Kommendes Jahr droht ein Minus

Manchester United vermeldet Einnahme-Rekord

+

Manchester - Englands Rekordmeister Manchester United hat das vergangene Geschäftsjahr mit einem Einnahme-Rekord abgeschlossen.

Die Red Devils steigerten die Erlöse um 19 Prozent auf insgesamt 539,6 Millionen Euro und erzielten einen Gewinn in Höhe von 29,8 Millionen Euro. Weil sportlich aber die Qualifikation für die Champions League verpasst wurde, rechnet der enttäuschend in die Saison gestartete Klub mit dem neuen Trainer Louis van Gaal allerdings mit deutlich sinkenden Einnahmen in der laufenden Saison., die rede ist von einem Minus von umgerechnet 62 Millionen Euro.

Um nicht erneut im Mittelmaß der Premier League zu versinken, durfte van Gaal ordentlich investieren. Allein für den Argentinier Angel di Maria überwies United kolportierte 75 Millionen Euro an Real Madrid. Für den geschassten David Moyes, der in der vergangenen Spielzeit nur Platz sieben erreicht hatte, wurden rund 6,4 Millionen Euro Entschädigungszahlungen fällig.

sid/dpa

auch interessant

Meistgelesen

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Tuchel stinksauer: "Das war ein einziges Defizit"
Tuchel stinksauer: "Das war ein einziges Defizit"
Gegenwind für BVB-Coach Tuchel
Gegenwind für BVB-Coach Tuchel
Britischer Fußballskandal: 350 mutmaßliche Missbrauchsopfer
Britischer Fußballskandal: 350 mutmaßliche Missbrauchsopfer

Kommentare