Suspendierungen in Tschechien

Schiri uriniert bei Live-Spiel betrunken auf Spielfeld

Prag - Ein vierter Offizieller, der am Spielfeldrand betrunken wankt und später von einem Ordner abgeführt wird sowie ein Schiedsrichter, der offenbar mal dringend muss. Der Sieg von Slavia Prag gerät dabei in den Hintergrund.

Weil sie bei der Leitung eines Erstligaspiels betrunken waren, sind zwei Schiedsrichter in Tschechien suspendiert worden. Das teilte der Fußballverband FACR am Donnerstag mit. Während der Partie zwischen Pribram und Slavia Prag am Mittwoch, das live im Fernsehen gezeigt wurde, torkelte der Vierte Offizielle vom Anpfiff an am Spielfeldrand entlang. 

Er musste von einem Ordner ruhiggestellt werden, weil er nach Angaben eines Vereinssprechers „die Sicherheit der übrigen am Spiel Beteiligten“ gefährdet habe. Der Hauptschiedsrichter soll auf den Rasen uriniert haben. Das Spiel endete mit einem 3:1-Sieg für die Gäste von Slavia Prag.

Das Video der betrunkenen Schiedsrichter findet ihr hier.

dpa

Rubriklistenbild: © Screenshot YouTube

auch interessant

Meistgelesen

Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Schmutzige Geldgeschäfte von Ronaldo, Özil und Co. enthüllt
Gegenwind für BVB-Coach Tuchel
Gegenwind für BVB-Coach Tuchel
FC Barcelona gegen Real Madrid: So endete der Clasico
FC Barcelona gegen Real Madrid: So endete der Clasico
Britischer Fußballskandal: 350 mutmaßliche Missbrauchsopfer
Britischer Fußballskandal: 350 mutmaßliche Missbrauchsopfer

Kommentare