Auch Barca bleibt oben dabei

Erstes Saisontor von Kroos für Real - Atlético siegt

Auch Toni Kroos traf für Real Madrid. Foto: J.J. Guillen
+
Auch Toni Kroos traf für Real Madrid. Foto: J.J. Guillen

Madrid - Real Madrid untermauert mit einem 4:2-Sieg über Athletic Bilbao seine Titelambitionen. Toni Kroos feiert in der hartumkämpften Partie eine Saisonpremiere.

Mit seinem ersten Saisontor hat Weltmeister Toni Kroos Real Madrid zum fünften Sieg in der Primera Division unter Trainer Zinedine Zidane geführt. Der frühere Münchner erzielte beim 4:2 (3:1) gegen Athletic Bilbao das entscheidende 3:1 kurz vor der Pause (45.).

Der spanische Rekordmeister, der unter seinem neuen Coach lediglich beim 1:1 bei Betis Sevilla Punkte liegen gelassen hat, bleibt damit Tabellenführer FC Barcelona auf den Fersen. Die Katalanen bauten den Vorsprung am Sonntagabend auf ihren Erzrivalen wieder auf vier Punkte aus. Barcelona gewann 6:1 (1:1) gegen Celta Vigo und zeigte dabei in der zweiten Halbzeit pure Spielfreude.

Stürmerstar Luis Suarez erzielte einen Hattrick (59./75./82.), nachdem ihm Weltfußballer Lionel Messi den dritten Treffer kurios aufgelegt hatte: Der Argentinier spielte einen Foulelfmeter als Querpass auf Suarez, der nur noch einschieben musste. Messi selbst (28.), der Ex-Schalker Ivan Rakitic (85.) und Neymar (90.+1) trafen außerdem für Barcelona. John Guidetti (39.) hatte zwischenzeitlich per Foulelfmeter ausgeglichen.

Auch Reals Lokalrivale Atletico ist nach dem 1:0 (1:0) beim FC Getafe weiter im Rennen und mit einem Punkt mehr als die Königlichen Verfolger Nummer eins des Champions-League-Siegers. Allerdings bestreitet Barca am Mittwoch bei Aufsteiger Sporting Gijon ein Nachholspiel.

Cristiano Ronaldo brachte Real früh in Führung (3.). Nach dem Ausgleich durch Eraso (10.) stellte James Rodriguez (38.) die Weichen auf Sieg. Ronaldo erhöhte mit seinem 21. Saisontreffer auf 4:1 (86.), ehe Elustondo den Schlusspunkt setzte (90.). Für Atletico war Fernando Torres mit seinem Treffer in der ersten Minute der Matchwinner.

Ohne Weltmeister Shkodran Mustafi feierte der FC Valencia im zehnten Ligaspiel unter Trainer Gary Neville den ersten Sieg. Durch das 2:1 (0:0) gegen Espanyol Barcelona verkürzte der Ex-Meister den Rückstand auf den letzten Europa-League-Platz vor den Sonntagsspielen auf sieben Zähler.

Äußerungen von Kroos auf Real-Homepage - Spanisch

auch interessant

Meistgelesen

Mit Spannung erwartet: Was sagt Schweinsteiger?
Mit Spannung erwartet: Was sagt Schweinsteiger?
60 Mio. Euro pro Jahr! Wechselt der DFB den Ausrüster?
60 Mio. Euro pro Jahr! Wechselt der DFB den Ausrüster?
Frankfurt bleibt in 1. Liga - Sieg gegen Club in Relegation
Frankfurt bleibt in 1. Liga - Sieg gegen Club in Relegation
Bild berichtet: Not-OP an Netzers Herz!
Bild berichtet: Not-OP an Netzers Herz!

Kommentare