EM-Check: 17 Profis haben ihr Ticket sicher

München - Laut Bundestrainer Joachim Löw haben nach derzeitigem Stand „25 bis 30 Spieler“ eine reelle Chance auf eines der 23 begehrten EM-Tickets. Wer steht wie hoch im Kurs? Der EM-Check.

Einen David Odonkor wird es 2012 wohl nicht geben. Drei Monate vor der Nominierung seines EM-Kaders hat Bundestrainer Joachim Löw eine Überraschung wie vor der Weltmeisterschaft 2006 nahezu ausgeschlossen. „Wer noch auf den Zug aufspringen will, hat es sehr schwer. Der müsste in den nächsten Wochen schon fantastisch spielen“, sagte Löw zum Abschluss der Marketingtage der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in München.

Der 51-Jährige sieht derzeit aber auch keinen Bedarf an neuen Kräften: „Wir sind auf allen Positionen gut besetzt. Wir haben 25 bis 30 Spieler in unseren Köpfen. Daraus wird sich der Kreis zusammensetzen.“

Zu den umfangreichen Werbe-Maßnahmen am Sonntag und Montag waren 23 Nationalspieler angereist. Dazu kommen noch Lukas Podolski und Sami Khedira, die verletzt abgesagt hatten, sowie Per Mertesacker und Miroslav Klose. Beide waren mit ihren Klubs im Einsatz.

Im Mai vergangenen Jahres hatten noch 44 Spieler dem erweiterten Kreis der deutschen Fußball-Nationalmannschaft angehört, darunter sogar noch Ex-Kapitän Michael Ballack oder Arne Friedrich.

Zuletzt wurden auch aufstrebende Talente wie die Torhüter Marc-Andre ter Stegen und Bernd Leno sowie die beiden Gladbacher Patrick Herrmann und Tony Jantschke mit der DFB-Auswahl in Verbindung gebracht. Sie dürften aber kaum Chancen haben, bei der EURO in Polen und der Ukraine (8. Juni bis 1. Juli) dabei zu sein. - Der Sport-Informations-Dienstes (SID) gibt eine Einschätzung über die EM-Chancen von insgesamt 49 Kandidaten, die seit der WM 2010 bei Löw im Fokus standen:

Sicher dabei (17): Manuel Neuer, Philipp Lahm, Holger Badstuber, Jerome Boateng, Per Mertesacker, Sami Khedira, Toni Kroos, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze, Mesut Özil, Thomas Müller, Lukas Podolski, Andre Schürrle, Mario Gomez, Miroslav Klose, Mats Hummels, Marco Reus

Heiße Reporterinnen: Da bleibt keine Frage offen

Netwoman, Wontorras Tochter und Frau Scharf: Heiße Sportreporterinnen

Wackelkandidaten (10): Tim Wiese, Ron-Robert Zieler, Benedikt Höwedes, Dennis Aogo, Marcel Schmelzer, Christian Träsch, Sven Bender, Lars Bender, Simon Rolfes, Cacau

Kaum Chancen (6): Marc-Andre ter Stegen, Bernd Leno, Patrick Herrmann, Tony Jantschke, Lewis Holtby, Kevin Großkreutz

Keine Chancen (16): Rene Adler, Ilkay Gündogan, Andreas Beck, Marcell Jansen, Sascha Riether, Aaron Hunt, Christian Schulz, Serdar Tasci, Marcel Schäfer, Thomas Hitzlsperger, Stefan Reinartz, Heiko Westermann, Marko Marin, Piotr Trochowski, Stefan Kießling, Patrick Helmes

sid

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

EM 2016: Die Kader-Nominierung des DFB jetzt live im TV und Live-Stream
EM 2016: Die Kader-Nominierung des DFB jetzt live im TV und Live-Stream
Der erweiterte DFB-Kader für die EM 2016: Wer ist drin? Wer nicht?
Der erweiterte DFB-Kader für die EM 2016: Wer ist drin? Wer nicht?
MSV Duisburg - Würzburger Kickers: Die Relegation jetzt live im TV und Live-Stream
MSV Duisburg - Würzburger Kickers: Die Relegation jetzt live im TV und Live-Stream
Desailly rühmt Coman - Thema Ribéry "ist durch"
Desailly rühmt Coman - Thema Ribéry "ist durch"

Kommentare