Roundup zum Champions-League-Spieltag

Ronaldo mit Hattrick - Fehlstart für ManUnited

+
Cristiano Ronaldo erzielte gegen Schachtjor Donezk drei Tore.

Köln - Cristiano Ronaldo war der Mann des Abends für Real Madrid. Juventus Turin besiegt Manchester City und Bastian Schweinsteiger beginnt mit einem Fehlstart in die Champions-League-Saison. Der Überblick:

Fehlstarts für Bastian Schweinsteiger und Lukas Podolski, lockerer Auftaktsieg für Toni Kroos: Während Schweinsteiger bei seinem Champions-League-Debüt für seinen neuen Klub Manchester United überraschend 1:2 (1:1) bei der PSV Eindhoven verlor und Podolski mit Galatasaray Istanbul eine bittere 0:2 (0: 2)-Heimpleite gegen Atletico Madrid kassierte, hatte Kroos mit Real Madrid beim 4:0 (1:0) gegen Schachtjor Donezk nur anfangs etwas Mühe.

Daneben landete der frühere Frankfurt-Keeper Kevin Trapp mit Paris St. Germain einen glanzlosen 2:0 (1:0)-Erfolg über Malmö FF. Mönchengladbachs Gruppengegner Juventus Turin siegte im Topspiel bei Manchester City mit 2:1 (0:0), und Benfica Lissabon mühte sich gegen Champions-League-Debütant FC Astana zu einem 2:0 (0:0).

United, bei dem Schweinsteiger durchspielte, war zunächst durch den erst im Sommer von Eindhoven nach England gewechselten Memphis Depay (41.) in Führung gegangen. Hector Moreno (45.+2) glich jedoch nach einem Eckstoß noch vor der Pause aus, Luciano Narsingh (57.) drehte die Partie endgültig. Zusätzlich mussten die Engländer die schwere Verletzung von Linksverteidiger Luke Shaw (15.) verdauen, der nach einem Zweikampf mit Torschütze Moreno mit Verdacht auf einen Schienbeinbruch vom Feld musste.

Real und Kroos ohne Probleme

Madrid hatte derweil mit Weltmeister Kroos in der Startelf nur anfangs Probleme mit den destruktiven Gästen aus der Ukraine. Schließlich staubte Angreifer Karim Benzema (30.) nach einem Fehler von Gäste-Keeper Andrij Pjatow zur Führung ab, Weltfußballer Cristiano Ronaldo (55./63.) verwandelte zwei Strafstöße und traf dann per Kopf aus kurzer Distanz (81.). Dank seiner Champions-League-Treffer 78 bis 80 ist der Portugiese nun wieder alleiniger Rekordschütze in der Königsklasse vor Dauerrivale Lionel Messi (77).

Galatasaray mit Podolski erlebt Horror-Start

Kroos' Nationalmannschaftskollege Podolski erlebte mit Galatasaray einen gebrauchten Abend. Der französische Nationalspieler Antoine Griezmann (18./25.) brachte die Gäste aus Madrid mit einem Doppelschlag früh auf die Siegerstraße, Podolski blieb unauffällig und stolperte bei seiner besten Einschussmöglichkeit (71.) unglücklich über die eigenen Füße.

Trapp mit ruhigem Abend bei PSG-Sieg

Beim Duell des Pariser Superstars Zlatan Ibrahimovic mit seinem Ex-Klub Malmö verlebte Torhüter Trapp einen überwiegend ruhigen Abend. Der 62,5 Millionen Euro teure Neuzugang Angel die Maria (5.) sorgte mit seinem ersten Pflichtspieltreffer für PSG für die frühe Führung. Edinson Cavani (62.) besorgte den hochverdienten Endstand.

Morata und Ex-Bayer Mandzukic drehen Spiel für Turin

Für Vorjahres-Finalist Turin war Alvaro Morata (81.) der Matchwinner. Nach dem unglücklichen Rückstand durch ein Eigentor von Giorgio Chiellini (58.) besorgte der spanische Angreifer den Siegtreffer. Den Ausgleich hatte zuvor der ehemalige Bundesliga-Profi Mario Mandzukic (71.) erzielt. Lissabon musste sich gegen Astana lange gedulden, ehe Nicolas Gaitan (51.) und Konstantinos Mitroglou (62.) den Favoriten erlöste.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Horror-Foul überschattet Mainzer Sieg beim FCA
Horror-Foul überschattet Mainzer Sieg beim FCA
Bundesliga-Auftaktspiel vielleicht bald in China
Bundesliga-Auftaktspiel vielleicht bald in China
HSV feuert Labbadia per Telefon - Gisdol als Nachfolger?
HSV feuert Labbadia per Telefon - Gisdol als Nachfolger?
Wegen HSV-Investor: Erregter Calmund ruft beim Doppelpass an
Wegen HSV-Investor: Erregter Calmund ruft beim Doppelpass an

Kommentare