Chelsea erreicht Finale im Ligapokal

Branislav Ivanovic (oben) erzielt das 1:0 für den FC Chelsea gegen den FC Liverpool. Foto: Gerry Penny
+
Branislav Ivanovic (oben) erzielt das 1:0 für den FC Chelsea gegen den FC Liverpool. Foto: Gerry Penny

London (dpa) - Drei Tage nach dem peinlichen Aus im FA-Cup hat der FC Chelsea die zweite Chance auf einen nationalen Pokal gewahrt. Ohne André Schürrle zogen die Londoner durch das 1:0 (0:0, 0:0) nach Verlängerung gegen FC Liverpool im Halbfinal-Rückspiel in das Endspiel um den Ligapokal ein.

In der 94. Minute erzielte Verteidiger Branislav Ivanovic den entscheidenden Treffer per Kopf. Das Hinspiel endete 1:1, im englischen Pokal gibt es keine Auswärtstorregel. Bei Chelsea stand Schürrle, der zuletzt mit einem Wechsel zum VfL Wolfsburg in Verbindung gebracht wurde, nicht im Kader. Mit einem 2:4 hatte sich Chelsea jüngst im FA-Cup gegen Drittligist FC Bradford blamiert.

Im zweiten Halbfinale des Ligapokals stehen sich am folgenden Tag Sheffield United und Tottenham Hotspur gegenüber, Drittligist Sheffield hatte vor einer Woche auswärts nur knapp mit 0:1 verloren. Das Finale findet am 1. März in London statt.

Ligapokal

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Duisburger rastet vor Mikros aus - und ARD sorgt für seltsamen Zufall
Duisburger rastet vor Mikros aus - und ARD sorgt für seltsamen Zufall
Der erweiterte DFB-Kader für die EM 2016: Wer ist drin? Wer nicht?
Der erweiterte DFB-Kader für die EM 2016: Wer ist drin? Wer nicht?
Mit Spannung erwartet: Was sagt Schweinsteiger?
Mit Spannung erwartet: Was sagt Schweinsteiger?
Drama um Bundesliga-Profi: Tumor bei Doping-Probe entdeckt
Drama um Bundesliga-Profi: Tumor bei Doping-Probe entdeckt

Kommentare