeldspieler Nik Omladic ist Berggreen die zweite Verstärkung für Eintracht-Trainer Torsten Lieberknecht. Die Ablöse soll bei rund 135.000 Euro liegen.

+++ 13.18 Uhr: Wem sagt der Name Robert Huth noch etwas? Der Wechsel des früheren Nationalspielers von Stoke City zum Liga-Rivalen Leicester City ist perfekt. Der 30 Jahre alte Verteidiger wird bis zum Saisonende an das Schlusslicht der Premier League ausgeliehen. Für Huth, der verletzungsbedingt in der laufenden Saison nur zu einem Liga-Einsatz kam, ist es nach Chelsea, Middlesbrough und Stoke die vierte Station in England.

+++ 12:52 Uhr: Der Wechsel des Brasilianers Carlos Eduardo zum 1. FC Köln ist geplatzt. Der frühere Hoffenheimer steht nicht auf der von der DFL veröffentlichten Transferliste. Ein Wechsel ist damit nicht mehr möglich. Zuvor war bekannt geworden, dass sich der 27-Jährige im Training mit seinem russischen Verein Rubin Kasan einen Muskelfaserriss zugezogen hat und wohl mindestens einen Monat pausieren muss. Der FC war darüber frühzeitig informiert.

Stattdessen verpflichtete der FC den brasilianischen Angreifer Deyverson von Belenenses Lissabon. "Er wurde von unserer Scouting-Abteilung unter die Lupe genommen. Wir sind der Überzeugung, dass das passt", sagte FC-Manager Jörg Schmadtke dem Kölner Express. Der 23-Jährige, der in dieser Saison acht Tore in 16 Spielen erzielte, wechselt zunächst auf Leihbasis bis zum Saisonende

+++ 12.32 Uhr: Die Transferliste der DFL wurde mit leichter Verspätung veröffentlicht, das Dokument finden Sie hier. Wie erwartet steht auf ihr André Schürrle. Jetzt müssen sich Wolfsburg und Chelsea nur noch auf eine Ablösesumme einigen. Ansonsten lassen sich keine großen Namen auf der Transferliste finden.

+++ 12.28 Uhr: Zweitligist Darmstadt 98 hat sich im Kampf um den Bundesliga-Aufstieg Verstärkung vom großen Nachbarn geholt. Die Lilien haben Offensivspieler Jan Rosenthal vom Bundesligisten Eintracht Frankfurt bis zum Saisonende ausgeliehen. Der 28 Jahre alte Rosenthal, der seit 2013 bei der Eintracht unter Vertrag steht, konnte sich in Frankfurt nie durchsetzen. Neben Rosenthal haben die Lilien bereits Mittelfeldspieler Yannick Stark vom TSV 1860 München verpflichtet.

+++ 12.18 Uhr: Der VfB Stuttgart vermeldet auf seiner Homepage die Verpflichtung des 30-jährigen Geoffroy Serey Die vom FC Basel. Der Nationalspieler der Elfenbeinküste nimmt derzeit noch am Afrika Cup in Äquatorialguinea teil und wird nach Beendigung des Turniers nach Stuttgart reisen. Über die Wechselmodalitäten vereinbarten die Vereine Stillschweigen

"Er ist ein international erfahrener Spieler, der sich schnell in der neuen Umgebung zurechtfinden wird und unserem Spiel mit seiner kompromisslosen Spielweise Stabilität verleihen soll", sagte Stuttgarts Sportvorstand Robin Dutt: "Mit ihm haben wir genau den erfahrenen Spieler gefunden, den wir als Orientierungspunkt für unsere jungen Spieler gesucht haben." Für den VfB ist es der erste Transfer in diesem Winter.

+++ 12.10 Uhr: Der Transfer von Carlos Eduardo zum 1. FC Köln könnte aufgrund seines Muskelfaserriss scheitern (siehe Eintrag um 10.08 Uhr). Nach Informationen des Express steht Köln derweil vor der Verpflichtung des brasilianischen Angreifers Deyverson von Belenenses Lissabon. In der laufenden Saison erzielte der 23-Jährige acht Treffer in der portugiesischen Liga.

+++ 12.05 Uhr: In wenigen Minuten wird die DFL die Transferliste für den heutigen Montag bekanntgeben. Zur Erinnerung: will ein Spieler noch zu einem Verein in der ersten oder zweiten Liga wechseln, muss er auf der Liste aufgeführt sein.

+++ 11.52 Uhr: Wildes Gerücht aus England. Laut dem Daily Express plant Louis van Gaal einen spektakulären Transfercoup: mit Kevin de Bruyne (VfL Wolfsburg) und Mats Hummels (Borussia Dortmund) will der Niederländer zwei Bundesliga-Stars zu Manchester United in die Premier League locken. Kostenpunkt: rund 67 Millionen Pfund (knapp 90 Millionen Euro). Dass der Transfer-Endspurt traditionell die Phantasie der englischen Kollegen etwas beflügelt, dürfte aber auch bekannt sein.

+++ 11.35 Uhr: Auch in der 2. Bundesliga bewegt sich einiges in Sachen Transfers. Erzgebirge Aue gab am Montag die Verpflichtung von Stürmer Bobby Wood (TSV 1860 München) und Innenverteidiger Roman Golobart (1. FC Köln) bekannt. Außerdem löste der Klub den Vertrag mit Hannes Anier vorzeitig auf.

+++ 10.45 Uhr: Eben noch darüber gerätselt, ob André Schürrles Wechsel zum VfL Wolfsburg zustande kommt, schon wird der Berater des Weltmeisters gemeinsam mit dem Vater am Trainingsgelände des VfL Wolfsburgs gesichtet. Das berichtet die Bild.

Weiteres Indiz für den Wechsel: der kolumbianische Nationalspieler Juan Cuadrado vom AC Florenz, an dem im Sommer auch der FC Bayern interessiert gewesen sein soll, hat den Medizincheck in London bestanden. Ein gleichwertiger Ersatz für Schürrle wäre damit gefunden. Bereits gestern ließ Fiorentina-Trainer Vincenzo Montella zur Personalie Cuadrado verlauten: "Aus meiner Sicht ist es eine Schande, aber der Klub hat die richtige Entscheidung getroffen."

+++ 10.35 Uhr: Was wird aus Weltmeister André Schürrle und dem VfL Wolfsburg? Am Freitag Abend bestätigte VfL-Geschäftsführer Klaus Allofs eine mündliche Einigung mit Schürrle ("Es gibt noch Probleme mit Chelsea, mit André nicht"), lediglich an der Ablöseforderung des FC Chelsea könnte der Transfer noch scheitern. Im Gespräch sind rund 30 Millionen Euro. Beim Spitzenspiel gegen Manchester City (1:1) stand Schürrle nicht im Kader.

Um 12.30 Uhr findet in Wolfsburg laut Sport1 eine Pressekonferenz mit Dieter Hecking und Klaus Allofs statt. Möglicherweise gibt es dann neue Informationen zu einem möglichen Wechsel von Schürrle zum Bundesliga-Zweiten.

+++ 10.28 Uhr: Der Hamburger SV reagiert auf den enttäuschenden Rückrundenstart (0:2 gegen den 1. FC Köln) und steht unmittelbar vor der Verpflichtung des chilenischen Nationalspielers Marcelo Diaz vom FC Basel. „Falls er den Medizincheck besteht, ist er ab Montag neuer Spieler des HSV“, bestätigte gestern Hamburgs Sportchef Peter Knäbel.

Der 28 Jahre alte Mittelfeldspieler Diaz soll rund zwei Millionen Euro Ablöse kosten und einen Vertrag bis 2017 erhalten. Erst am Freitag hatte der Bundesliga-Dino den kroatischen Angreifer Ivica Olic vom VfL Wolfsburg für rund 1,5 Millionen Euro Ablöse zurückgeholt.

+++ 10.08 Uhr: Eine Verletzung gefährdet den Wechsel des Brasilianers Carlos Eduardo zum 1. FC Köln. Der Spielmacher zog sich im Training mit seinem russischen Verein Rubin Kasan einen Muskelfaserriss zu und muss wohl mindestens einen Monat pausieren.

FC-Sportdirektor Jörg Schmadtke bestätigte dem SID, dass man über die Verletzung bereits unterrichtet sei. Den Transfer abhaken will er deshalb aber nicht: „Warten wir mal ab, was bis zur Schließung der Transferliste noch passiert.“

Offizielle Transferliste wird mit Spannung erwartet

Der heutige Montag bedeutet für alle wechselwilligen Spieler die letzte Chance sich einem neuen Verein anzuschließen. Wem dies nicht gelingt, muss bis zum Sommer im gleichen Trikot auflaufen wie bisher.

Mit Spannung wird um 12 Uhr die aktuelle Transferliste der DFL erwartet. Auf dieser Liste müssen sich alle Spieler befinden, die noch heute zu einem Bundesligisten wechseln wollen. Bis spätestens 18 Uhr müssen alle nötigen Papiere der DFL vorliegen, ansonsten kommt der Wechsel nicht zustande. Eric-Maxim Choupo-Moting wird diese Regelung noch all zu gut kennen, vor genau vier Jahren scheiterte sein Wechsel vom Hamburger SV zum 1. FC Köln an einem Fax, das 13 Minuten zu spät bei der DFL eintraf. 

ep/SID/dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Bundesliga-Auftaktspiel vielleicht bald in China
Bundesliga-Auftaktspiel vielleicht bald in China
HSV feuert Labbadia per Telefon - Gisdol als Nachfolger?
HSV feuert Labbadia per Telefon - Gisdol als Nachfolger?
So endete Borussia Dortmund gegen Real Madrid 
So endete Borussia Dortmund gegen Real Madrid 
Fieser Spruch über Schalke: Facebook-Shitstorm gegen Tim Mälzer
Fieser Spruch über Schalke: Facebook-Shitstorm gegen Tim Mälzer

Kommentare