Brotaufstrich, Kekse, Shampoo

Die peinlichsten Werbe-Momente der DFB-Elf

+
Die Nationalspieler Mesut Özil, Kevin Großkreutz und Lukas Podolski (von links nach rechts) dort wo man sie kennt - auf dem Fußballplatz. In der Werbung können sie derweil nicht immer mit schauspielerischem Talent glänzen.

München - Die Jungs der DFB-Elf werden immer und überall gerne gesehen. Auch die Werbeindustrie ist sich dessen bewusst und greift gerne auf die deutschen Spieler zurück. Mit wechselndem Erfolg.

Das manche Fußballer auf dem Platz zu schauspielerischen Höchstleistungen auflaufen, können wir derzeit hautnah am Beispiel der Fußball WM in Brasilien erleben: dreiste Flugeinlagen und schmerzverzerrte Gesichter nach "Fouls", bei denen es nicht einmal zu einer Berührung durch den Gegenspieler kam. Abseits des Platzes hält sich dieses Talent bei den meisten jedoch in Grenzen. Da sich Fußballer aber größter Medienwirksamkeit erfreuen, sind sie für Unternehmen oft eine beliebte Wahl, wenn es um die Vergabe einer Rolle in einer neuen Werbekampagne geht. So kommt es, dass wir uns im Laufe der Jahre schon an viele lustigen Auftritten unsere Fußballstars erheitern durften. 

Auch die aktuelle Nationalmannschaft bleibt vom einen oder anderen peinlichen Auftritt in Werbespots nicht verschont. Meedia.de hat zuletzt einige der witzigsten Werbungen zusammengetragen. Ein Überblick: 

Mesut Özil als Held eines Italo-Western

Nach dem morgendlichen Sport ist ein ausgewogenes Frühstück natürlich unabdingbar. Unsere Nationalspieler Manuel Neuer, Benedikt Höwedes, Mats Hummels und Mesut Özil denken in dieser Sache nicht anders. In dieser etwas älteren Werbung überzeugt Özil mit starrem, entschlossenem Cowboy-Blick.

Mats hat die Haare schön!

Bei Frauen steht Mats Hummels aufgrund seines Äußeren hoch im Kurs. Schönes und schuppenfreies Haar ist dabei natürlich wichtig. Die Strategie der Werbemacher kann man als durchaus fragwürdig betrachten. Hummels werden im Clip direkt auf dem Fußballplatz während eines Spiels die Harre gewaschen. Der Sinn dahinter muss wohl nicht verstanden werden.

Er darf natürlich nicht fehlen!

Mit diesen Spot beweist Lothar Matthäus, dass seine Talente auf dem Spielfeld und nicht in der Schauspielerei liegen. Zusammen mit seinem Kollegen Anthony Yeboah brachte er es zu einem 29 Sekunden langem und höchst Amüsanten Werbe-Clip. 

Der "Capitano" ist urlaubsreif

Michael Ballack zeigt sein Gesicht für ein Online-Reise-Portal. Ob dieses dem Niveau unseres früheren Nationalmannschaftskapitän würdig ist, kann man wohl in Frage stellen. Nichts desto trotz entschied sich Ballack den Spot zu drehen.

Prinzen unter sich

Schon am Beginn seiner Karriere schaffte es Lukas "Prinz" Poldi einen Werbedeal an Land zu ziehen. Für einen Kekshersteller rennt er wie ein kleines Kind über den Golfplatz und vermiest ambitionierten Golfern ihr Handicap. 

Frische Tipps des Ur-Dortmunders

Der wohl aktuellste Vertreter in der "Fußballer mach peinliche Werbung" Familie ist Kevin Großkreutz. Für einen Kaubonbonhersteller wirbt er für die langanhaltende Frische des Produktes. Im Netz ist das Video ein Hit, was vermutlich mehr mit Kevin Großkreutz, als dem Produkt selbst zu tun hat.

Ja viele der deutschen Fußballer scheinen sich gerne im Fernsehen zu zeigen. Manche sollten ihre Auftritte aber vielleicht besser auf die 90 Minuten auf dem Fußballplatz beschränken. Aber mal ehrlich wer ist in Anbetracht dieser Bilder nicht froh, dass sie uns hin und wieder mit peinlichen Auftritten in Werbungen unterhalten.

wal 

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Gegenwind für BVB-Coach Tuchel
Gegenwind für BVB-Coach Tuchel
FC Barcelona gegen Real Madrid: So endete der Clasico
FC Barcelona gegen Real Madrid: So endete der Clasico
Britischer Fußballskandal: 350 mutmaßliche Missbrauchsopfer
Britischer Fußballskandal: 350 mutmaßliche Missbrauchsopfer

Kommentare