Catering-Prozess: 1860 verliert gegen FC Bayern

+
Der FC Bayern hat den Catering-Prozess gegen den Lokalrivalen 1860 gewonnen.

München - Der deutsche Fußball-Rekordmeister Bayern München hat den Rechtsstreit mit dem Lokalrivalen TSV 1860 München gewonnen.

 Bei der mündlichen Verhandlung am Mittwoch vor dem Landgericht München I wurden die “Löwen“ dazu verurteilt, die angefallenen Schulden von 542 344 Euro zuzüglich Zinsen und Prozesskosten vollständig zu bezahlen. Der FC Bayern hatte den Zweitligaclub wegen nicht vertragsgemäßer Bezahlung der Bewirtungskosten in der Allianz Arena in Höhe von 500 000 Euro verklagt. “Der Vorstand der FC Bayern München AG zeigt sich durch dieses Urteil in seiner Rechtsauffassung bestätigt“, teilten die Bayern nach der Urteilsverkündung mit.

dpa

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

So sehen Sie das Bundesligaspiel 1. FC Köln heute gegen Borussia Dortmund live im TV und im Live-Stream
So sehen Sie das Bundesligaspiel 1. FC Köln heute gegen Borussia Dortmund live im TV und im Live-Stream
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
Draxler-Wechsel immer wahrscheinlicher: So viel soll er kosten
Draxler-Wechsel immer wahrscheinlicher: So viel soll er kosten
Nach Nullnummer: Hoffenheim erhebt Vorwürfe gegen Eintracht
Nach Nullnummer: Hoffenheim erhebt Vorwürfe gegen Eintracht

Kommentare