Neun Tage vor Anpfiff

Champions League: UEFA kritisiert den Rasen im Final-Stadion

+
UEFA kritisiert den Rasen im San-Siro-Stadion.

Mailand - In neun Tagen steigt das Final-Derby in der Champions League zwischen Atlético und Real Madrid. Aber der Rasen im San Siro scheint noch nicht im grünen Bereich zu sein.

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) ist unzufrieden über den Zustand des Rasens im Mailänder Stadion San Siro. Dort steigt am 28. Mai (20.45 Uhr/Sky und ZDF) das Champions-League-Finale zwischen den beiden Stadtrivalen Atlético und Real Madrid.

"Wenn wir einen Rasen wollen, der eines Finales würdig ist, müssen wir noch viele Probleme lösen", sagte UEFA-Manager Keith Dalton am Rande des World Stadium Congress in Doha: "Mit allem Respekt, der leitende Platzwart ist sehr jung, aber er ist der einzige mit technischer Kompetenz. Die anderen können maximal eine Gabel halten."

Aber Dalton ist zuversichtlich, dass der Platz rechtzeitig den Standards der UEFA gerecht wird: "Die spanischen Fans können beruhigt sein. Ich bin mir sicher, dass es erledigt wird."

SID

auch interessant

Meistgelesen

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
BVB: "Sahnehäubchen" Gruppensieg - oder lieber nicht?
Mario Götze: Schmuddelige Häme für Geburtstagsgruß an Ann-Kathrin Brömmel
Mario Götze: Schmuddelige Häme für Geburtstagsgruß an Ann-Kathrin Brömmel
FC Barcelona gegen Real Madrid: So endete der Clasico
FC Barcelona gegen Real Madrid: So endete der Clasico

Kommentare