Ex-Kapitän Thiago Silva sauer auf Dunga und Neymar

+
Thiago Silva

Wien - Reizklima in der Selecao: Nach seiner Verbannung auf die Reservebank und der Entmachtung als Spielführer hat Brasiliens Ex-Kapitän Thiago Silva seinem Ärger gegenüber Nationaltrainer Dunga und Superstar Neymar Luft gemacht.

„Zu sagen, dass ich glücklich bin, wäre eine Lüge. Es ist ein trauriger Moment, aber auch Teil des Fußballs“, sagte der Innenverteidiger von Paris St. Germain.

„Es ist so, als hätte man dir etwas genommen, was dir gehörte“, betonte der 30-Jährige, der bis heute auf eine Erklärung von Dunga und dem Trainerstab für Zurückstufung wartet. Auch von Neymar, der die Kapitänsbinde nach der WM übernommen hat, zeigte sich der Vertrauensmann von Dungas Vorgänger Luiz Felipe Scolari enttäuscht. „Er ist noch nicht auf mich zugekommen, um mit mir darüber zu sprechen“, reklamierte Silva.

Im Team hat der WM-Kapitän, der bei den ersten Länderspielen unter Dunga verletzungsbedingt fehlte, seinen Stammplatz an Miranda verloren. Seinen Frust würde er nur mit wenigen Selecao-Kollegen teilen. „Aber deren Namen nenne ich nicht, damit es für sie keine negativen Konsequenzen hat“, äußerte der WM-Star.

Für Dunga, der sportlich mit fünf Siegen in fünf Spielen erfolgreich seine zweite Amtszeit auf dem Selecao-Trainerstuhl begonnen hat, ist es bereits der zweite interne Problemfall. Im September schickte der Weltmeister-Kapitän von 1994 Maicon auf der USA-Reise vorzeitig nach Hause, nachdem der Rechtsverteidiger von Italiens Topklub AS Rom zu spät nach einem freien Tag zur Mannschaft zurückgekehrt war.

SID

auch interessant

Meistgelesen

Kader für die EM: Nun hat Löw die Qual der Wahl
Kader für die EM: Nun hat Löw die Qual der Wahl
Ticker zum CL-Finale: Ronaldo macht den Triumph perfekt
Ticker zum CL-Finale: Ronaldo macht den Triumph perfekt
Donnerwetter für den Weltmeister - DFB-Team verliert EM-Test 
Donnerwetter für den Weltmeister - DFB-Team verliert EM-Test 
Der erweiterte DFB-Kader für die EM 2016: Wer ist drin? Wer nicht?
Der erweiterte DFB-Kader für die EM 2016: Wer ist drin? Wer nicht?

Kommentare