Wegen Public Viewing

Eklat bei Team-Präsentation von Union Berlin

Im Union-Fußballstadion Alte Försterei in Berlin gab's das Public Viewing auf Sofas.

Berlin - Rund 200 Ultras haben am Sonntag bei der Team-Präsentation des Zweitligisten 1. FC Union Berlin für einen Eklat gesorgt. Der Grund: das Public Viewing.

auch interessant

Meistgelesen

Silber statt Gold: Deutschland verliert packenden Elfer-Krimi
Silber statt Gold: Deutschland verliert packenden Elfer-Krimi
Neuer Look: So sieht Opdenhövel jetzt nicht mehr aus
Neuer Look: So sieht Opdenhövel jetzt nicht mehr aus
Gold! DFB-Frauen krönen Neids Karriere
Gold! DFB-Frauen krönen Neids Karriere
Das denken die Bundesligisten über Neuling RB Leipzig
Das denken die Bundesligisten über Neuling RB Leipzig

Kommentare