Verein bestätigt Wechsel

Sascha Riether kehrt zum SC Freiburg zurück

Sascha Riether kehrt zum SC Freiburg zurück.
+
Sascha Riether kehrt zum SC Freiburg zurück.

Freiburg - Sascha Riether kehrt zum SC Freiburg zurück. Der 31 Jahre alte Abwehrspieler wechselt vom Premier-League-Absteiger FC Fulham zurück in den Breisgau, wo er 2002 seine Profikarriere begann.

Über die Vertragslaufzeit und eine mögliche Ablösesumme teilte der Sportclub am Donnerstag wie üblich nichts mit. In Fulham hatte Riether noch einen Vertrag bis 2015. Nach einem Bericht des Kicker unterschrieb er in Freiburg bis 30. Juni 2016.

„Es ist kein Geheimnis, dass wir nicht der einzige Klub der Bundesliga sind, der sich um einen Wechsel von Sascha bemüht hat. Umso mehr freut es uns, dass es jetzt klappt“, sagte SC-Sportdirektor Jochen Saier.

Trainer Christian Streich hatte bereits beim Trainingsauftakt am Mittwoch gesagt: „Ich kenne Sascha schon sehr lange, das ist eine schöne Sache“, sagte der 49-Jährige: „Für ihn gilt jetzt aber erstmal ankommen und reinfühlen in die Bundesliga.“

Riether war zuletzt unter dem früheren Meistertrainer Felix Magath beim englischen Premier-League-Absteiger FC Fulham im Einsatz. Schon bei den A-Junioren hatte der vielseitige Akteur allerdings unter Streich in Freiburg trainiert und war 2002 zu den Profis befördert worden.

2007 wechselte Riether zum VfL Wolfsburg, mit dem er 2009 deutscher Meister wurde. Ab Sommer 2011 war der Rechtsfuß zudem für eine Saison beim 1. FC Köln aktiv. Für die Nationalmannschaft absolvierte Riether zwei Spiele.

Der 31-Jährige bestritt bisher insgesamt 207 Bundesligaspiele für Freiburg, den 1. FC Köln und den VfL Wolfsburg, mit dem er 2009 Deutscher Meister war. Für Fulham trat er 66 Mal in der Premier League an.

Die teuersten Transfers der Bundesliga-Geschichte

Die teuersten Transfers der Bundesliga-Geschichte

dpa/sid

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

EM 2016: Gruppen, Spielplan und Termine im Überblick
EM 2016: Gruppen, Spielplan und Termine im Überblick
EM 2016: So sehen Sie alle Spiele live im Free-TV und im Gratis-Live-Stream
EM 2016: So sehen Sie alle Spiele live im Free-TV und im Gratis-Live-Stream

Kommentare