Leicester marschiert

FC Arsenal erkämpft Unentschieden im Derby bei den Spurs

Kampf um den Ball: Hector Bellerin (l.) und der FC Arsenal entführen bei Tottenham Hotspur um Danny Rose einen Punkt.
+
Kampf um den Ball: Hector Bellerin (l.) und der FC Arsenal entführen bei Tottenham Hotspur um Danny Rose einen Punkt.

London - Kein Sieger im Londoner Derby: Trotz langer Unterzahl erkämpft sich der FC Arsenal bei Tottenham Hotspur einen Punkt. Leicester siegt, Chelsea verpasst den Heimsieg.

Der FC Arsenal mit den Fußball-Weltmeistern Per Mertesacker und Mesut Özil hat in der englischen Premier League im Derby bei Tottenham Hotspur seine Titelchance gewahrt. Die Gunners holten an der White Hart Lane in Unterzahl ein 2:2 (1:0) und bleiben drei Punkte hinter den Spurs Tabellendritter. Alexis Sanchez (77.) rettete Arsenal mit seinem Treffer vor 35.762 Zuschauern den Punkt.

Tottenham, Dortmunds Achtelfinalgegner in der Europa League, verpasste durch das Heim-Remis die zwischenzeitliche Übernahme der Tabellenführung von Leicester City. Toby Alderweireld (60.) und Torjäger Harry Kane (63.) sorgten per Doppelschlag für die zwischenzeitliche 2:1-Führung der Gastgeber. In der 55. Minute hatte Arsenals Francis Coquelin wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte gesehen.

Ramsey eröffnet mit Traumtor

Dieser Platzverweis leitete den zwischenzeitlichen Umschwung ein. Das 1:0 für Arsenal resultierte aus einem Traumtor von Aaron Ramsey (39.) mit der Hacke, der einen Pass von Hector Bellerin verwertete und mit dem technischen Kabinettstückchen brillierte. Der Ex-Leverkusener und -Hamburger Heung-Min Son wurde erst in der 82. Minute aufseiten der Spurs eingewechselt.

Im Tor mussten die Kanoniere mit dem kolumbianischen Keeper David Ospina antreten, weil Stammtorwart Petr Cech aufgrund einer Wadenverletzung drei bis vier Wochen ausfällt. Damit musste Cech nicht nur im Londoner Derby bei den Spurs zuschauen, sondern auch im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League am 16. März beim Titelverteidiger FC Barcelona. Das Hinspiel hatte Arsenal zu Hause 0:2 verloren.

Siege für Leicester und City, Chelsea patzt

Leicester machte einen großen Schritt in Richtung Sensationstitel. Die Foxes gewannen am Samstag in der Premier League durch ein Tor von Riyad Mahrez beim FC Watford mit 1:0 (0:0) und bauten den Vorsprung in der Tabelle auf fünf Zähler aus.

Manchester City meldet sich derweil im Kampf um die Meisterschaft zurück. Das künftige Team von Bayern-Trainer Pep Guardiola gewann am Samstag durch Tore von Yaya Touré (48. Minute), Sergio Agüero (50./60.) und Raheem Sterling (66.) mit 4:0 (0:0) gegen das abgeschlagene Schlusslicht Aston Villa. Mit 50 Punkten rangiert der Club von Trainer Manuel Pellegrini als Vierter nur noch zwei Punkte hinter dem Dritten Arsenal. Dazu haben die Citizens ein Spiel weniger ausgetragen.

Titelverteidiger FC Chelsea musste bei seiner Aufholjagd einen Rückschlag hinnehmen. Die Blues kamen gegen Stoke City nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus und bleiben Zehnter. Betrand Traore traf für die Gastgeber in der 39. Minute, Mame Diouf sorgte fünf Minuten vor dem Abpfiff für den Ausgleich. Chelsea blieb damit auch im zwölften Liga-Spiel unter Trainer Guus Hiddink ungeschlagen. Dies schaffte zuvor kein Coach in der Premier League.

sid, dpa

auch interessant

Meistgelesen

So sehen Sie das CL-Finale Real Madrid gegen Atlético Madrid jetzt im TV und Live-Stream
So sehen Sie das CL-Finale Real Madrid gegen Atlético Madrid jetzt im TV und Live-Stream
Mit Spannung erwartet: Was sagt Schweinsteiger?
Mit Spannung erwartet: Was sagt Schweinsteiger?
60 Mio. Euro pro Jahr! Wechselt der DFB den Ausrüster?
60 Mio. Euro pro Jahr! Wechselt der DFB den Ausrüster?
Der erweiterte DFB-Kader für die EM 2016: Wer ist drin? Wer nicht?
Der erweiterte DFB-Kader für die EM 2016: Wer ist drin? Wer nicht?

Kommentare